Vollsperrung nach Verkehrsunfall
Heppenheim (ots) - Gegen 17:00 Uhr ereignete sich im Kreuzungsbereich Lorscher Straße/Weiherhausstraße ein Verkehrsunfall an welchem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Ein aus Richtung Lorsch kommender Fahrzeugführer wollte nach links in die Weiherhausstraße abbiegen.

Hierbei übersah dieser offensichtlich einen entgegenkommenden Pkw. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Aufprall schlingerte der Pkw des Geschädigten über die Fahrbahn wo er zwei Pkw im Gegenverkehr noch touchierte. Drei der Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus verbracht. An der Unfallstelle waren neben drei Rettungs- und einem Notarztwagen noch zwei Streifen der Heppenheimer Polizei eingesetzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20000,- EUR. Die B 460 musste für die Dauer der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Zeugen nach Steinwurf gesucht
Weiterstadt (ots) - Bislang noch unbekannte Täter haben am vergangenen Freitag (02.12.) ein fahrendes Auto mit einem Pflasterstein beworfen. Gegen 14 Uhr befuhr ein Autofahrer die Landstraße 3094 vom Hallenbad Weiterstadt kommend in Richtung Braunshardt. Auf Höhe der Eisenbahnunterführung wurde das Fahrzeug von dem Stein getroffen und beschädigt. Eine anschließende Fahndung verlief ohne Erfolg. Zeugen, denen zum Tatzeitraum verdächtige Personen in diesem Bereich aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-3810 bei den Beamten des 3. Polizeireviers zu melden.

Laptop geklaut und geflüchtet, Polizei fahndet nach drei Jugendlichen
Reinheim (ots) - Auf einen Laptop im Wert von mehreren Hundert Euro hatten es drei bislang noch unbekannte Jugendliche am frühen Montagabend (05.12.) abgesehen. Gegen 17.20 Uhr betraten die Täter ein Computergeschäft in der Darmstädter Straße. Ein Dieb griff sich einen Laptop und suchte mit seinen beiden Komplizen das Weite. Der Ladenbesitzer beobachtete die Tat und folgte die Fliehenden. Er konnte den Unbekannten mit der Beute einholen und stellen. Der Jugendliche riss sich jedoch los und setzte seine Flucht fort. Der Zeuge stürzte und verletzte sich leicht.
Die Fliehenden waren dunkel gekleidet, trugen schwarze Sportjacken mit Kapuzen. Sie sollen in Richtung Schillerstraße davongerannt sein. Eine Fahndung nach den Kriminellen verlief ohne Erfolg. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten, sich bei den Ermittlern der Polizei in Ober-Ramstadt zu melden (06154/6330-0).

Erste Ermittlungen nach Verpuffung auf dem Weihnachtsmarkt deuten auf Fahrlässigkeit beim Wechsel einer Gasflasche
Darmstadt (ots) - Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Darmstadt haben am Montagvormittag den Brandort auf dem Darmstädter Weihnachtsmarkt genauer untersucht. Zwei in dem Crêpes-Stand beschäftigte 36 und 47 Jahre alte Frauen wurden dabei verletzt. Die 36-Jährige musste zunächst zur weiteren Behandlung in einer Klinik verbleiben. Wie bereits kurz nach dem Ereignis berichtet, kommen auch die Ermittler zu dem Schluss, dass die Verpuffung beim Wechseln einer Gasflasche ausgelöst wurde. Die Ermittlungen dauern an. Der Crêpes-Stand wurde vollkommen zerstört. Umliegende Stände und zwei Anhänger wurden beschädigt. Erste Schätzungen gehen von einem Schaden von etwa 100.000 Euro aus.

Einbruch und Vandalismus im Kindergarten
Griesheim (ots) - Zwischen Freitagabend und Sonntagmorgen (2.- 4.12.2016) brachen bislang noch unbekannte Einbrecher in eine Kindertagesstätte "Am Schwimmbad" ein. Sämtliche Räume wurden abgesucht, ein Büro verwüstet. Die Einbrecher brachen einen Tresor-Würfel aus einer Schrankwand, die vollkommen zerstört zurückblieb. In der Nacht zum Sonntag waren drei noch unbekannte Täter nach einem weiteren Einbruch in einen Kindergarten in der Draustraße geflüchtet (wir haben berichtet). Die Polizei in Griesheim ermittelt. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 06155/8385 0 entgegen.

Polizei sucht lichtscheuen Räuber
Lampertheim (ots) - Ein Pizzabote hatte am Sonntagabend (4.12.2016) Glück im Unglück, als ein junger Mann versuchte ihn auszurauben. Das eingeschaltete Hausflurlicht eines Hochhauses in der Weinheimer Straße schreckte den "lichtscheuen" Räuber wohl auf. Ohne Beute verschwand der Täter in Richtung Weinheimer Weg/ Industriestraße.
Der jugendlich wirkende Täter trug zur Tatzeit, gegen 22.10 Uhr, einen schwarzen Kapuzenpullover. Weiterhin war er mit einer weiten Jogginghose in der Farbe Weiß bekleidet. Auffällig ist seine Gesichtsakne.
Jeder Hinweis zu dem Gesuchten wird in Heppenheim beim Kommissariat 35 unter der Telefonnummer 06252 / 7060 entgegengenommen.


Polizeipräsidium Südhessen