Raubüberfall auf Getränkemarkt, Hubschrauber im Einsatz
Kelsterbach (ots) - Heute (26.) um 19.45 Uhr verübte ein mit einem Totschläger bewaffneter Täter einen Überfall auf einen Getränkemarkt in der Straße "Langer Kornweg" und flüchtete zu Fuß. Der Täter war komplett schwarz gekleidet und ca. 170 cm groß.

Er trug bei der Tat schwarze Handschuhe und eine ebenfalls schwarze Sturmhaube. Die Fahndung läuft im Moment. Eine Polizeihubschrauber befindet sich im Einsatz. Hinweise bitte an die Polizeistation Kelsterbach, Tel. 06107/71980.

Nachtrag:
elsterbach (ots) - Am Samstagabend (26.), gegen 19.45 Uhr, betrat ein mit einem Teleskopschlagstock bewaffneter Täter einen Getränkemarkt in der Straße "Langer Kornweg" und forderte die Tageseinahmen. Der 22-jährige Angestellte händigte ihm daraufhin mehrere hundert Euro aus, die der Täter in die Bauchtaschen seines Pullovers steckte und zu Fuß in Richtung Lidl-Markt flüchtete. Eine sofortige Fahndung, bei der auch der Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief bisher ohne Erfolg. Der Täter war ca. 18-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von kräftiger Statur. Bei der insgesamt südländischen Erscheinung vielen die blauen Augen besonders auf. Der Räuber trug einen dunklen Pullover ohne Reißverschluss und ansonsten schwarze Kleidung, die nicht näher beschrieben werden konnte. Auch die getragene Sturmhaube und der Schlagstock waren schwarz. Hinweise bitte an die Polizeistation Kelsterbach unter Tel. 06107/71980.

Diebe räumen Geldbörsen und Taschen aus Autos
Lampertheim (ots) - Gleich vier Mal wurden am Wochenende Autos in Lampertheim aufgebrochen. In der Nacht zum Samstag (25.-26.11.2016) schlugen Diebe in der Lucas-Cranach-Straße und in der Neuen Schulstraße zu. Abgelegte Geldbörsen nahmen die Täter aus einem schwarzen Peugeot und einem grauen Passat Kombi mit, nachdem die Scheiben eingeschlagen wurden.
In der Edisonstraße stießen Täter auf gleich zwei lohnenswerte Objekte. Aus einem Audi und einem BMW sind Handtaschen mitgenommen worden. Die Scheiben der Autos wurden am Samstag (26.11.2016) zwischen 20 Uhr und 22.20 Uhr eingeschlagen.
Ob alle Taten von denselben Tätern begangen wurden, ist Gegenstand der Ermittlung. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der 06252 / 7060 bei dem Kommissariat 21/ 22 zu melden.

Verkehrsunfall, Zeugen gesucht
Rüsselsheim, Ampelanlage Rugbyring / Am Sommerdamm Freitag, den 25.11.2016 gegen 20.58 Uhr, Eine 34-jährige PKW-Fahrerin aus Rüsselsheim befährt mit ihrem PKW die Straße Am Sommerdamm und will an der Ampelanlage mit der B 43 auf diese nach links in Richtung Raunheim/Kelsterbach abbiegen. Ein 50-jähriger PKW-Fahrer befährt die B 43 aus Richtung Raunheim / Kelsterbach kommend stadteinwärts. Die 34-Jährige will bei grüner Ampel angefahren sein, der 50-Jährige gibt den Polizeibeamten an, dass er bei "gelber" Ampel in den Kreuzungsbereich eingefahren ist. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, die dabei beide erheblich beschädigt wurden (wirtschaftlicher Totalschaden). Der Schaden wird auf ca. 23.000.-- Euro geschätzt. Es wurden keine Personen verletzt.
Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Rüsselsheim, Tel. 696-0, zu melden.

Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht
Heppenheim (ots) - Am Freitag den 25.11.2016 wurde in der Zeit von 00:30 Uhr bis 12:30 Uhr in der Neißestraße in Heppenheim, ein in Höhe der Hausnummer 13 abgestellter roter VW Passat beschädigt. Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte das geparkte Fahrzeug dabei am linken Heck im Bereich des Rücklichts und der Stoßstange. Der Sachschaden an dem beschädigten Pkw beläuft sich auf ca. 450 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252-7060 in Verbindung zu setzen.


Polizeipräsidium Südhessen