BrandbeschleunigerVersuchte Brandstiftung, Zeugen gesucht
Osthofen (ots) - Bislang unbekannte Täter warfen in der Nacht vom 25. auf den 26. Juni, gegen 03:00 Uhr, eine mit Petroleum gefüllte, brennende Bambusfackel unter ein Auto, welches in der Straße "Alter-Westhofener-Weg" in Osthofen geparkt war.

Ein Zeitungszusteller, der zufällig in der Nähe war, erkannte die Gefahr und konnte die Feuerquelle unter dem Auto entfernen, ohne dass dies Schaden nahm. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Angaben zu möglichen Tätern oder zu der Herkunft der Fackel machen können. Hinweise nimmt die Kripo Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.

Hecke abgebrannt
Worms (ots) - Eine Hecke in Monsheim fiel am 28.06.2016, gegen 17:45 Uhr, einem Feuer zum Opfer. Ein Hausbesitzer wollte das Unkraut vor seinem Haus abflammen und setzte hierbei die Hecke in Brand. Der alarmierten Feuerwehr gelang es das Feuer zu löschen und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude zu verhindern. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Die Hecke selbst war nicht mehr zu retten.

Betrunken: Ohne Schlüssel fährt sich schlecht!
Worms (ots) - Zeugen meldeten der Polizei am gestrigen Mittwoch, gegen 21:00 Uhr, eine offensichtlich alkoholisierte Person, die über mehrere Minuten hinweg vergeblich versuchte im Mondscheinweg in ein geparktes Auto einzusteigen. Vor Ort konnten die Polizisten den völlig betrunkenen Wormser antreffen. Der 29-jährige hatte eine Atemalkoholkonzentration von mehr als 2,6 Promille, aufgrund dieser er versucht hatte ohne den passenden Fahrzeugschlüssel in sein Auto zu gelangen. Wie sich herausstellte, hatte diesen die Polizei bereits am späten Nachmittag gemeinsam mitsamt dem Führerschein des Betrunkenen eingezogen. Hier war der Mann ebenfalls einem Zeugen aufgefallen, als er mit seinem Auto auf dem Gelände einer Tankstelle in der Mainzer Straße einparkte. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits annähernd 2,5 Promille. Nach Entnahme einer Blutprobe hatte man ihn am frühen Abend wohlbehalten entlassen, was er wohl dann zum Anlass nahm, noch einen über den Durst zu trinken. Jetzt zeigte er sich einsichtig, gelobte Besserung und trat freiwillig den Nachhausweg an.


Polizei Rheinland-Pfalz