Streit in Einkaufsmarkt eskaliert
Groß-Umstadt (ots) - Nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei 51 und 53 Jahre alten Männern am Samstagmittag (21.01.) in einem Einkaufsmarkt in der Georg-August-Zinn-Straße, ging der Zwist auf dem Kundenparkplatz des Marktes anschließend weiter.

Als der 53-jährige sich vor das Fahrzeug seines Kontrahenten stellte, fuhr dieser nach derzeitigem Erkenntnisstand an und erfasste den Mann. Dieser stürzte zu Boden und verletzte sich hierbei leicht. Die Polizei erstattete Strafanzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. Die Beamten stellten zudem den Führerschein des Wagenlenkers sicher. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Dieburg unter der Telefonnummer 06071/9656-0 in Verbindung zu setzen.

Fahrradfahrer stürzt mit 2,65 Promille
Dieburg (ots) - Auf dem Radweg parallel zur Frankfurter Straße kam am späten Samstagabend (21.01.) ein 52 Jahre alter Radfahrer aus Groß-Zimmern zu Fall und verletzte sich hierbei leicht. Ein Alkoholtest zeigte anschließend 2,65 Promille in der Atemluft des Mannes an. Er musste daraufhin eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Drogen verkauft, 23-Jährigen festgenommen
Darmstadt (ots) - Weil er im Bereich einer Lokalität in der Innenstadt Drogen an Gäste verkauft haben soll, wurde ein 23-jähriger Mann in der Nacht zum Sonntag (22.01.) gegen 2.00 Uhr durch den Sicherheitsdienst bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten und anschließend an die Beamten übergeben. Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten später mehrere Päckchen Marihuana und Amphetamin. Die Ordnungshüter stellten die Drogen sicher und nahmen den 23-Jährigen vorläufig fest. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt und wird sich nun in einem Strafverfahren wegen des Verdachts des illegalen Handelns mit Betäubungsmitteln zu verantworten haben.

Einbrecher in Weinhandlung, 500 Kilogramm schwerer Tresor ins Freie bugsiert
Weiterstadt (ots) - Einen 500 Kilogramm schweren Tresor bugsierten Kriminelle am vergangenen Wochenende (21.01-23.01.) bei einem Einbruch in eine Weinhandlung "Am Dornbusch" auf bislang nicht bekannte Weise ins Freie und flexten ihn anschließend in unmittelbarer Tatortnähe auf. Den Tätern fiel hierbei unter anderem ein größerer Geldbetrag in die Hände. Zutritt in den Weinmarkt verschafften sich die ungebetenen Gäste durch ein zuvor gewaltsam geöffnetes Fenster. Wer in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Darmstadt (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06151/969-0 zu melden.

Fett auf dem Herd gerät in Brand, 48-jährige Frau verletzt
Ginsheim-Gustavsburg (ots) - Auf dem Herd erhitztes Fett fing am Montag (23.01.) gegen 15.30 Uhr in der Küche einer Wohnung in der Mainzer Straße Feuer und erforderte den Einsatz der Feuerwehr. Am Küchenmobiliar entstand durch die Flammen Sachschaden. Nach Belüftung durch die Feuerwehr konnten die Bewohner wieder in das Haus zurück. Bei Ausbruch des Brandes befanden sich eine 48 Jahre alte Frau, ihre drei Kinder sowie eine Freundin der Kinder im Haus. Während die Kinder unverletzt blieben, zog sich die 48-Jährige Brandverletzungen an den Händen zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
23.01.17, 65428 Rüsselheim (ots) - Im Kreuzungsbereich L 3482/L 3012 (Schönauer Hof) kollidierten zwei Pkw. Beide Fzg.-Führer gaben an, bei Grün in den Bereich eingefahren zu sein. Da jedoch der Toyota Yaris die L 3012 nutzte und der Opel Meriva die L 3482 befuhr, sollte die Lichtzeichenschaltung solch einen Unfall grundsätzlich nicht zulassen. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden - zusammen ca. 5.000,- EUR - und beide Kfz. wurden durch einen Abschleppdienst vom Geschehensort verbracht. Auf Grund der Sachverhaltsschilderung könnten unabhängige Zeugen wichtige Mitteilungen geben. Sie sollen sich bitte mit Polizeistation Rüsselsheim, unter Telefon 06142-6960, in Verbindung setzen.

Verkehrsunfallfluchten
Mörfelden-Walldorf (ots) - Unfallzeit: Montag, 23.01.2017, 18:00 - 18:30 Uhr, Im o.g. Tatzeitraum kam es in der Farmstraße in Walldorf auf Höhe der Hausnummer 17 zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein am Fahrbahnrand geparkter, dunkelgrüner VW Golf am linken Außenspiegel beschädigt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher flüchtete anschließend vom Unfallort.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Mörfelden-Walldorf unter der Telefonnummer 06105/4006-0 zu melden.
64572 Büttelborn, Shell-Tankstelle (ots) - Ein ordnungsgemäß geparkter Lkw stand unter anderen auf dem Parkplatz der Shell Tankstelle, Im Mehlsee. Eine weitere Sattelzugmaschine, mit Auflieger, parkte ebenfalls auf dem Parkplatz der Shell Tankstelle. Beim Ausfahren vom Tankstellengelände, in Richtung Autobahn, beschädigte der Auflieger der Sattelzugmaschine, den geparkten Lkw. Der Außenspiegel, auf der Fahrerseite, wurde beim Vorbeifahren touchiert. Ohne ihren Pflichten nachzugehen, fuhr der/die Fahrzeugverantwortliche weiter Richtung Autobahn. Trotz Anhaltezeichen, gegeben durch den Fahrer des geschädigten Lkw, stoppte der/die Verursacher(in) nicht. Am davonfahrenden Gespann soll ein tschechisches Kennzeichen angebracht gewesen sein. Zudem war die Aufschrift "Tolni" abzulesen. Die Farbe der Plane war rot mit vermutlich schwarzer Aufschrift. Die Schadenshöhe am Spiegel beträgt ca. 100,- EUR. Zeugen des Vorfalles wenden sich bitte an die Polizeistation Groß-Gerau, Telefon 06152-1750.
Zwingenberg (ots) - Nach einem Verkehrsunfall in der Straße "Pass" am Montagmittag (23.01.) suchen die Beamten der Polizeistation Bensheim nach Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Gegen 13 Uhr wollte die 55 Jahre alte Fahrerin eines Opel Corsa vom Straßenrand aus losfahren. Beim Ausparken bremste sie unvermittelt, wodurch ein nachfolgender Mercedes ML nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte und mit dem Corsa kollidierte.
Nach Zeugenaussagen soll ein bislang noch unbekannter Fahrradfahrer aus der Gegenrichtung gekommen sein und die Zwingenbergerin beim Losfahren behindert haben. Zeugen, denen der Radler aufgefallen ist oder die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06251/8468-0 zu melden.

Gaststätte und drei Wohnungen im Visier von Einbrechern
Mörfelden-Walldorf (ots) - Mit insgesamt drei Wohnungseinbrüchen sowie einem Einbruch in eine Gaststätte hielten Kriminelle am vergangenen Wochenende die Polizei auf Trab. Eine geringe Menge Bargeld erbeuteten Kriminelle am Freitagabend (20.01.) in einer Erdgeschosswohnung in der Würzburger Straße. In der gleichen Straße schlugen Einbrecher am Sonntagnachmittag (22.01.) erneut zu. In einem Mehrfamilienhaus hebelten sie zunächst eine Eingangstür auf, verschafften sich so Zutritt in die Wohnung und ließen anschließend Geld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro mitgehen. Ein weiterer Wohnungseinbruch in der Regensburger Straße am Samstagnachmittag (21.01.) scheiterte zudem. Den Tätern gelang es in diesem Fall nicht, die Terrassentür aufzuhebeln und sie zogen unverrichteter Dinge ohne Beute wieder ab. Am Montagmorgen (23.01.) schließlich entdeckte der Besitzer einer Gaststätte in der Platanenallee den Einbruch in sein Lokal. Die Tat wurde in der zurückliegenden Nacht verübt. Die Kriminellen stiegen durch ein Fenster in das Gebäude ein, öffneten mehrere Schränke und Schubladen und entwendeten hochwertige Küchenmesser sowie eine leere Geldbörse. In allen Fällen bitten die Ermittler um Hinweise an die Polizeistation Mörfelden-Walldorf unter 06105/4006-0 oder an die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/6960.


Polizeipräsidium Südhessen