Besitzer gesuchtPolizei stellt zwei Mountainbikes sicher und sucht die rechtmäßigen Besitzer
Viernheim (ots) - Im Rahmen polizeilicher Ermittlungen wurden Ende April 2016 zwei Fahrräder, Herren-Mountainbikes, in der Dossenheimer Straße sichergestellt. Aufgrund der Ermittlungen dürfte es sich dabei um Diebesgut handeln.

Bisher konnte die Eigentümer der Fahrräder nicht ermittelt werden. Bei den Rädern handelt es sich um ein weißes Fahrrad der Marke Avalanche. Das zweite Fahrrad ist schwarz, ohne Markenbezeichnung. Bilder der Räder sind auf der Homepage des Polizeipräsidiums Südhessen, www.polizei.hessen.de, unter der Rubrik Fahndung eingestellt.
Wer sein Fahrrad wiedererkennt oder Hinweise zu deren Eigentümer geben kann, wird gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizei in Viernheim, Rufnummer 06204 / 974717, zu melden.

Schwerverletzter nach Küchenbrand
Pfungstadt (ots) - Am Freitag (17.06.) kam es um 00.20 Uhr zu einem Küchenbrand in einem Wohnhaus in der Mainstraße in Pfungstadt. Ersten Ermittlungen zu Folge geriet heißes Öl in einem Kochbehältnis auf dem Herd in Brand. Bei Löschversuchen erlitt ein 55-jähriger Bewohner schwere Brandverletzungen und musste in eine Offenbacher Spezialklinik eingeliefert werden. Die 81-jährige Mutter des Schwerverletzten wurde mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation in eine Darmstädter Klinik eingeliefert. Der entstandene Sachschaden wird aktuell auf 20.000.- Euro geschätzt.

SpinneSpinnenfund im Supermarkt
Raunheim (ots) - Am Donnerstag (16.06.) gegen 18.00 Uhr wurde in einem Supermarkt in der Flörsheimer Straße von einer Kundin eine Spinne entdeckt. Nach erstem Anschein handelte es sich dabei um eine exotische Spinnenart. Einsatzkräften der sofort alarmierten Feuerwehr Raunheim gelang es rasch die Spinne einzufangen. Nach Einschätzung einer Spinnenexpertin vom Senckenberg-Museum in Frankfurt, der das Tier übergeben wurde, handelt es sich glücklicherweise um eine ungiftige Riesenkrabbenspinne, die für den Menschen völlig harmlos ist. Ungewöhnlich ist dieser Fund allerdings nicht unbedingt. Immer mal wieder schaffen es exotische Spinnen, den langen Transportweg bis in heimische Supermärkte in Obstkisten zu überleben. Der Markt in Raunheim öffnete am Freitag (17.06.) wieder wie gewohnt. Nach einer intensiven Absuche ist mit einer Gefährdung für die Mitarbeiter und Kunden des Einkaufsmarktes nicht zu rechnen.

Ungewöhnlicher Raubüberfall auf Tankstelle
Dieburg (ots) - Am frühen Freitagmorgen (17.06.), 03.30 Uhr, wurde ein 53-jähriger Tankstellenangestellter Opfer eines ungewöhnlichen Raubüberfalles. Nachdem der maskierte Täter das Opfer in einem Nebenzimmer des Tankstellenverkaufraumes überraschte und unter Vorhalt einer Schusswaffe das Wechselgeld raubte, zwang der Räuber den 53-jährigen, noch knapp eine halbe Stunde mit ihm gemeinsam scheinbar ziellos durch das angrenzende Industriegebiet zu laufen. Auch während dieser Zeit wurde das Opfer mehrfach mit der Waffe bedroht. Nachdem die beiden Männer an die Tankstelle in der Frankfurter Straße zurückgekehrt waren flüchtete der Täter zu Fuß. Bei dem Überfall hat der Täter einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag erbeutet. Eine sofortige Fahndung der Polizei verlief bisher ergebnislos. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg wird die Ermittlungen aufnehmen.

Mit 1,75 Promille in Schlangenlinien hinterm Steuer
Riedstadt (ots) - Einen 20-jährigen Autofahrer aus Frankfurt stoppten Beamte der Polizeistation Groß-Gerau in der Nacht zum Freitag (17.06.) in der Riedstraße. Das Fahrzeug fiel den Ordnungshütern auf, weil der Frankfurter zuvor in Schlangenlinien unterwegs war. Ein anschließender Atemalkoholtest bei dem jungen Mann zeigte dann 1,75 Promille an. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt und ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Überfallserie beendet, 22-Jähriger nach weiterem Überfall festgenommen
Landkreis Darmstadt-Dieburg / Langen (ots) - Nach drei Raubüberfällen innerhalb von vier Tagen konnte der Tatverdächtige am Donnerstagabend (16.06.2016) nachdem er einen weiteren Überfall in Roßdorf begangen hatte, festgenommen werden.
Der 22-Jährige ist verdächtig, innerhalb weniger Tage vier Raubüberfälle begangen zu haben. Der erste Überfall fand am 11. Juni in einem Supermarkt in Groß-Zimmern statt. Dieser Tat folgten ein Überfall in der Nacht zum 13. Juni in einer Spielothek in Darmstadt und ein weitere Überfall auf ein Bekleidungsgeschäft in Dieburg am 14. Juni (wir haben über die Taten berichtet).
Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen konnten die Beamten des Kommissariats 10 der Kriminalpolizei den 22-Jährigen als Tatverdächtigen identifizieren. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragte daraufhin umgehend einen Haftbefehl gegen den jungen Mann, der wegen gleichgelagerter Taten bereits eine Jugendstrafe verbüßt hatte. Die Fahnder des Polizeipräsidiums Südhessen nahmen daraufhin umgehend die Ermittlungen zum Aufenthaltsort des 22-Jährigen auf, da er untergetaucht war.
Als es am Donnerstagabend (16.06.2016) gegen 21.10 Uhr erneut zu einem Überfall in einem Supermarkt in Roßdorf kam, war aufgrund der Täterbeschreibung schnell klar, dass es sich bei dem Tatverdächtigen um den 22-Jährigen handeln muss. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen haben sich Anhaltspunkte ergeben, dass der Mann in einem Taxi unterwegs ist. Beim Verlassen des Taxis konnte der 22-Jährige durch eine Streife der Polizeistation Langen im Bereich des Langener Bahnhofs kurz vor 22.00 Uhr widerstandslos festgenommen werden. Bei ihm fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe und das Raubgut aus dem Supermarkt. Der Tatverdächtige wurde den Ermittlern in Südhessen überstellt. Er wird nach den polizeilichen Maßnahmen am Freitagnachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Ob der 22-Jährige für weitere Straftaten im Bereich Südhessen in Betracht kommt, werden die noch andauernden Ermittlungen zeigen.


Polizeipräsidium Südhessen