Stendel übernimmt, Pressekonferenz Montag um 12.30 Uhr
Hannover (ots) - Hannover 96 hat Thomas Schaaf heute am späten Nachmittag von seinen Aufgaben als Cheftrainer der Lizenzspielmannschaft entbunden. Das ist das Ergebnis von langen, intensiven Analysen zwischen den 96-Geschäftsführern Martin Kind und Martin Bader sowie dem bisherigen Coach.

Das nächste Training am morgigen Montag um 15 Uhr leitet U19-Trainer Daniel Stendel. Der Fußball-Lehrer, der morgen seinen 42. Geburtstag feiert, wird die Mannschaft bis zum Saisonende betreuen. "Wir haben uns die Entscheidung ganz bestimmt nicht leicht gemacht. Thomas ist seiner Arbeit immer sehr akribisch und zielorientiert nachgegangen. Er hat zusammen mit seinem Trainerteam alle Möglichkeiten ausgeschöpft, positive Ergebnisse mit der Mannschaft zu erzielen. Das ist leider nicht gelungen", erklärt Bader. "Nach der zehnten Niederlage im elften Spiel sind wir daher zu dem Entschluss gekommen, dass wir so die Saison nicht beenden wollen und versuchen mit dem Wechsel auf der Trainerposition noch einmal einen neuen Impuls zu geben. Wohl wissend, dass der Klassenerhalt bei zehn Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz nur noch sehr theoretisch möglich ist." Neben Schaaf werden auch die Co-Trainer Wolfgang Rolff und Matthias Hönerbach freigestellt.


Hannover 96 GmbH & Co. KGaA

Zufalls-Berichte

Unfall A60

04.12.2016- Ersthelfer retten verunglückten Autofahrer auf A60
Aufgrund eines Schwächeanfalls verlor ein älterer Autofahrer auf der BAB 60 die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich und blieb im Seitenstreifen liegen. Hinter dem Verunfallten fahrende Autofahrer hielten sofort an der Unfallstelle an und befreiten den Fahrer aus seinem Fahrzeug.

Polizei Mainz 09.12.14

Rheinhessen A61, LKW gerammt. Kleinwagen schleudert über die Autobahn
Zum Glück nur leichte Verletzungen zog sich eine 70-jährige Fahrerin eines PKW bei einem Zusammenstoß mit einem Sattelzug zu.

Wasserschutz Polizei 22.08.16

Fund einer Panzerabwehrgranate im Altrhein
Gernsheim (ots) - Am Montagnachmittag wurde bei Stockstadt im Altrhein durch einen jungen Mann bei der Sondierung des Flussgrundes mittels eines Magneten von einem Boot aus, ein Gegenstand, für ihn offensichtlich eine Bombe, gefunden.

Zum Seitenanfang