Drei junge Frauen durch Unbekannten belästigt
Hochheim, Stettiner Straße, Sonntag, 28.08.2016, 19:00 Uhr bis 20:55 Uhr, Drei Frauen im Alter von 14, 19 und 20 Jahren wurden am Sonntagabend in Hochheim von einem unbekannten Mann belästigt und beleidigt. Die Geschädigten waren gegen 19:00 Uhr mit der S-Bahn in Richtung Hochheim unterwegs.

Wegen einer technischen Störung stoppte der Zug jedoch in Hattersheim, wo die Frauen in einen Ersatzbus nach Flörsheim stiegen. Bereits zu diesem Zeitpunkt hatten sie den 30 bis 40 Jahre alten Mann bemerkt, da er sie auffällig anstarrte. Er folgte ihnen sowohl in dem Bus als auch in der S-Bahn, welche die Frauen anschließend von Flörsheim nach Hochheim brachte. In Höhe einer Tankstelle in der Stettiner Straße drehte sich eine der Geschädigten um und fragte den Unbekannten, warum er ihnen seit fast zwei Stunden folge. Der Täter beleidigte sie daraufhin und kam ihr so nah, dass er sie körperlich berührte. Anschließend ergriff der Mann die Flucht in Richtung Alleestraße.
Der Täter soll zwischen 30 und 40 Jahre alt, über 180 cm groß und kräftig gewesen sein. Seine Haare sollen an den Seiten abrasiert und oben lang gewesen sein. Er soll helle Haut gehabt haben und Deutsch ohne Akzent gesprochen haben. Er trug keine Oberbekleidung und eine weite, helle Jeanshose.
Die Kriminalpolizei Hofheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Kriftel, Oberweidstr. 9, Rewe-Parkpl., 27.08.2016, 19:15 Uhr, Der Kunde eines Rewe-Marktes schaute nicht schlecht, als er nach seinem Einkauf zu seinem geparkten Fahrzeug zurückkam und Beschädigungen an diesem feststellen mussten. Wie von Zeugen beobachtet hatte eine rechts neben dem geparkten Pkw stehende Verkehrsteilnehmerin beim Ausparken dieses beschädigt und sich dann, ohne ihren Pflichten gem. § 34 StVO als Unfallbeteiligte nachzukommen, vom Unfallort entfernt. Den Zeugen ist es zu verdanken, dass die Verursacherin bereits kurze Zeit später zu Hause von der Polizei angetroffen werden konnte. Sie räumte die Unfallverursachung ein.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Hattersheim, Leonhardstr. , 27.08.2016, 15:50-16:10 Uhr, Eine Verkehrsteilnehmerin parkte ihr Fahrzeug, entgegen der Fahrtrichtung in den eingezeichneten Parkflächen der Leonhardstraße ggü. des Fußweges zum dortigen Spielplatz. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte muss sie leider feststellen, dass es an der hinteren rechten Fahrzeugseite beschädigt war. Hinweise auf den Verursacher liegen nicht vor. Die Polizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet, mögliche Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (06192)2079-0 zu melden.

Vandalismus, Sachbeschädigung an geparktem Pkw
Hattersheim, Heddingheimer Str. 22, Globus-Markt, 25.08.2016, zw. 10:00-11:30 Uhr, Unbekannte Täter machten sich am Donnerstagmorgen an einem auf dem Parkdeck des Globus-Markt abgestelltem Pkw zu schaffen und zerkratzten vermutlich mit Hilfe eins Gegenstandes den Lack auf der Fahrerseite. Die Schadenshöhe EUR 1.000,--. Die Polizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet, mögliche Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (06192)2079-0 zu melden.

Vandalismus mit anschließendem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr
Bad Soden, Hauptstr. Höhe Einmündung Auf der Krautweide, 28.08.2016, 01:25 Uhr. Sonntagmorgen rissen zwei 19-jährige Sulzbacher ein Baustellenschild aus einer Verankerung und warfen es unvermittelt auf die Fahrbahn. Ein vorbeifahrender Pkw, der kurz darauf vorbeifuhr, konnte nicht mehr ausweichen und fuhr darüber. Erstaunlicherweise wurde hierbei nur das Schild beschädigt. Inwieweit der Pkw durch das Darüberfahren schaden nahm, wird der Werkstattbesuch in den kommenden Tagen zeigen. Die Täter, die kurz darauf festgenommen werden konnten, dürfen sich jetzt für ihre sinnlose Tat verantworten. Die Polizei Eschborn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet, mögliche Zeugen oder Hinweisgeber sich unter der Rufnummer (06196) 9695-0 zu melden.

Verkehrsunfallflucht
Am 26.08.2016 kam es im Zeitraum von 17:15 Uhr bis 17:45 Uhr, in Eschborn, in der Hauptstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken, auf dem Parkplatz des Fitnessstudios Mrs. Sporty, streifte ein unbekannter Fahrzeugführer einen ordnungsgemäß geparkten grauen Audi A4 auf der Fahrerseite. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 250.- Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich danach von der Unfallstelle, ohne sich weiter um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196-96950 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall
Am 27.08.2016, kam es um 01:22 Uhr, in Kelkheim, Frankfurter Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 20 jähriger Kelkheimer fuhr mit seinem BMW, Modell 1, aus der Frankenallee nach rechts in die Frankfurter Straße. Vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Pkw ins Schleudern, auf die Gegenfahrbahn und an der Bordsteinkante zum Stehen. Dabei riss an dem Pkw der Auspufftopf ab. Mit ursächlich für den Unfall dürfte auch die mangelnde Profiltiefe an den Reifen des Pkw gewesen sein. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von 500.- Euro. Eine im Fond des Pkw sitzende 20 jährige Mitfahrerin aus Kelkheim wurde durch eine Platzwunde leicht am Kopf verletzt. Dem 20 jährigen Fahrzeugführer wurde die Weiterfahrt aufgrund der Fahrzeugmängel und des fehlenden Auspuffs untersagt.


Polizeipräsidium Westhessen

Verkehrskontrollen in der vergangenen Woche
Im Rahmen der Schwerpunktwoche "Verkehrssicheres Hessen" wurden in der vergangenen Woche im gesamten Main-Taunus-Kreis Geschwindigkeitskontrollen durch die Kommunen und die Polizei durchgeführt. Insgesamt wurden dabei mehr als 14.000 Fahrzeuge gemessen, von denen 905 schneller als erlaubt unterwegs waren. Auf fünf von ihnen kommt nun ein Fahrverbot zu. Trauriger Spitzenreiter war ein Motorradfahrer, der auf der Landesstraße 3266 bei Sulzbach unterwegs war. Bei vorgeschriebenen 60 Kilometern pro Stunde war er mit gemessenen 182 km/h mehr als dreimal so schnell wie erlaubt unterwegs. Neben einem empfindlichen Bußgeld erwarten den Fahrer zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein dreimonatiges Fahrverbot.