ausgerissene KuhAusgerissene Kuh in Pfeddersheim, Jetzt mit Bild / Video
Worms (ots) - Worms-Pfeddersheim - Am Donnerstagabend gegen 20.00 Uhr gelang einer Kuh in Worms-Pfeddersheim in der St.-Georgen-Straße die Flucht aus ihrer Koppel. Die neu gewonnene Freiheit nutzte sie dazu, in einen benachbarten Garten einzudringen und dort mehrere Meter Maschendrahtzaun sowie zwei Holzelemente zu verwüsten.

Danach begab sie sich durch die offen stehende Terrassentür ins Wohnzimmer des Nachbarhauses, wo sie Stühle umriss und einen Tablet-PC zerstörte. Bei ihrer anschließenden Flucht durch den Innenhof beschädigte sie noch dort abgestellte Fahrräder und einen PKW, bevor sie schließlich auf die Straße und durch Pfeddersheim rannte. Sie konnte schließlich unter Aufbietung starker Polizei- und Feuerwehrkräfte auf einem Parkplatz gestellt werden. Dort zeigte sie sich jedoch weiterhin uneinsichtig und brach durch einen Maschendrahtzaun in einen weiteren Garten ein. Eine Annäherung an die Kuh war auf Grund ihres renitenten Verhaltens nicht möglich, weder die Androhung der Ingewahrsamnahme durch die Polizei, noch guter Zuspruch durch ihren mittlerweile hinzugekommenen Besitzer konnte sie besänftigen. Deswegen wurden durch hinzu gerufene Tierrettung Rhein-Neckar zwei Betäubungspfeile abgegeben und gegen 23.00 Uhr gelang es endlich, die Kuh unverletzt mit vereinter Muskelkraft in einen Tieranhänger zu verfrachten und in den heimischen Stall zu bringen. Im Einsatz befanden sich insgesamt 7 Polizeibeamte, die freiwillige Feuerwehreinheit Worms-Pfeddersheim, 3 Jäger sowie Vertreter der Tierrettung Rhein-Neckar. Es entstand insgesamt ein materieller Schaden von circa 10.000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand bei der spektakulären Aktion verletzt.

Video ausgerissene Kuh (PDF)

Farbschmierereien an Kriegerdenkmal
Mainz (ots) - Mittwoch, 20.04.2016, 12:00 Uhr, bis Donnerstag, 21.04.2016, 11:30 Uhr Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag das Kriegerdenkmal an der Pfarrei St. Georg in der Dantestraße beschmiert. Das Kriegerdenkmal wurde auf allen vier Seiten mit Schriftzügen versehen, u.a. "ANTIFA LOHNT SICH" und "NAZI PIGS" aufgesprüht. Die Polizeiinspektion Mainz 3 ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3, Mainz-Lerchenberg, Telefon: 06131-654310.

Durchs offene Autofenster bespuckt und davongefahren
Mainz (ots) - Donnerstag, 21.04.2016, 17:30 Uhr Der Fahrer eines weißen BMW, 4-er Coupé, mit GG-Kennzeichen nutzte gestern am frühen Abend verbotswidrig die Busfahrspur auf der Theodor-Heuss-Brücke in Richtung Kastel, um an dem verkehrsbedingten Stau vorbeizufahren. Als ihn ein parallel fahrender 34-jähriger Autofahrer auf sein Fehlverhalten hinwies, spuckte sowohl der Fahrer des BMW als auch dessen Beifahrer dem 34-Jährigen durch das geöffnete Autofenster mitten ins Gesicht. Hierdurch irritiert fuhr dieser seinem Vordermann hinten auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.
Der Fahrer des weißen BMW fuhr anschließend zügig weiter in Richtung Mainz-Kastel, so dass sich der betroffene Autofahrer das genaue Kennzeichen nicht merken konnte.
Die Polizei sucht nun den geflüchteten BMW-Fahrer. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei den Insassen um zwei junge Männer im Alter von 25 bis 30 Jahren handeln, schwarze Haare, südosteuropäisches Aussehen.
Der weiße BMW, 4-er Coupé, verfügte über getönte Scheiben und Groß-Gerauer Kennzeichen.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110.


Polizei Rheinland-Pfalz

Zufalls-Berichte

22.04.1927

Nachrichtenblatt des Stadtteils Mainz-Kostheim
(alle Rechte vorbehalten)

Polizei Südosthessen 11.03.16

Überfall auf Schreibwarengeschäft
Nidderau Ostheim, Am Freitagabend, kurz vor 18.00 Uhr, betrat ein vermummter Unbekannter ein Schreibwarengeschäft in der Hanauer Straße in Nidderau Ostheim und forderte unter Vorhalt einer Waffe die Tageseinnahmen. Nachdem die beiden Geschäftsinhaber nicht reagierten und der Täter einen Hund im Geschäft bemerkte, flüchtete er ohne Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Polizei Wiesbaden 19.06.15

Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt
Mainz-Kastel, In der Witz, 18.06.2015, 14:40 Uhr, Gestern Mittag wurde ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall "In der Witz" in Mainz-Kastel leicht verletzt und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein 47-Jähriger PKW-Fahrer aus dem Rheingau-Taunus-Kreis wollte von der Straße "In der Witz" in den Ludwigskreisel einfahren.

Zum Seitenanfang