Kind angefahren, Polizei sucht Zeugen
Eschborn, Lübecker Straße, 04.09.2016, gg. 17.20 Uhr, Bei einem Verkehrsunfall in der Lübecker Straße in Eschborn ist am frühen Sonntagabend ein 8-jähriges Mädchen verletzt worden.

Das Kind befand sich auf einem Parkplatzgelände, als in diesem Moment eine 50-jährige Autofahrerin mit ihrem Opel Astra, von der Lübecker Straße aus, auf den Platz abbog. Dabei fuhr sie dem Kind über einen Fuß und streifte es zusätzlich mit einem Außenspiegel. Das Kind musste aufgrund seiner Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt fort und gab später an, nichts von dem Unfall bemerkt zu haben. Zur Aufklärung des Unfallgeschehens werden nun Augenzeugen gesucht, die sich bitte unter der Telefonnummer (06196) 9695-0 mit der Polizei in Eschborn in Verbindung setzen sollen.

Einbrecher auf frischer Tat festgenommen
Hofheim, Diedenbergen, Pfingstbörnchenweg, 03.09.2016, gg. 04.15 Uhr, Ein 22-jähriger Wiesbadener ist am frühen Samstagmorgen bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus auf frischer Tat festgenommen worden. Den Spuren am Tatort zufolge hatte sich der Einbrecher durch ein eingeworfenes Fenster Zugang zu den Wohnräumen verschafft und dort nach Wertsachen gesucht. Bei Eintreffen der Polizei befand er sich noch im Tatobjekt und wurde dort festgenommen. Nach den Maßnahmen auf dem Revier wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Unfall mit über 2 Promille
Hochheim, Burgeffstraße, 04.09.2016, gg. 05.00 Uhr, Ein betrunkener 45-jähriger Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Schaden von über 22.000 Euro entstanden ist. Der Mann war mit seinem Klein-Lkw auf der Burgeffstraße in Richtung Kauthstraße unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen zwei geparkte Fahrzeuge krachte. Der Unfallfahrer blieb bei dem Aufprall unverletzt. Allerdings stellten die hinzugerufenen Polizeibeamten fest, dass der 45-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab über 2 Promille. Nach einer Blutentnahme auf dem Revier wurde sein Führerschein sichergestellt.

Junge Trickbetrügerinnen
Eschborn, Fasanenweg, 04.09.2016, gg. 14.15 Uhr, Ein 15-Jähriger ist am Sonntagmittag in Eschborn Opfer von zwei Trickbetrügerinnen geworden. Der Jugendliche wurde von den zwei Täterinnen auf einem Gehweg im Bereich des Bahnhofes Eschborn Süd angesprochen und gefragt, ob er 50 Euro wechseln könne. Daraufhin händigte der Geschädigte 50 Euro an die zwei Mädchen aus, die angaben, es würde gleich jemand mit dem Wechselgeld erscheinen. Dieser "Jemand" erschien in diesem Falle allerdings nicht und die Mädchen waren mit seinem Geld verschwunden. Die Trickbetrügerinnen wurden als 16 bis 17 Jahre alt beschrieben. Eine von ihnen habe eine schlanke Figur, blonde Haare, die zu einem Zopf gebunden waren und sei mit einer schwarzen Alpha-Industries Jacke, einem blau-weißen Hollister T-Shirt, einer Hose, roten Schuhen und einer kleinen, beigen Handtasche bekleidet gewesen. Ihre Komplizin habe eine kräftige Figur und schwarze, schulterlange, offene Haare getragen. Hinweise zur Identität der beiden Betrügerinnen nimmt die Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer (06196)9695-0 entgegen.

Trunkenheit im Straßenverkehr
Flörsheim, Jahnstraße Samstag, 03.09.2016, 17.45 h, Ein 60jähriger Flörsheimer wurde mit seinem Nissan einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei fiel sein starker Alkoholgeruch auf. Ein Alkoholtest ergab 1,65 %o.
Der Flörsheimer musste sich einer Blutprobe unterziehen und sein Führerschein wurde sichergestellt.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden