77-Jähriger in seinem Haus überfallen
Taunusstein, Bleidenstadt, Panoramastraße, 27.04.2016, 23.30 Uhr bis 28.04.2016, 05.30 Uhr, Am späten Mittwochabend wurde der 77-jährige Bewohner eines Einfamilienhauses in Taunusstein-Bleidenstadt von zwei unbekannten Tätern überfallen, die es auf das Bargeld ihres Opfers abgesehen hatten.

Die beiden Räuber drangen gegen 23.30 Uhr durch ein aufgehebeltes Fenster in das Einfamilienhaus in der Panoramastraße ein und fesselten den anwesenden 77-jährigen Hausbewohner. Im Anschluss durchsuchten die Täter die Zimmer nach Diebesgut und entwendeten mehrere Hundert Euro Bargeld. Mit ihrer Beute ergriff das räuberische Duo dann die Flucht und ließ den 77-Jährigen gefesselt in seiner Wohnung zurück. Das Opfer konnte sich nach einiger Zeit befreien und rief die Nachbarschaft zur Hilfe. Die beiden Täter sollen etwa 25- 40 Jahre alt, 1,70- 1,75 Meter groß gewesen sein und eine normale Statur gehabt haben. Sie waren dunkel gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Bei Auffahrunfall verletzt
Wiesbaden-Biebrich, Erich-Ollenhauer-Straße, 28.04.2016, gg. 16.20 Uhr, Bei einem Auffahrunfall in der Erich-Ollenhauer-Straße ist gestern Nachmittag eine 43-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Frau war mit ihrem Peugeot aus Richtung der Tannhäuserstraße in Richtung Saarstraße unterwegs, als sie wegen des stockenden Verkehrs vor ihr abbremsen musste. Dies bemerkte eine 20-jährige Autofahrerin zu spät und fuhr mit ihrem VW Polo auf das Heck des Peugeot auf. Nach dem Aufprall brachte ein Rettungswagen die 43-Jährige in ein Krankenhaus. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

Auseinandersetzung im Bachhöller Weg
Eltville, Erbach, Bachhöller Weg, 28.04.2016, 19.10 Uhr, Am Donnerstagabend kam es im Bachhöller Weg in Erbach zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern, bei der unter anderem ein 19-jähriger Beteiligter verletzt und ein Auto stark beschädigt wurde. Der 19-Jährige war um kurz nach 19.00 Uhr mit einem gleichaltrigen Bekannten mit dem Auto auf dem Bachhöller Weg unterwegs. In Höhe des Parkplatzes eines Weinguts wurde ihnen dann plötzlich der Weg von mehreren herumstehenden Jugendlichen versperrt, so dass die beiden mit dem Pkw anhalten mussten. Es erfolgte eine lautstarke Auseinandersetzung, in deren Verlauf einer der herumstehenden jungen Männer mit einem Gullideckel auf das Auto einschlug und massiv beschädigte. Als die beiden 19-Jährigen dann mit dem Auto davon fahren wollten, wurde der Gullideckel gegen die Frontscheibe des Wagens geworfen, woraufhin das Auto gegen einen Blumenkübel krachte. Als der 19-Jährige dann die Autotür öffnete, schlug ihm ein anderer aus der Gruppe junger Männer die Tür gegen das Bein und sprühte dem Geschädigten schließlich auch noch Pfefferspray ins Gesicht. Im Anschluss an die Auseinandersetzung rannten die Jugendlichen in verschiedene Richtungen davon. Ein mutmaßlich an der Auseinandersetzung beteiligter 17-Jähriger konnte kurze Zeit später von den verständigten Polizisten angetroffen und festgenommen werden. Die anderen Beteiligten sind weiterhin flüchtig. Die Gruppe Jugendlicher bestand aus etwa vier Personen. Derjenige, der dem Geschädigten die Autotür gegen das Bein schlug und das Pfefferspray einsetzte, war etwa 18 Jahre alt, ca. 1,70 Meter groß, dünn, hatte blonde Harre, Sommersprossen und trug eine dunkle Jacke. Ein Zweiter hatte ebenfalls blonde Haare, ein Dritter braune Haare und eine Brille und zu dem Vierten liegt keine Beschreibung vor. Zeugen des Vorfalls und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eltville unter der Telefonnummer (06123) 9090-0 in Verbindung zu setzen.

Randalierer zerstören Bienenvolk
Idstein, Dasbach, Gemarkung Wolfsbach, 19.04.2016 bis 25.04.2016, Am Montag wurde in einem Waldgebiet in der Gemarkung Wolfsbach bei Dasbach festgesellt, dass Randalierer den Stock eines rund 25.000 Bienen umfassenden Bienenvolkes zerstört haben. Die einzelnen Teile des Bienenstocks wurden anschließend in den angrenzenden Wald oder aber in den benachbarten Angelteich geworfen. Durch die kalten Nächte hatten die Bienen keine Chance zu überleben und erfroren allesamt. Abgesehen von dem ökologischen Schaden entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Dienstag, den 19.04.2016 und Montag, den 25.04.2016. Die Polizei in Idstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (06126) 9394-0.

Beschädigtes Fahrzeug nach Verkehrsunfall gesucht
Taunusstein, Bleidenstadt, Rhönstraße, 28.04.2016, 07.05 Uhr, Nach einem Verkehrsunfall in der Rhönstraße sucht die Bad Schwalbacher Polizei nach einem hellen Fahrzeug, das am Donnerstagmorgen mutmaßlich im Bereich der Fahrerseite beschädigt wurde. Der Unfallverursacher meldete den gegen 07.05 Uhr in der Rhönstraße geschehenen Unfall bei der Polizei. Er hatte dort offensichtlich einen am Fahrbahnrand geparkten, hellen Pkw gestreift und dieses jedoch nicht sogleich bemerkt. Erst später, als er die frische Beschädigung an seinem Wagen feststellte, wurde ihn bewusst, dass er einen Unfall verursacht hat. Als die Ehefrau des Mannes daraufhin die Unfallstelle aufsuchte, war das helle Auto jedoch nicht mehr dort. Über den Fahrzeugtyp liegen keine Erkenntnisse vor. Der Halter des betroffenen Pkw oder Personen, die Hinweise zum beschädigten Fahrzeug geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Schwalbach unter der Rufnummer (06124)-7078-0 zu melden.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden