48-Jähriger überfallen
Sulzbach, Hauptstraße, 19.01.2017, 17.20 Uhr, Am Donnerstagnachmittag erbeuteten zwei unbekannte Täter bei einem Überfall auf einen 48-jährigen Mann mehrere Tausend Euro Bargeld.

Der Kelkheimer war gegen 17.20 Uhr in der Hauptstraße in Sulzbach unterwegs und wollte das Geld auf einer Bankfiliale einzahlen. Noch vor dem Betreten der Räumlichkeiten wurde das Opfer von den beiden Tätern abgepasst und zur Herausgabe des Bargeldes aufgefordert. Als der 48-Jährige dieser Aufforderung nicht nachkam, trat einer der Räuber dem Geschädigten so fest gegen den Oberkörper, dass er zu Boden stürzte und sich an der Hand verletzte. Im Anschluss schnappten sich die Täter die beim Sturz auf den Boden gefallene Tasche mit dem Bargeld und rannten mit der Beute davon. Die Räuber sollen etwa 20- 25 Jahre alt und schlank gewesen sein und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben. Einer der Täter war ca. 1,70- 1,75 Meter groß, mit einem roten Kapuzenpollover, Jeans sowie Turnschuhen bekleidet und mit einem Schal um den Mund vermummt. Der Komplize war 1,80- 1,85 Meter groß, hatte einen Vollbart und trug eine schwarze Jacke, Jeans sowie Turnschuhe. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Rabiater Ladendieb
Kriftel, Kapellenstraße, 19.01.2017, 18.10 Uhr, Zwei Kassiererinnen eines Einkaufsmarktes in der Kapellenstraße in Kriftel sind am frühen Donnerstagabend von einem rabiaten Ladendieb mit einer Spritze bedroht worden. Der Mann war kurz nach 18.00 Uhr bei einem Ladendiebstahl erwischt worden. Als die beiden Kassiererinnen den Dieb daraufhin zur Rede stellten, reagierte dieser sofort aggressiv und bedrohte die Frauen mit einer von ihm mitgeführten Spritze. Als daraufhin ein Kunde den Dieb festhalten wollte, riss sich der Täter los und ergriff ohne das Diebesgut die Flucht. Der Dieb war etwa 50-55 Jahre alt, ca. 1,70- 1,80 Meter groß, hatte Pockennarben im Gesicht und trug eine dunkle Jacke sowie einen dunklen Kapuzenpullover. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Einbrecher festgenommen
Kelkheim-Münster, Frankfurter Straße, Freitag, 20.01.2017, 01.20 Uhr, Ein Einbrecher konnte in der Nacht zum Freitag in der Frankfurter Straße in Kelkheim-Münster von der Polizei festgenommen werden. Ein Zeuge hatte zuvor, gegen 01.20 Uhr, verdächtige Geräusche an einem Wohnhaus in der Frankfurter Straße wahrgenommen und die Polizei informiert. Das Wohnhaus wurde daraufhin von der Polizei umstellt und eine Wohnung des Zweifamilienhauses durchsucht. In der Wohnung konnte dann ein polizeibekannter 47-jähriger Mann aus dem Main-Taunus-Kreis von den Beamten festgenommen werden. Der Mann hatte sich vermutlich Zutritt zu der Wohnung verschafft, indem er den Rollladen der Terrassentür hochschob und die Scheibe der Tür einschlug. Der Festgenommene wurde, nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle, wieder auf freien Fuß gesetzt.

Trickdiebinnen erbeuten Schmuck
Hochheim, Am Gänsborn, 19.01.2017, 13.50 Uhr bis 14.05 Uhr, Zwei Trickdiebinnen haben am Donnerstagnachmittag in Hochheim aus der Wohnung einer 92-jährigen Seniorin diverse Schmuckstücke erbeutet. Die beiden Frauen warteten kurz vor 14.00 Uhr vor der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Am Gänsborn" und folgten schließlich der nach Hause kommenden Geschädigten durch das Treppenhaus bis hin zu deren Wohnungstür. Auf Nachfragen gaben die beiden Damen der 92-Jährigen gegenüber an, dass sie wegen einer Wohnung im Haus wären. Als die Seniorin dann ihre Wohnungstür öffnete, betraten die beiden Täterinnen direkt die Wohnung der Geschädigten, indem sie an ihr vorbeiliefen. In der Wohnung wurde die 92-Jährige von einer Diebin, unter dem Vorwand etwas aufschreiben zu müssen, geschickt abgelenkt, so dass die Komplizin in der Zwischenzeit das Schlafzimmer durchsuchen und den Schmuck entwenden konnte. Nach dem Diebstahl ergriffen die beiden Frauen die Flucht. Eine der Trickdiebinnen war ca. 20- 30 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, schlank und hatte dunkle, schulterlange Haare. Die Komplizin war etwa 30- 40 Jahre alt, ca. 1,50 Meter groß, stämmig und hatte ebenfalls schulterlange, dunkle Haare. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 in Verbindung zu setzen.

Lkw-Anhänger mit hochwertigen Matratzen gestohlen
Hochheim, Rheingaubogen, 19.01.2017, 15.15 Uhr bis 20.01.2017, 04.30 Uhr, Zwischen Donnerstagnachmittag und Freitagmorgen wurde in Hochheim ein mit mehreren hochwertigen Matratzen beladener Lkw-Anhänger entwendet. Der Anhänger des Herstellers Krone mit einem weißen Containeraufbau und dem amtlichen Kennzeichen ST-FY 221 war in der Straße "Rheingaubogen" abgestellt. Der Diebstahlsschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt. Hinweise zum Diebstahl oder zum Verbleib des Anhängers nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 entgegen.

Sachbeschädigung an PKW
Hofheim - Marxheim, Heinrich - Weiß - Straße Samstag den 20.01.2017, 23.27 h, Ein Zeuge meldet 2 männliche Personen, welche die Bahnstraße aus Richtung Heinrich- Weiß- Straße in Richtung Rheingaustraße laufen und gegen geparkte PKW treten.
Im der Heinrich- Weiß- Straße konnten drei geparkte PKW festgestellt werden. An zwei Fahrzeugen wurde jeweils der linke Außenspiegel abgetreten. Der Spiegel des dritten Fahrzeuges wurde lediglich umgeklappt.
Die Täter konnten als Jugendliche, ca. 20 Jahre mit kurzen Haaren beschrieben werden.
Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 EUR. Zeugen werden gebeten sich unter der 06192/2079-0 bei der Polizeistation Hofheim zu melden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden