ADAC Tipps für Auto- und Motorradfahrer im Frühjahr
München (ots) - Für Auto- und Motorradfahrer beginnt im Frühjahr eine kritische Phase: Nach der Winterpause müssen sich beide erst wieder aneinander gewöhnen. Gerade bei Brems- und Ausweichmanövern haben Autofahrer oft Schwierigkeiten, sich in Motorradfahrer hineinzuversetzen.

Auch mit der schmalen Silhouette von Motorrädern sind Autofahrer noch nicht immer vertraut.
Der ADAC hat einige Tipps für Autofahrer zusammengestellt, um gefährliche Situationen weitgehend zu vermeiden:

   - an Kreuzungen und Einmündungen immer auf Motorradfahrer achten
     und auf riskantes Einbiegen und Überqueren verzichten
   - beim Abbiegen und Überholen immer auf die schmale Silhouette
     entgegenkommender Motorräder achten
   - die Geschwindigkeit und die Beschleunigung von Motorrädern nicht unterschätzen
   - bei schwierigen Lichtverhältnissen - etwa bei
     Hell-Dunkel-Wechsel auf Waldstrecken - besonders vorsichtig fahren
   - unbedingt vor dem Überholen an den Schulterblick denken, um zu
     verhindern, dass B- oder C-Säule des Autos Motorradfahrer verdecken
   - hektische Spurwechsel vermeiden
   - auf Landstraßen nur überholen, wenn Gegenverkehr ausgeschlossen ist
   - auf kurvigen Strecken Geschwindigkeit anpassen und das
     sogenannte Kurvenschneiden vermeiden
   - rücksichtsvoll und vorausschauend fahren

Umgekehrt müssen auch Motorradfahrer zu Beginn der Saison daran denken, dass sich andere Verkehrsteilnehmer erst langsam wieder an die Zweiräder gewöhnen und sollten ihrerseits entsprechend vorsichtig unterwegs sein.
"Motorradsicherheit" ist das Schwerpunktthema, das der ADAC im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion "2015 - ja sicher!" im April setzt. Ziel der Aktion ist es, die Verkehrssicherheit in Deutschland weiter zu verbessern und das Verantwortungsbewusstsein der Verkehrsteilnehmer zu stärken.


ADAC

Zufalls-Berichte

Wohnraum für Menschen in Not

Stadt will Flüchtlinge in fünf Gebäuden der ehemaligen Housing Area in Gonsenheim unterbringen
Die Stadt Mainz muss derzeit rund 35 Flüchtlinge pro Woche aufnehmen und mit einem Rückgang der Zuweisungszahlen ist nicht zu rechnen. Vielmehr wird derzeit für 2016 mit 1.200 Personen gerechnet. Bereits mit Stand vom 04. August 2015 waren die in den Gemeinschaftsunterkünften und der Notunterkunft vorhandenen 894 Plätze fast vollständig ausgeschöpft.

Polizei Südhessen 05.08.16

Autofahrer entsorgt illegal Müll, Alkoholisiert und ohne Führerschein am Steuer
Büttelborn (ots) - Am Donnerstagmittag (04.08.) haben Zeugen die Beamten der Polizeistation Groß-Gerau alarmiert und einen silbernen BMW gemeldet, dessen Fahrer in der Geleitstraße illegal Matratzen in einem Gebüsch entsorgt haben soll.

Polizei Hessen 15.10.17

Ehepaar stirbt bei Motorradunfall
Am Sonntagnachmittag kam es in Wiesbaden im Bereich des Gustav-Stresemann-Rings zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad. Das mit zwei Personen besetzte Motorrad kam aus Richtung Berliner Straße (B54) und fuhr in Richtung Innenstadt.

Zum Seitenanfang