Je zwei Verletzte bei Zusammenstoß zweier Autos
Offenbach (hk) Das hat ordentlich gerummst! - Gleich vier Leichtverletzte gab es am frühen Samstagmorgen in Bürgel. Gegen 0.15 Uhr war ein 21-jähriger Offenbacher mit seiner 20 Jahre alten Begleitung in seinem Audi auf der Offenbacher Straße unterwegs in Richtung Stadtmitte.

Ein 18-jähriger Frankfurter fuhr mitsamt einer 20-jährigen Bekannten in seinem 500er Fiat vom Main kommend auf der Kreuzstraße. Der junge Fiat-Lenker übersah scheinbar den vorfahrtberechtigten Wagen auf der Offenbacher Straße und krachte in den grauen A4. Bei der heftigen Kollision überschlug sich der kleine italienische Wagen. Hierbei wurde auch noch die Fassade eines Imbiss, ein Verkehrsschild und ein geparkter Peugeot beschädigt, bevor der 500er auf dem Dach liegen blieb. Beide Fiat-Insassen verletzten sich leicht, konnten sich aber selbst aus dem kopfüberliegenden Fahrzeug befreien. Die zwei Nutzer des Audis zogen sich ebenfalls leichte Blessuren zu. Den Gesamtschaden beziffern die aufnehmenden Beamten mit 23.500 Euro. Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen dem 1. Revier (069 8098-5100) zu melden.

Einer stand Schmiere - zwei griffen zu
Offenbach (aa) Kameras und Objektive erbeuteten am frühen Montag drei etwa 20 Jahre alte Diebe aus einem Geschäft in der Frankfurter Straße. Während einer, bekleidet mit einem weißen Pullover und mit einem weißen Schal vermummt, offensichtlich Schmiere stand, haben seine Komplizen gegen 0.30 Uhr mit einem Gullydeckel die Schaufensterscheibe zertrümmert. Sie schnappten sich aus der Auslage die Beute und flüchteten. Beide hatten schwarze Jacken an. Einer der Unbekannten hatte eine blaue Plastiktüte dabei. Zuvor hatten die Täter vergeblich versucht, eine Seitentür aufzubrechen. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

31-Jährige muss in die Untersuchungshaft
Offenbach (aa) Ein Ladendetektiv nahm am Samstagnachmittag eine mutmaßliche Trickdiebin vorläufig fest; ein etwa 35 Jahre alter und 1,85 Meter großer Mittäter, bekleidet mit weißem Polohemd und Basecap, flüchtete. Gegen 16.20 Uhr sollen die Beschuldigten in einer Drogerie am Aliceplatz Kosmetikartikel und Parfum im Wert von über 1.000 Euro in eine präparierte Tasche verstaut haben. Der Mitarbeiter hielt die 31-Jährige fest und übergab sie der Polizei. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt - Zweigestelle Offenbach - wurde die Verdächtige am Sonntag zur richterlichen Vorführung gebracht. Gegen sie wurde Untersuchungshaftbefehl erlassen; sie ist bereits in eine Justizvollzugsanstalt nach Frankfurt gebracht worden.

Das hätte schlimmer enden können
Maintal (hk) Glück im Unglück hatte ein 18-jähriger Motorradfahrer am Freitag, gegen 22.30 Uhr, auf der Mittelbucher Straße in Höhe des Hanauer Wegs. Der Zweiradfahrer war in Richtung der Schulstraße unterwegs, als ein 46-Jähriger mit seinem Sprinter über die Kreuzung fuhr. Der vorfahrtberechtigte Maintaler musste seine Suzuki stark abbremsen und kam dabei zu Fall; der aus Kleinostheim stammende Sprinter-Fahrer hatte die Entfernung des Bikers im vorhandenen Behelfsspiegel offensichtlich falsch eingeschätzt. Bei dem Sturz verletzte sich der Kradfahrer leicht. Seine Maschine rutschte einige Meter über den Asphalt und wurde hierbei beschädigt. Mit dem Mercedes stieß der junge Mann zum Glück jedoch nicht zusammen. Der Schaden am Motorrad beläuft sich auf etwa 500 Euro. Zeugen, die den Unfall gesehen haben, melden sich bitte bei der Polizei in Maintal unter 06181 4302-0.

Streit im Wohnhaus, Polizei nimmt Verdächtigen fest
Gelnhausen (aa) Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die sich am frühen Samstagabend in einem Haus in Hailer zugetragen hatte, endete für einen 32-Jährigen im Krankenhaus. Der Streit, zu dem die Hintergründe und der Ablauf noch nicht abschließend geklärt sind, eskalierte gegen 18.20 Uhr. Der 32-Jährige erlitt Schnittverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Klinik geflogen; nach ersten Erkenntnissen waren die Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Polizeibeamte nahmen im Haus einen 43-jährigen Mann vorläufig fest. Gegen ihn wird nun wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der 43-Jährige entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Festnahme dank aufmerksamer Zeugen
Maintal (aa) Aufmerksame Zeugen schnappten am frühen Sonntag zwei mutmaßliche Autoknacker und übergaben diese der Polizei. Kurz nach 2 Uhr sollen die Verdächtigen in der Berliner Straße an einem geparkten VW Golf eine Scheibe zertrümmert und einen Turnbeutel aus dem Auto gestohlen haben. Mit der Beute, darin befanden sich Diabetiker-Utensilien und ein T-Shirt, flüchteten die Männer; sie kamen allerdings nicht weit. Die 33- und 41-Jährigen mussten für die polizeilichen Maßnahmen mit zur Wache und wurden anschließend mit einer Anzeige im Gepäck entlassen.

Motorradfahrer aus Kurve gerutscht
Linsengericht-Eidengesäß (hf) Schwere Verletzungen zog sich ein 53-Jähriger aus Wächtersbach zu, der am Sonntag mit seiner BMW auf der Kreisstraße 894 stürzte. Der Biker war gegen 13.30 Uhr von Eidengesäß nach Breitenborn unterwegs, als er sich in eine Linkskurve legte. Um nicht mit einem entgegenkommenden Auto zu kollidieren richtete er sich mit seinem Motorrad auf, kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf eine Schotterfläche, auf der er zu Fall kam. An der BMW entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Der Wächtersbacher klagte über Schmerzen im Brustbereich sowie Atemnot und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Fulda gebracht.

Unfall während des Einkaufs
Dietzenbach (hk) Circa 3.000 Euro Schaden verursachte ein Unbekannter am Freitag, zwischen 16.30 und 17 Uhr, auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Otto-Hahn-Straße 4. Eine 68-jährige BMW-Besitzerin parkte dort ihren silbernen Z3 gut 30 Minuten für die Dauer ihres Einkaufs. Als sie ihre Besorgungen in den Wagen einräumen wollte, bemerkte sie die komplett zerschrammte Fahrerseite. Der unbekannte Unfallverursacher, der möglicherweise mit einer dunkelfarbigen Limousine auf dem Nebenparkplatz stand, war allerdings weg. Nun sucht die Polizei nach ihm und Zeugen, die den Unfall gesehen haben. Diese melden sich bitte bei der Unfallfluchtgruppe unter 06183 91155-0.


Polizeipräsidium Südosthessen