Wiesbaden (ots) - Wiesbaden-Biebrich, Am Schlosspark, Freitag 23.12.2016, 23.40 Uhr, Nach dem vollendeten Tötungsdelikt zum Nachteil einer 59-jährigen Frau und zwei versuchten Tötungsdelikten zum Nachteil von zwei weiteren Männern in der Rathausstraße in Wiesbaden-Biebrich am 20.12.2016 hat die Wiesbadener Polizei in der vergangenen Nacht den mit Haftbefehl gesuchten 25-jährigen Tatverdächtigen festgenommen.

Die Maßnahme erfolgte gegen 23.40 Uhr vor der Wohnung des Mannes, wobei dieser keinen Widerstand leistete.
Bei den sich anschließenden Ermittlungen stellten die Kriminalbeamten auch die mutmaßlich Tatwaffe sicher. Die Hintergründe, die zu der Tat geführt haben sind noch nicht abschließend geklärt. Der Beschuldigte wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Über das Ergebnis wird der Polizeiführer vom Dienst beim Polizeipräsidium Westhessen im Laufe des Tages informieren.

Nachtrag:
Der 25-jährige Tatverdächtige wurde am heutigen Tag dem Haftrichter beim Amtsgericht Wiesbaden vorgeführt.
Nach dem Verkünden des Haftbefehles wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bezugsmeldung: Haftbefehl gegen 25-Jährigen mutmaßlichen Tatverdächtigen erlassen
Wiesbaden (ots) - Wiesbaden-Biebrich, Nach dem vollendeten Tötungsdelikt zum Nachteil einer 59-jährigen Frau und zwei versuchten Tötungsdelikten zum Nachteil von zwei weiteren Männern in der Rathausstraße in Wiesbaden-Biebrich hat das Wiesbadener Amtsgericht heute Haftbefehl gegen einen 25-jährigen mutmaßlichen Tatverdächtigen erlassen. Zuvor haben Spezialkräfte der Frankfurter Polizei eine Wohnung in der Straße "Am Schlosspark" in Wiesbaden-Biebrich durchsucht. Die gesuchte Person konnte dort nicht angetroffen werden. Auf die Spur des mutmaßlichen Täters kam die Kriminalpolizei anhand von Zeugenaussagen, der Auswertung von Videobildern und durch im Bereich des Tatortes gesicherte DNA-Spuren. Da der Beschuldigte weiter auf freiem Fuß ist, fahnden Staatsanwaltschaft und die Wiesbadener Kriminalpolizei nun öffentlich nach dem 25-Jährigen. Hinweisgeber, die Angaben zum Aufenthaltsort des gesuchten Mannes machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-3100 zu melden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden