Wohnungsbrand Mehrere Hausbewohner erleiden Rauchgasintoxikation
Bad Kreuznach (ots) - Am Sonntag, 19.02.2017, war es gegen 22:20 Uhr in einem Mehrfamilienhaus in der Viktoriastraße in Bad Kreuznach zu einem Wohnungsbrand gekommen. Der Brand war in einer Einzimmerwohnung im Erdgeschoss ausgebrochen.

Die sich zu diesem Zeitpunkt schlafend in der Wohnung befindliche 17-jährige Tochter des Wohnungsinhabers war offenbar durch die Rauchentwicklung wach geworden und konnte sich anschließend nur noch durch ein Fenster ins Freie retten. Hierbei war ihr von zufällig vorbeikommenden Passanten geholfen worden.
Wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation mussten sowohl die Jugendliche als auch vier Bewohner der darüber liegenden Wohnung in Bad Kreuznacher Krankenhäuser gebracht und dort aufgenommen werden. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen der Kriminalinspektion dürfte das Feuer durch fehlerhaften Umgang mit einer offenen Flamme entstanden sein. Die Ermittlungen hierzu sind noch nicht abgeschlossen.
In der Erdgeschosswohnung entstand Sachschaden in Höhe von zirka 25.000,00 Euro.
Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach war mit insgesamt 50 Feuerwehrleuten der Wachen Nord und Süd im Einsatz.

Vollsperrung nach Verkehrsunfall
Simmertal (ots) - Am 20.02.2017 kam es auf der Landesstraße 230 zwischen Simmertal und Seesbach zu einem Verkehrsunfall. Mehrere Lkw-Fahrer hatten sich nicht an die vorgeschriebene Umleitung durch die Vollsperrung der Bundesstraße 41 gehalten und befuhren die Landesstraße 230 in beide Fahrtrichtungen. Als sich an einer Engstelle mehrere Lastkraftwagen festfuhren, kam es im Verkehrsstau zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. Hierbei wurde niemand verletzt. Die anschließenden Bergungs- und Räumarbeiten zogen sich über eine Stunde hin. Die Polizei wird weiterhin Durchfahrtskontrollen an den Umleitungsstrecken durchführen.

Pkw-Fahrer angetrunken
Odernheim (ots) - Am 20.02.2017 wurde um 18:15 Uhr an der Landesstraße 235 ein Pkw-Fahrer während einer Verkehrskontrolle auffällig, da er offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war. Ein Atemalkoholtest erbrachte ein Ergebnis von 0,78 Promille. Daraufhin wurde wie Weiterfahrt unterbunden. Der 57-jährige Pkw-Fahrer muss nun mit einer empfindlichen Geldbuße sowie einem zumindest einmonatigem Fahrverbot rechnen.

Unfallflucht Verursacher stand unter Alkoholeinwirkung
Bingen (ots) - Kapuzinerstraße, 21.02.2017, 17:55 Uhr, Beim Rückwärtsfahren stieß ein PKW VW Polo gegen ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. Das unfallverursachende Fahrzeug entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zwei Zeuginnen hatten den Vorfall beobachtet und konnten der Polizei das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges mitteilen. An der Halteranschrift konnte die 49 jährige Unfallverursacherin angetroffen werden, die deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Alkoholtest wies einen Wert von 2,05 Promille aus. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Von der Fahrbahn abgekommen
Kirn (ots) - Am 21.02.2017 fuhr der Fahrer eines Mercedes um 16:20 Uhr auf der Bundesstraße 41 von Idar-Oberstein in Richtung Kirn. Als er an der Abfahrt "Kirn-West" die Bundesstraße 41 verlassen wollte, geriet er zu weit nach rechts in den Straßengraben. Beim Gegenlenken verlor der Mercedes-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Anschließend prallte er in die Leitplanken auf der Gegenfahrbahn. Der 19-jährige Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand lediglich Sachschaden.

Roller angefahren
Hahnenbach (ots) - Am 21.02.2017 befuhr ein Rollerfahrer um 13:30 Uhr die Hennweilerer Straße in Richtung Hennweiler. Der Rollerfahrer ordnete sich zur Fahrbahnmitte hin ein, um nach links in den Seltgesrech einzubiegen. Während des Abbiegevorgangs überholte der Fahrer eines Toyota den 16-jährigen Rollerfahrer. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der Rollerfahrer mitsamt seiner 16-jährigen Sozia zu Fall kam. Beide wurden hierbei leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache aufgenommen und ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Verkehrskontrolle
Kirn (ots) - Am 20.02.2017 führten Beamte der Polizeiinspektion Kirn um 16:00 Uhr eine Verkehrskontrolle in der Sulzbacher Straße durch. Ein 77-jähriger Lastkraftwagenfahrer konnte während der Kontrolle keinen Führerschein vorzeigen. Es stellte sich heraus, dass ihm dieser bereits vor 20 Jahren wegen Alkohol am Steuer entzogen wurde. Seither konnte der Mann wegen mangelnder Eignung keinen neuen Führerschein erlangen. Dies wird wohl auch zukünftig wegen des erneuten Fahrens ohne Fahrerlaubnis der Fall sein. Nach Unterbindung der Weiterfahrt wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Geschwindigkeitskontrollen
Kirn (ots) - Am 20.02.2017 wurde in der Zeit von 18:30 Uhr bis 23:30 Uhr auf der Bundesstraße 41 im Bereich der Abfahrt Kirnsulzbach Radarkontrollen durchgeführt. In diesem Bereich ist die Geschwindigkeit auf 70 km/h reduziert. Es wurden 412 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 23 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs, wobei 18 Verwarnungen und fünf Anzeigen mit Eintragungen in der Verkehrsdatei registriert wurden.

Wildunfälle
Odernheim, Heimweiler (ots) - Odernheim: Am 21.02.2017 wurde um 07:00 Uhr auf der Landesstraße 234 zwischen Rehborn und Odernheim ein Dachs von einem Pkw erfasst.
Heimweiler: Um 20:00 Uhr fuhr ein Pkw-Fahrer auf der Kreisstraße 71 zwischen Heimweiler und Limbach ein Reh an. Das angefahrene Tier flüchtete in den Wald.
In beiden Fällen entstand lediglich Sachschaden.

Verkehrslage
Meddersheim (ots) - Am 20.02.2017 missachtete die Fahrerin eines Toyota Yaris um 13:45 Uhr an der Einmündung Naheweinstraße/Unterm Flecken die Vorfahrtsregelung und stieß im Kreuzungsbereich mit einem VW Touareg zusammen. Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Touareg musste abgeschleppt werden.
Um 18:20 Uhr wurde auf der Landesstraße 232 zwischen Meddersheim und Merxheim ein Reh von einem Pkw erfasst.
Um 18:50 Uhr beschädigte der Fahrer eine BMW in der Naheweinstraße beim Ausparken einen abgestellten VW Passat. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.


Polizei Rheinland-Pfalz