Raub zweier Handys und eines Rucksacks.
Bingen (ots) - Am Samstag, den 25.06.2016, zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr und am Sonntag, den 26.06.2016, um 11:50 Uhr
Im ersten Fall, am Samstag, den 25.06.1016 befand sich die 14-jährige Geschädigte zu Fuß im Park im Mäuseturm,

als sie von einem bisher unbekannten Täter angesprochen wurde, der ihr dann unvermittelt ihr Handy aus der Hand nahm und ihren Rucksack durchsuchte und dabei drohte, sie zu schlagen, wenn sie schreien würde. Anschließend behielt der Täter das Handy und flüchtete mit einem schwarzen Fahrrad in unbekannte Richtung.
Der bisher unbekannte Täter kann von der Geschädigten wie folgt beschrieben werden:

   -Männlich, circa 20 bis 30 Jahre alt, circa 180 cm groß, schlanke Figur, sehr kurze, helle Haare
   -Der Täter trug zur Tatzeit blaue Jeans, eine hellgraue Sweatshirt-Jacke und führte einen schwarzen Rucksack mit sich.
   -Er sprach einen osteuropäischen Akzent und hatte einen größeren Leberfleck oder Bluterguss unter dem linken Auge
   -Bei dem vom Täter benutzten Fahrrad handelte es sich um ein schwarzes Mountainbike mit grüner Beschriftung

Im zweiten Fall befand sich ein 18-jähriger Geschädigter am Sonntag, den 26.06.2016, gegen 11:50 Uhr alleine am Stadtbahnhof in Bingen und wartete dort an einem Gleis, als er von einem bisher unbekannten Mann, der ein Fahrrad mit sich führte, in gebrochenem Deutsch angesprochen wurde. Plötzlich zog der bisher unbekannte Täter ein Messer und forderte das Handy des Geschädigten heraus, welches der Geschädigte in diesem Moment in seiner Hand hielt.
Nachdem der Geschädigte das Handy nicht direkt herausgab, kam es zu einem Gerangel zwischen dem Täter und dem Geschädigten, in dessen Verlauf der Geschädigte sich an seinen beiden Ellenbogen leichte Schürfwunden zuzog.
Hiernach nahm der Täter das Handy und den Rucksack des Geschädigten und flüchtete mit seinem Fahrrad in Richtung Bahnhofsgebäude und am dortigen Ausgang weiter in Richtung Vorstadt.

Der Täter kann durch den Geschädigten wie folgt beschrieben werden:
   - Männlich, circa 25 bis 30 Jahre alt, stämmige Statur, kurzgeschorene Haare
   - Bei der Flucht benutzte der Täter ein schwarzes Fahrrad.

Aufgrund der vorliegenden Beschreibungen und dem Umstand, dass in beiden Fällen von dem Täter ein schwarzes Fahrrad benutzt wurde, geht die Polizei nach jetzigem Ermittlungsstand davon aus, dass es sich in beiden Fällen um ein und den selber Täter handelte.
Weitere Hinweise erbeten unter Telefon 06721/905-0.

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen
Bad Kreuznach (ots) - 24.06.2016, 15:00 Uhr Gensinger Straße, An der Kreuzung Heidenmauer Gensinger Straße missachtete ein 21-jähriger Pkw-Führer die Rotlicht zeigende Lichtzeichenanlage und fuhr verbotswidrig in den Kreuzungsbereich ein. Der 21-jährige befuhr die Gensinger Straße in Richtung Ortsausgang. Hierbei kam es zur Kollision mit einem 54-jährigen Pkw-Führer, welcher die Straße Heidenmauer aus Richtung Wöllsteiner Straße kommend befuhr und nach links auf die Gensinger Straße abbiegen wollte. Für den 54-jährigen zeigte die Ampel Grünlicht. Bei dem Zusammenstoß wurden der 54-jährige Fahrer sowie die 18-jährige Beifahrerin des Unfallverursachers leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf zirka 40.000,00 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Da Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen waren, war zusätzlich der Bauhof Bad Kreuznach im Einsatz.

