Baum bei Sturm umgestürzt, Verkehrsunfall
Taunusstein, K703, 23.02.2017, 20.40 Uhr, Aufgrund des Sturmes kam es am Donnerstagabend auf der K 703 bei Taunusstein zu einem Verkehrsunfall und Verkehrsbehinderungen.

Eine 53-jährige Autofahrerin war gegen 20.40 Uhr auf der Kreisstraße in Richtung Hohe Wurzel unterwegs, als vor ihr ein großer Baum auf die Fahrbahn stürzte. Die Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit ihrem Wagen gegen den Baum. Hierbei wurde der Pkw erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Glücklicherweise bleib die Fahrerin unverletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf rund 4.000 Euro geschätzt. Die Straße wurde von der freiwilligen Feuerwehr geräumt. Für die Zeit der Räumungsarbeiten musste die Kreisstraße für etwa 30 Minuten gesperrt werden.

Unfallflucht auf Parkplatz von Einkaufsmarkt
Hünstetten, Kesselbach, Neukirchner Straße, 22.02.2017, 12.15 Uhr bis 12.45 Uhr, Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Neukirchner Straße in Kesselbach wurde am Mittwochmittag ein grauer Skoda Roomster bei einer Verkehrsunfallflucht beschädigt. Die Geschädigte hatte den Wagen gegen 12.15 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt und musste dann etwa 30 Minuten später bei ihrer Rückkehr frische Beschädigungen im hinteren, rechten Bereich des Fahrzeugs feststellen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Autositze und Steuereinheit ausgebaut und entwendet
Idstein, Am Wörtzgarten, 23.02.2017, 18.30 Uhr bis 24.02.2017, 07.00 Uhr,, Autoaufbrecher haben in der Nacht zum Freitag auf dem Gelände eines Autohauses in der Straße "Am Wörtzgarten" aus einem dort stehenden Audi sämtliche Sitze, die Rücksitzbank und die Steuereinheit ausgebaut. Die Täter drangen durch eine eingeschlagene Seitenscheibe in den Innenraum des Wagens ein und entwendeten anschließend die Fahrzeugteile. Der Gesamtschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Pizzeria
Wiesbaden-Schierstein, Rheingaustraße, 22.02.2017, 23:00 Uhr - 23.02.2017, 07:00 Uhr, Gestern Morgen wurde durch einen Verantwortlichen festgestellt, dass Einbrecher in der Nacht zuvor in eine Pizzeria in der Rheingaustraße in Schierstein eingebrochen waren und einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro verursacht hatten. Die Täter hebelten eine Hintertür auf und gelangten so in den Gastraum. Von dort ließen sie das Wechselgeld aus der Kasse mitgehen. Anschließend gelang ihnen unerkannt die Flucht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Werkzeuge aus Kastenwagen entwendet
Wiesbaden-Schierstein, Anton-Berges-Straße, 22.02.2017, 16:30 Uhr - 23.02.2017, 07:10 Uhr, Gestern Morgen musste ein Handwerker aus Wiesbaden feststellen, dass ihm Diebe über Nacht Handwerkszeug aus seinem Firmenfahrzeug entwendet hatten. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von über 3.000 Euro. Seinen Citroen "Jumper" stellte der Handwerker am Mittwochnachmittag vor der Firmenanschrift in der Anton-Berges-Straße in Schierstein ab. Gestern Morgen fuhr der Geschädigte dann zunächst auf eine Baustelle. Als man hier nun das Werkzeug aus dem Fahrzeug nehmen wollte, wurde der Einbruch festgestellt. Entwendet wurden Akkuschrauber des Herstellers "Makita" und eine elektrische Kettensäge der Firma Stihl. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Trickbetrüger rufen an "Hier ist die Botschaft....."
Wiesbaden, Blücherstraße, 23.03.2017, 10:10 Uhr, Gestern versuchten Trickbetrüger einen in Wiesbaden wohnhaften indischen Staatsangehörigen hinters Licht zu führen und Geld zu ergaunern. Der 35-Jährige erkannte jedoch den Betrugsversuch und beendete das Gespräch rechtzeitig. Der Mann hatte zuvor mehrere Anrufe, angeblich von der indischen Botschaft, erhalten, in denen er aufgefordert wurde, Geld zu überweisen. Andernfalls würde die Polizei vorbeikommen und ihn festnehmen. Ein Rückruf bei der betreffenden Botschaft ergab, dass dies nicht der erste Betrugsversuch mit dieser Masche war. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Private Gedenkstätte beschädigt
Mainz-Kostheim, Verlängerung Steinern Straße, 22.02.2017, 18:00 Uhr - 23.02.2017, 08:00 Uhr, In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag beschädigten unbekannte Täter eine private Gedenkstätte in der Feldgemarkung von Mainz-Kostheim und verursachten dadurch einen Gesamtschaden von circa 1.200 Euro. Augenscheinlich hatten es die Täter auf die kupferne Dacheindeckung abgesehen. Diese wurde mit brachialer Gewalt heruntergerissen und hierbei die Dachkonstruktion massiv beschädigt. Die Ermittlungsgruppe des 2. Polizeireviers hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden