Auseinandersetzungen in Clubs in der Mainzer Innenstadt, Zeugen gesucht
Mainz (ots) - Samstag, 21.01.2017, 00:00 Uhr bis Samstag, 21.01.2017, 07:00 Uhr, Zu mehreren kleinen Auseinandersetzungen kam es im Verlauf des Wochenendes in Clubs und Diskotheken in der Mainzer Innenstadt.

Am frühen Samstagmorgen wurde eine Person aus einem Club in der Großen Bleiche verweisen, weil er sich gegen das Rauchverbot widersetzt hat. Da er dem Verweis nicht Folge leistete, wurde er durch die Security nach draußen geleitet. Hierbei kam es zu Handgreiflichkeiten durch den Raucher und die Polizei musste hinzugezogen werden.
In einem Club in der Holzhofstraße wurden zwei Personen ebenfalls des Hauses verwiesen und vor der Tür von bislang zwei unbekannten Tätern geschlagen. Diese Täter verschwanden anschließend wieder in dem Club.
Beschreibung 1. Person: männlich ca. 20-23 Jahre, ca. 170 cm, graues Oberteil, silberne Halskette, kurze blonde Haare mit Undercut. 2. Person: männlich, ca. 170 - 180 cm, kurze Haare, Bekleidung nicht bekannt.
Am Samstagmorgen gegen 06:00 Uhr wurde ebenfalls in der Holzhofstraße ein 47-jähriger Besucher eines Clubs durch einen Faustschlag zu Boden gestreckt. Anschließend blieb er benommen liegen und musste ärztlich untersucht werden. Trotz vieler umstehender Personen hat niemand die Tat richtig beobachtet. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 1,85m- 1,90m großen, südländischen Typ mit längerem schwarzen Bart und schwarzen Haaren mit kleinem Zopf gehandelt haben. Bekleidet sei er mit einem weißen Hemd gewesen.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1 (Altstadt), Tel.: 06131 - 654110

Verkehrsunfall aufgrund zugefrorener Scheibe, Fußgänger verletzt
Mainz (ots) - Samstag, 21.01.2017, 05:50 Uhr, Ein 36-jähriger Mainzer befuhr am frühen Samstagmorgen mit seinem Fahrzeug die Albert-Stohr-Straße aufsteigend in Richtung Hans-Böckler-Straße. Zeitglich lief ein 41-Jähriger auf der Hans-Böckler-Straße in Richtung Albert-Stohr-Straße. Am Einmündungsbereich Albert-Stohr-Straße/Hans-Böckler-Straße übersah der 36-Jährige Autofahrer aufgrund nicht freigekratzter Windschutzscheibe, das dort rechts angebrachte Stopp-Schild und fuhr über die Haltelinie. Dabei übersah er auch den 41-jährigen Fußgänger, so dass es zum Unfall kam in dessen Folge sich der Fußgänger leicht verletzt. Der Fußgänger begab sich im Anschluss selbstständig zur weiteren Untersuchung zum Arzt.

Verkehrsunfallflucht
Mainz-Bretzenheim (ots) - Sonntag, 22.01.2017, 16:50 Uhr, Am Sonntagnachtmittag kam es in der Straße "Vor der Frecht" in Mainz-Bretzenheim zu einer Verkehrsunfallflucht. In dem unfallverursachenden BMW aus dem Kölner Raum befanden sich vier Fahrzeuginsassen. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der bislang unbekannte Fahrer, beim schnellen Rückwärtsfahren drei hintereinander geparkte Fahrzeuge beschädigt hatte. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 30.000 Euro.
Im Anschluss seien alle vier männlichen Fahrzeuginsassen des BMW ausgestiegen und von der Unfallstelle geflüchtet. Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung konnten drei der vier Personen im Alter zwischen 17 und 26 Jahren gestellt werden. Eine der Personen hatte sich bei dem Verkehrsunfall leicht an der Hand verletzt. Zwei der drei Personen standen unter Alkoholeinfluss.
Bei den nachfolgenden polizeilichen Ermittlungen und polizeilichen Vernehmungen konnte nicht eindeutig geklärt, welcher der Fahrzeuginsassen den BMW gefahren hat.
Aus diesem Grund sucht die Polizei noch Zeugen, welche den Verkehrsunfall beobachtet haben und Hinweise auf den Fahrer geben können. Diesen Verkehrsunfall könnten insbesondere Besucher des Fußballspiels in der Opel Arena beobachtet haben, welche auf dem Weg zum Fußballspiel waren und die Unfallstelle passierten.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3 (Lerchenberg) Telefon: 06131-654310

Mehrere PKW Aufbrüche, fest eingebaute Navigationsgeräte und Multifunktionslenkräder entwendet
Bodenheim / Undenheim (ots) - In der Nacht vom 19.01.2017 zum 20.01.2017 kam es in Bodenheim in der Rosetta-Vogt-Straße und der Sw. -Goswina-Straße zu PKW Aufbrüchen. An zwei Fahrzeugen der Marke BMW wurde die Seitenscheibe eingeschlagen und die Navigationseinheit entwendet. Bei einem dritten BMW wurde ebenfalls die Seitenscheibe eingeschlagen, aber die Navigationseinheit nicht angegangen. Vermutlich wurde hier der Täter gestört. Der Gesamtschaden dürfte sich auf ca. 10.000 Euro belaufen.
Auch in Undenheim im Hermelsteinweg kam es in der Nacht vom 21.01.2017 bis 22.01.2017 zum Aufbruch von mehreren PKWs. An fünf Fahrzeugen der Marke BMW wurde die Seitenscheibe eingeschlagen. In vier Fällen wurde das fest verbaute Navigationsgerät und in einem Fall das Multifunktionslenkrad ausgebaut und entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 EUR. Es gibt keine Täterhinweise.
Die Polizei Oppenheim bittet in diesem Zusammenhang alle verdächtigen Begebenheiten, Personen oder Fahrzeuge unter 06133/933100 zu melden.

Einbruch in Weinhaus und versuchter Einbruch in Staatstheater
Mainz (ots) - Samstag, 21.01.2017, 01:30 Uhr bis 05:00 Uhr, Der oder die unbekannten Täter klettern auf das Vordach eines Weinhauses am Gutenbergplatz/Tritonplatz. Hier wird die Scheibe zu einem Bürofenster eingeschlagen und ins Büro eingestiegen. Dort wird ein 10-Liter-Eimer mit Münzen entwendet und durch das Fenster in rund vier Metern Höhe auf das Vordach und dann nach unten transportiert und entwendet. Ebenso wird ein Fenster im Erdgeschoss des Staatstheaters eingeschlagen. Hier kommt es jedoch zu keinen weiteren Tathandlungen. Aufgrund der räumlichen Nähe zum Weinhaus wird davon ausgegangen, dass es sich um die gleichen Täter handelt.
Die Polizei sucht Zeugen, die zu diesem doch recht auffälligen Einbruch entsprechende Beobachtungen gemacht haben.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633

Unbekannte bei Einbruch in Kiosk überrascht
Mainz (ots) - Freitag, 20.01.2017, 22:45 Uhr, Drei unbekannte Männer brechen das Schloss des Hintereingangs eines Kiosks in einem Mehrparteienhaus in der Gonsenheimer Elbestraße auf. Als ein Bewohner dumpfe Schläge vernimmt und nachschaut, sieht er die drei Männer, die versuchen, sich im Garten zu verstecken. Auf Ansprache flüchten die Unbekannten.
Die Männer können nur grob beschrieben werden: Etwa 20-30 Jahre alt, dunkle Teints, relativ kleine Körpergröße (ca. 1,70 Meter) und dunkel gekleidet. Einer der Männer trug eine Umhängetasche.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633

Autos in Tiefgarage aufgebrochen
Mainz (ots) - Donnerstag, 19.01.2017, 18:00 Uhr bis Freitag, 20.01.2017, Zu zwei Autoaufbrüchen kam es in der Nacht von vergangenem Donnerstag auf Freitag in einer Tiergarage in der Alexander-Diehl-Straße, (für rund 150 Wohneinheiten). An einem VW Touran wurde die Scheibe der hinteren Tür eingeschlagen und das festeingebaute Navigationsgerät entwendet. Aus einem VW Passat wurde die komplette Mittelkonsole mit Navi und Autoradio ausgebaut, nachdem die Seitenscheibe eingeschlagen wurde.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633


Polizeipräsidium Mainz