Nach Raub Zeugen gesucht
Worms (ots) - Am Donnerstag um 23.00 Uhr wurde die Polizei in die Goethestraße gerufen, wo der Rettungsdienst bereits einen 44-jährigen Mann aus Worms behandelte. Dieser war zu Fuß auf dem Nachhauseweg vom Public-Viewing, als er nach seinen Angaben von zwei Männern überfallen wurde.

Hierbei hätte einer der beiden ihn mit einem Schlagstock geschlagen. Die beiden Männer entwendeten seine Geldbörse mit circa 100 Euro Bargeld, seinem Personalausweis und einer EC-Karte. Der Mann trug eine leichte Platzwunde an der Lippe sowie Prellungen am rechten Unterarm davon. Derzeit liegt nur eine Beschreibung zu einem Täter vor: 20-25 Jahre alt, etwa 172 cm groß, kräftig bis dick, schwarze Haare mit Gel zu einer "Igelfrisur" frisiert und ein weißes T-Shirt ohne Aufdruck. Er soll Deutsch ohne erkennbaren Akzent gesprochen haben. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Worms, Telefon 06241 - 8520.

Verkehrsunfall mit verletzter Fußgängerin
Worms (ots) - Eine 15-jährige Wormserin ging am Mittwoch gegen 15.40 Uhr auf dem linken Bürgersteig der Andreasstraße aus Richtung Alzeyer Straße kommend in Richtung Lutherring. Vor dem Kreisverkehr Andreasstraße/Lutherring überquerte sie am dortigen Fußgängerüberweg die Fahrbahn. Hierbei wurde sie von einem aus dem Kreisverkehr in die Andreasstraße einfahrenden PKW Fiat erfasst. Sie stürzte über die Motorhaube zu Boden und erlitt dabei eine Gehirnerschütterung, Schürfwunden und Prellungen an Hüfte, Schulter und Kopf. Die Jugendliche wurde ins Klinikum Worms gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der 30-jährige Wormser Fiatfahrer erlitt keine Verletzungen, an seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Der Kreisverkehr an der Aus- und Einfahrt Andreasstraße musste für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden.

Widerstand gegen Polizeibeamte
Worms (ots) - Am Mittwoch gegen 17.30 Uhr wurde die Streife zu einem Familienstreit in die Eisbachstraße gerufen, bei der die Polizei schlichten sollte. Da der 51-jährige Beschuldigte jedoch in der Wohnung randalierte und nicht zu beruhigen war, sollte er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Bereits bei deren Eintreffen beschimpfte und beleidigte er die Beamten aufs Übelste. Als er zum Fahrzeug verbracht werden sollte, bedrohte er sie und spuckte gegen den Streifenwagen. Außerdem trat er nach den Beamten. Der Mann wurde zunächst für wenige Stunden in den Gewahrsam eingeliefert. Seinen Aufenthalt verlängerte er sich dann allerdings selbst, denn als er wieder entlassen werden sollte, wütete er genauso gegen die beiden Beamten wie zuvor.

Unfall mit Personenschaden
Niederheimbach (ots) - Bundesstraße 9, 16.06.2016, 17:30 Uhr, Eine PKW-Fahrerin befuhr mit ihrem Fahrzeug die Rheinstraße (Bundesstraße 9) in Niederheimbach. Verkehrsbedingt musste sie hinter einem ordnungsgemäß geparkten Fahrzeug anhalten. Als sie am geparkten Fahrzeug vorbeifuhr, wurde sie von einem Motorrad überholt. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 56-jährige Motorradfahrer stürzte und an der Schulter verletzt wurde. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Unfallflucht
Waldalgesheim (ots) - Provinzialstraße, 16.06.2016, 14:40 Uhr, Die Fahrerin eines schwarzen Ford Focus befuhr die Landesstraße 214 aus Richtung Stromberg kommend. Ortseingang Waldalgesheim, Höhe Tennishalle, kam ihr ein weißer LKW entgegen, von dessen Ladefläche mehrere Steine herabfielen. Durch einen herabfallenden Stein wurde die Front des Focus beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.
Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 067219050.


Polizei Rheinland-Pfalz

Zufalls-Berichte

Brand im Recyclingzentrum

31.10.2014- In der gestrigen Nacht um 23:37 Uhr wurde die Feuerwehr durch einen automatischen Brandmelder zum Recyclingzentrum „Meinhardt“ in die Wormser Straße alarmiert.

Polizei Mainz 09.03.15

Mainz, Exhibitionist zeigte sich
Freitag, 06.03.2015, 16:10 Uhr, Zunächst versteckt sich der Unbekannte in einem Gebüsch am Dr.-Martin-Luther-King-Weg am dortigen Eisstadion. Als eine 49-jährige Frau an dem Gebüsch vorbeigeht, öffnet dieser seine Hose, zieht sein erigiertes Glied heraus und zeigt es der Frau mit eindeutigen Masturbationsbewegungen.

Polizei Südosthessen 12.10.14

Alkohol und überhöhte Geschwindigkeit führten zum Verkehrsunfall - Sinntal
Alkohol und überhöhte Geschwindigkeit waren im Spiel bei einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Sonntagmorgen um 04.15 Uhr ereignete. Ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Schlüchtern befuhr die K 943 aus Weiperz kommend in Richtung Sannerz.

Zum Seitenanfang