Berichte von Polizei, Feuerwehr, Ambulanz, Zoll...

Hasch und Marihuana sichergestellt, Mainz-Neustadt - Aufmerksame Zeugen haben am Freitagnachmittag, gegen 17:00 Uhr die Festnahme von zwei jungen Drogendealern und die Sicherstellung von Drogen in der Mainzer Neustadt ermöglicht. Die Zeugen konnten erkennen, wie die beiden Personen sich an einer Parkbank in einem gartenähnlichen Hinterhof auffällig verhielten und verständigten die Polizei.

Hainburg/Seligenstadt Insgesamt drei Brände beschäftigten die Nachtdienstkräfte der Feuerwehr und der Polizei Seligenstadt von Freitagabend bis Samstagfrüh. Zum ersten Mal alarmiert wurden die Einsatzkräfte gegen 20:44 Uhr, als ein Waldbrand westlich von Hainstadt gemeldet wurde. Die eintreffende Feuerwehr Hainburg musste im Bereich der Leinrittschneise etwa 150m² Waldstück bekämpfen.

Linie 63 Augenzeugen gesucht Mainz-Weisenau - Am Mittwoch, den 15.06.2022 kam es zwischen 13:30 und 14:00 Uhr in einem Stadtbus zu einer exhibitionistischen Handlung. Mehrere Insassen der Buslinie 63 in Fahrtrichtung Weisenau berichteten von einer männlichen Person, die im hinteren Teil des Busses sitzen und onanieren würde. Eine Mitfahrerin verständigte daraufhin die Polizei.

an der B48 aufgefunden Münster-Sarmsheim, Am frühen Mittwochmorgen wurde an der Bundesstraße B48, bei Münster-Sarmsheim eine unbekannte tote Person aufgefunden. Hinweise zur Identität und Todesursache liegen derzeit noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz die Ermittlungen aufgenommen. Gemeinsam mit der Rechtsmedizin wurden vor Ort bereits erste Ermittlungsmaßnahmen durchgeführt.
Polizeipräsidium Mainz

Bundesweite Durchsuchungen  Mainz - Bundesweit wurden seit dem frühen Montagmorgen Tatverdächtige durchsucht, die als Verfasser von Hasskommentaren im Netz identifiziert wurden. In 15 Bundesländern fanden entsprechende strafprozessuale Maßnahmen statt, die auf der Grundlage von Erkenntnissen der Ermittlungsgruppe Hate Speech des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz initiiert worden waren. "Oft sind es Worte, die fassungslos machen.

BeispielfotoWeiterhin auf der Flucht sind die Täter einer Geldautomatensprengung, die sich am frühen Montagmorgen (20.6.) in der Darmstädter Straße ereignete (wir haben berichtet). Zeugen hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie gegen 3 Uhr einen lauten Knall sowie verdächtige Motorengeräusche wahrgenommen hatten. Nach ihrer Alarmierung fahndete die Polizei umgehend mit einem Großaufgebot nach den Tätern,

Zusammenfassung Mainz - Am Montagnachmittag sind zwei 13-Jährige beim Diebstahl in einem Elektronikfachmarkt in der Mainzer Innenstadt beobachtet worden. In einem Rucksack fand die Polizei später eine unbezahlte Spielkonsole im Wert von 199,- EUR. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten überstellt. Im Ortsteil Weisenau sind zur Mittagszeit, aus einem Firmenfahrzeug ein Laptop, eine Arbeitsmaschine, Akkus und ein Ladekabel entwendet worden.

Mainz-Weisenau - Zu einem nächtlichen Raubüberfall auf eine 71-jährige Frau und ihren 81-jährigen Lebensgefährten kam es am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Weisenau. Drei bislang unbekannte Täter verschafften sich gegen 01:15 Uhr über den Balkon Zutritt zum Schlafzimmer, wo sie die beiden schlafenden Geschädigten zunächst weckten, bedrohten und aufforderten Geld und Schmuck auszuhändigen.

Zwei 19-Jährige vorläufig festgenommen - Hanau, Nach einer körperlichen Auseinandersetzung am Hanauer Hauptbahnhof am Dienstagabend hat die Polizei zwei 19-jährige Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Den bisherigen Ermittlungen zufolge sollen die beiden aus Hanau stammenden Männer bereits in einer S-Bahn, die von Hanau-Steinheim zur Endhaltestelle am Hauptbahnhof unterwegs war, mit einem 44-Jährigen in Streit geraten sein.

Verkehrsunfall mit zwei schwer und drei leicht verletzten Personen und Landung des Rettungshubschraubers am "Elzer Berg" - Zwei schwer und drei leicht verletze Personen waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, welcher sich am Sonntag, 12.06.2022, gegen 19:30 Uhr, auf der BAB 3, Gemarkung Elz bei km 104,350 in Richtung Würzburg, ereignete. Ein 48-jähriger Fahrzeugführer aus dem Odenwald wechselte mit seinem Audi-SUV vom mittleren auf den linken Fahrstreifen, um einen vor ihm fahrenden Pkw Audi aus den Niederlanden zu überholen.

Mainz-Innenstadt - Der Mainzer Polizei wurde am Sonntagmorgen um 10:44 Uhr, eine Schlägerei zwischen mehreren Personen in der Bahnhofstraße gemeldet. Einsatzkräfte der Bundespolizei hatten die Schlägerei ebenfalls mitgeteilt bekommen und konnten mehrere Personen bereits voneinander trennen, bevor die Streife der Mainzer Polizei eintraf. Es konnten bisher zwei männliche Beschuldigte im Alter von 40 und 49 Jahren sowie ein Geschädigter im Alter von 26 Jahren ermittelt werden.

Zum Seitenanfang