Urlaub in Deutschland bleibt auch 2015 Nummer eins, 2 800 Mitglieder befragt
München (ots) - Bei der Planung des Haupturlaubs 2015 mit mindestens fünf Tagen ist Deutschland auch in der kommenden Saison das beliebteste Urlaubsland der ADAC Mitglieder. Das belegt der aktuelle ADAC Reise-Monitor 2015, der heute auf der ITB in Berlin vorgestellt wurde.

Das Marktforschungsinstitut TNS Infratest hatte dafür 2 850 Clubmitglieder repräsentativ online befragt.
Demnach wollen 34 Prozent ihren Haupturlaub in der Heimat verbringen. Italien holt im Vergleich zum Vorjahr auf und liegt mit 13,3 Prozent fast gleichauf mit Spanien (13,2 Prozent) - vor der Türkei und Österreich. Bei den Fernreisen stehen die USA nach wie vor auf Platz eins (4,5 Prozent), gefolgt vom Fernen Osten (3,7 Prozent). Den dritten Platz teilen sich Ägypten und die Karibischen Inseln mit jeweils 2,8 Prozent.
Bei der Urlaubsdauer bevorzugen die Interviewten eine ein- bis zweiwöchige Reise, wobei diese vorwiegend von Mai bis September erfolgen soll. Flugzeug und Pkw bleiben die beliebtesten Verkehrsmittel.
Sonne, Strand und baden: So sieht die beliebteste Urlaubsform der ADAC Mitglieder aus (53 Prozent). Eine Kombination aus Rundreise und einem längerem Aufenthalt steht bei 16 Prozent hoch im Kurs, 12 Prozent planen ausschließlich eine Rundreise.
Sparen am Urlaub ist bei den meisten Befragten nicht angesagt. Die Ausgabebereitschaft für den Haupturlaub ist gegenüber 2014 sogar gestiegen, nämlich von 61 Prozent auf 66 Prozent. 45 Prozent wollen allerdings nicht mehr so viel Geld nebenbei ausgeben. 47 Prozent wählen bewusst eine preiswerte Unterkunft. Bei Flug- und Fernreisen werden etwas geringere Ausgaben eingeplant.
Weiter hat die Studie ergeben, dass die Planung von längeren Urlaubsreisen (mindestens fünf Tage) etwas verhaltener verläuft als im Vorjahr. Außerdem geht der Trend zu längeren Urlaubsreisen leicht zurück. Die Nummer eins bei den Unterkünften bleibt das Hotel (50 Prozent), gefolgt von gemieteten Ferienwohnungen (24 Prozent) und Pensionen (9 Prozent).
Der ADAC Reise-Monitor wird einmal im Jahr erhoben und informiert über Trends zum geplanten Reiseverhalten der ADAC Mitglieder. Das Institut TNS Infratest befragte im Auftrag des ADAC online 2 850 Mitglieder unter anderem zu Urlaubszielen, Reisedauer, Budget, Verkehrsmitteln und die Art der Reise 2015. Die Studie von TNS Infratest ist gemäß den Qualitätsstandards und nach den verbindlichen Richtlinien des ADM Arbeitskreises Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V. durchgeführt worden. Sie ist unter www.media.adac.de verfügbar.


ADAC

Zufalls-Berichte

Polizei Mainz 29.12.15

Mainz, Worms, Bad Kreuznach: Erste Glatteisunfälle
Mainz (ots) - Am Dienstag, 29.12.2015, wurden im Laufe des Morgens einige Glatteisunfälle gemeldet - bei insgesamt geringem Verkehrsaufkommen. Die Minusgrade der letzten Nacht und die hohe Luftfeuchtigkeit (unter anderem Nebel) überraschten doch einige Autofahrer.

Polizei Südosthessen 19.02.15

Straßenräuber gefasst
Offenbach, Polizeibeamte nahmen am späten Mittwoch drei mutmaßliche Straßenräuber vorläufig fest. Gegen 23 Uhr wurde ein Fußgänger in der Hermannstraße von mehreren Personen angehalten und schließlich geschlagen. Die Täter raubten ihm das Handy. Im Rahmen der Fahndung wurden die 20, 22 und 24 Jahre alten Verdächtigen geschnappt.

Polizei MTK 19.05.15

Trunkenheit im Straßenverkehr
Eschborn, L3006 Sossenheimer Straße Dienstag, 19.05.2015, 01:50 Uhr, Durch die Eschborner Polizei wurde am frühen Dienstagmorgen auf der Sossenheimer Straße eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei fiel den Beamten ein Mercedes auf, welcher zuvor von der Autobahn 66 auf die Sossenheimer Straße abgefahren war.

Zum Seitenanfang