Rettungssanitäter angegriffen
Bad Kreuznach (ots) - Ein 19-jähriger Bad Kreuznacher konnte auf dem Gehweg der Rüdesheimer Straße liegend vom Rettungsdienst angetroffen werden. Die beiden Sanitäter des DRK wollten sich um das Wohlergehen des jungen Mannes kümmern. Der 19-jährige ging allerdings sofort in den Angriff über und verletzte den 24-jährigen Sanitäter sowie seine 23-jährige Kollegin leicht durch Schläge und auch einen Biss in den Finger der Sanitäterin. Die hinzu gerufene Streifenwagenbesatzung musste dem renitenten Mann Handschellen anlegen und diesen in Gewahrsam nehmen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,12 Promille. Weiterhin erwartet den Mann eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Trunkenheit im Verkehr
Bingen am Rhein (ots) - Wigbertstraße, 24.06.2016, 10:35 Uhr, Eine Autofahrerin stieß in der Wigbertstraße ohne Fremdbeteiligung gegen eine Mauer. Bei der Unfallaufnahme konnte Betäubungsmitteleinfluss festgestellt werden. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen.

Handtaschenräuber entkommt mit Fahrrad
Worms (ots) - Die 63-jährige Wormserin ist am Sonntag, gegen 16.30 Uhr gemeinsam mit ihrem Mann fußläufig im Bereich Weckerlingsplatz unterwegs, als ein unbekannter Mann mit einem Fahrrad von hinten an sie heranfährt und ihr die über die rechte Schulter getragene Handtasche unter Gewalteinwirkung entreißt. Trotz Gegenwehr kann die Frau ihre Tasche nicht festhalten, sodass der Täter samt Diebesgut in Richtung Wormatiastraße/Eisbachstraße flieht. Der Ehemann versucht dem dunkel gekleideten Radfahrer noch zu verfolgen, verliert ihn jedoch kurze Zeit später aus den Augen. Der südländisch aussehende Täter trug eine blaue Schirmmütze und flüchtete mit einem alten Fahrrad.

Autofahrer mit mehr als 3 Promille verursacht Verkehrsunfall
Worms (ots) - Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntag, kurz nach 12.00 Uhr Probleme beim Befahren des Kreisverkehrs in der Friedrich-Ebert-Straße und verursacht Sachschaden. Der 29 jährige Mann aus Worms will den Kreisel in Richtung Gutenbergstraße verlassen und fährt zunächst einen engen Radius und somit über die Mittelinsel. Als er dann nach rechts steuert, kommt er von der Fahrbahn ab und fährt über den Gehweg in ein Schutzgeländer, dass den Gehweg in Richtung Bahnanlage trennt, wo er schließlich zum Stehen kommt. Eine Unfallzeugin erkundigt sich nach dem Fahrer, der unverletzt blieb. Hierbei stellte sie Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest, woraufhin der Fahrer ihr seinen Autoschlüssel übergibt. Die eingesetzten Beamten stellten schließlich einen Alkoholwert von 3,08 Promille fest, woraufhin eine Blutprobe genommen und der Führerschein sichergestellt wird. Am PKW, der Mittelinsel und dem Geländer entstehen insgesamt ca. 11.000 Euro Sachschaden.

Verkehrsunfall mit Flucht
Bingen am Rhein (ots) - Parkplatz Fruchtmarkt, 24.06.2016, 18:33 Uhr, Eine roter Peugeot wurde durch ein anderes ausparkendes Auto vorne links beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bingern unter der Rufnummer 06721-905-0 zu melden.

Verkehrsunfallflucht durch Zeugen beobachtet
Bad Kreuznach (ots) - Unfallort: Parkplatz Schwabenheimer Weg 68 Unfallzeit: 26.06.2016, 02:00 Uhr, Eine Gruppe von mehreren aufmerksamen Zeugen beobachtete einen Verkehrsunfall auf einem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Bad Kreuznach. Der Unfallverursacher stieß hier beim Rückwärtsausparken gegen ein geparktes Fahrzeug. Dabei entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.
Der Unfallverursacher stieg aus seinem Fahrzeug aus, schaute sich die entstandenen Schäden an, stieg daraufhin wieder in sein Fahrzeug und verließ die Unfallörtlichkeit ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Die aufmerksamen Zeugen merkten sich das Kennzeichen des Unfallverursachers und teilten ihre Beobachtungen einer Bedienung des Schnellrestaurants mit. Daraufhin konnte der Fahrer des geparkten Pkw ausfindig gemacht und über die Verkehrsunfallflucht informiert werden.
Er erstattete daraufhin Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht auf hiesiger Dienststelle. Die Polizei Bad Kreuznach bedankte sich für das vorbildliche Verhalten der Verkehrsunfallzeugen.


Polizei Rheinland-Pfalz