Tatverdächtiger festgenommen
Hochheim, Frankfurter Straße, Dienstag, 02.08.2016, 04:50 Uhr, In Hochheim ist am Dienstagmorgen ein 72-Jähriger von mindestens einer Person niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Im Rahmen der Fahndung konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich der Geschädigte gegen 04:50 Uhr auf die Frankfurter Straße begeben, um seine Mülltonnen zur Abholung bereitzustellen. Dabei konnte er offenbar einen Mann beobachten, welcher mehrere geparkte Pkw beschädigte. Als der 72-Jährige ihn ansprach, wurde er angegriffen, wobei der Täter mit einer Stichwaffe mehrfach auf den Geschädigten einstach. Der Rentner befindet sich im Krankenhaus und wird derzeit operiert. Die beiden jungen Männer flüchteten vom Tatort. Im Rahmen der Fahndung konnte ein Tatverdächtiger, ein unter Alkoholeinfluss stehender, 26-jähriger Deutscher, festgenommen werden.
Die festgenommene Person ist wegen Körperverletzung, Erschleichen von Leistungen und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz in Erscheinung getreten. Es liegen zudem Hinweise auf mögliche islamistische Verhaltensweisen vor, die sich auf Äußerungen bei einer Personenkontrolle in Mainz vom Juni 2016 sowie seiner Darstellung in sozialen Netzwerken begründen. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen allerdings keine Hinweise darauf vor, dass es sich um eine politisch motivierte Tat handelt. Dies wird derzeit geprüft. Der Tatverdächtige hat einen Wohnsitz im Main-Taunus-Kreis und wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt.
Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Nachtrag
Hochheim, Frankfurter Straße, Dienstag, 02.08.2016, 04:50 Uhr, Die Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt am frühen Dienstagmorgen in Hochheim dauern noch immer an. Wie berichtet, war ein 72-jähriger Mann gegen 04:50 Uhr in der Frankfurter Straße von einem Mann angegriffen und durch mehrere Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Im Rahmen der Fahndung konnte ein unter Alkoholeinfluss stehender, 26-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden.
Der Tatverdächtige wurde am frühen Mittwochnachmittag dem Haftrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung anordnete. Zuvor hatte die Hofheimer Kriminalpolizei bei Durchsuchungsmaßnahmen die mutmaßliche Tatwaffe sowie mutmaßlich Teile der Täterbekleidung sichergestellt.
Der 72-jährige Geschädigte konnte durch eine mehrstündige Operation mittlerweile stabilisiert werden.
Der Polizei liegen nach wie vor keine Hinweise darauf vor, dass der Tatverdächtige aus einer politischen Motivation heraus gehandelt hat. Der 26-Jährige ist in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten.
Im Hinblick auf das laufende Ermittlungsverfahren wird um Verständnis gebeten, dass über vorliegende Pressemitteilung hinaus keine Auskünfte erteilt werden können.


Polizeipräsidium Westhessen