59-jährige Frau von zwei unbekannten Tätern beraubt
Bad Soden, Salinenstraße, Montag, 03.10.2016, 05:30 Uhr, Eine 59-jährige Frau ist am frühen Montagmorgen in Bad Soden von zwei unbekannten Tätern beraubt worden.

Die Geschädigte befand sich gegen 05:30 Uhr in der Salinenstraße, als zwei maskierte junge Männer sie ansprachen und die Herausgabe ihrer Wertsachen forderten. Als die 59-Jährige dies verneinte, hielten sie die Räuber gewaltsam fest und entwendeten ihren Schmuck, eine Armbanduhr und 60,- Euro Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Fahndung nach ihnen verlief erfolglos. Die 59-Jährige erlitt einen Schock.
Die beiden jungen Männer sollen laut der Zeugin mit einer Art Sturmhaube maskiert und schwarz gekleidet gewesen sein. Sie waren zwischen 175 und 180 cm groß, von normaler bis kräftiger Statur, trugen schwarze Handschuhe und sprachen mit einem Akzent, welcher jedoch keiner spezifischen Bevölkerungsgruppe zugeordnet werden konnte.
Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Gefährliche Körperverletzung und Sachbeschädigung an Kfz
Sonntag, 02.10.2016, 21:41 Uhr 65719 Hofheim-Langenhain, Sportplatzstraße, Am Sonntagabend wurde ein 40-jähriger Taxifahrer Opfer einer gefährlichen Körperverletzung. Während einer Taxifahrt in Langenhain am dortigen Kerbegelände wurde der Fahrer durch einen 24-jährigen Deutschen aus Hofheim auf offener Straße angehalten. Da sich bereits Kunden im Fahrzeug befanden, ging der Taxifahrer nicht auf den Transportwunsch des 24-Jährigen ein. In Folge dessen trat der Hofheimer gegen das wieder anfahrende Taxi. Als der Taxifahrer daraufhin ausstieg, um zu fragen was das sollte, wurde er durch den 24-Jährigen und zweier seiner hinzueilenden 22-jährigen Freunde aus Wiesbaden und Hofheim festgehalten und mehrfach geschlagen.
Durch die hinzugerufene Polizei konnten die Personalien der drei alkoholisierten Täter festgestellt werden. Diese wurden nach erfolgten Maßnahmen mit einem Platzverweis belegt.
Der Taxifahrer erlitt leichte Verletzungen, die vor Ort nicht behandelt werden mussten.
Am Taxi des Geschädigten entstand ein Sachschaden in einer geschätzten Höhe von 500 EUR.

Festnahme eines Randalierers
Montag, 03.10.2016, 03:30 Uhr 65719 Hofheim-Wallau, Am frühen Montagmorgen konnte nach intensiver Fahndung ein 19-jähriger Wiesbadener vorläufig festgenommen werden. Nach mehreren Notrufen in der Nacht, die eine verdächtige Person meldeten, welche sich an Fahrzeugen zu schaffen machte, konnte der bereits in der Vergangenheit polizeilich mehrfach in Erscheinung getretene Heranwachsende in Wallau gestellt werden. Auf seiner kriminellen Tour durch Wallau wurden durch den Beschuldigten mindestens an drei Fahrzeugen die Mercedes Sterne abgeknickt und entwendet. Zur Flucht entwendete er zudem ein Kinderfahrrad und drang hierzu auf ein Grundstück entlang seiner Wegstrecke ein. Außerdem brach der 19-Jährige in eine verschlossene Gartenhütte ein, um hieraus Bier und eine Luftpumpe zu stehlen.
Weitere Tatorte sind der Polizei derzeit nicht bekannt.
Der nur leicht alkoholisierte Beschuldigte, dessen Beweggründe auch nach durchgeführter Vernehmung nicht geklärt werden konnten, wurde nach erfolgter erkennungsdienstlicher Behandlung von der Polizeistation Hofheim entlassen.
Sollten Sie in der Nacht etwas Verdächtiges beobachtet haben oder selbst in ähnlicher Weise geschädigt worden sein, so wenden Sie sich bitte an die Polizeistation Hofheim unter der 06192 - 20 79 0

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt, Verursacher flüchtet
Kriftel, Bachstraße, Samstag, 01.10.2016, 04:10 Uhr, In Kriftel kam es am frühen Samstagmorgen zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein 21 Jahre alter Radfahrer leicht verletzt wurde. Der Mann aus Hattersheim war gegen 04:10 Uhr in der Bachstraße unterwegs, als er laut seinen Angaben hinter sich ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit vernahm. Als er sich umsah und tatsächlich einen schnell fahrenden Pkw sah, versuchte der 21-Jährige die Fahrbahn zu verlassen und seine Fahrt auf dem Fußweg fortzusetzen. Noch bevor ihm dies gelang, habe der Pkw jedoch sein Damenrad im Bereich der Satteltaschen touchiert, woraufhin der Radfahrer zu Fall kam. Die Fahrerin oder der Fahrer des Pkw, einem schwarzen VW, setzte die Fahrt indes fort, ohne sich um den leicht verletzten Mann zu kümmern.
Unfallzeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst unter Telefon (06190) 9360-45 oder der Polizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Verkehrsunfallflucht mit Trunkenheit
Kelkheim (ots) - Tatort: Kelkheim, Bahnstraße 27 Tatzeit 01.10.2016 um 20:07 h, Ein zunächst unbekannter PKW-Fahrer fuhr mit seinem PKW die Bahnstraße aus Richtung Kelkheim Fischbach kommend in Richtung Stadtmitte. In Höhe des Fußgängerüberweges wollte ein 32-Jähriger Kelkheimer diesen von links nach rechts überqueren. Als er fast auf der anderen Straßenseite war, wurde er von dem PKW erfasst und leicht verletzt. Der PKW flüchtete daraufhin in unbekannte Richtung ohne sich um die Folgen des Unfalls zu kümmern. Ein Zeuge konnte sich das Kennzeichen notieren und übergab es der Polizei. Ermittlungen an der Halteranschrift in Frankfurt ergaben, dass ein 48-Jähriger Frankfurter den Wagen steuerte. Bei ihm wurde bei einem Atemalkoholtest ein Wert von 2,4 Promille festgestellt. Blutprobe wurde entnommen; Führerschein sichergestellt. Der Fußgänger hatte übrigens 2,10 Promille im Blut. Sachschaden: 800 Euro


Polizeipräsidium Westhessen