Einbruch in Tankstelle
Wiesbaden, Kurt-Schumacher-Ring, 19.04.2016, 02:04 Uhr - 03:56 Uhr, In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen zwei Täter in die Verkaufsräume einer Tankstelle ein und entwendeten Zigaretten und Alkohol. Bei dem Einbruch entstand ein Gesamtschaden von circa 1.000 Euro.

Die Einbrecher schlugen um kurz nach zwei Uhr die Zugangstür ein und gelangten auf diese Weise in die Innenräume. Ersten Ermittlungen zufolge transportierten die zwei Täter zunächst ihre Beute ab, um zwei Stunden später nochmals einzusteigen und abermals Waren zu entwenden. Ein Täter ist circa 50 Jahre alt und war mit einem Daunenparka, einer Jeanshose, einem Kapuzenshirt, schwarzen Schuhen und einer Basecap bekleidet. Der zweite Einbrecher trug eine schwarze Lederjacke, eine Jeanshose, schwarze Turnschuhe, eine helle Wintermütze und einen hellen Schal vor dem Gesicht. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rauchmelder verhindert Schlimmeres
Bad Schwalbach, Gartenfeldstraße, 19.04.2016, 20.30 Uhr, Der akustische Rauchmelder einer Wohnung in der Gartenfeldstraße hat am Dienstagabend vermutlich Schlimmeres verhindert. Der Rauchmelder wurde gegen 20.30 Uhr in der Wohnung eines 40-Jährigen Mannes ausgelöst und von einer Nachbarin gehört, die daraufhin die Polizei alarmierte. Als die Beamten nur kurze Zeit später vor Ort eintrafen, konnten sie vom Balkon der Nachbarin aus erkennen, dass der 40-jährige Wohnungsbewohner auf seinem Sofa lag und schlief. Durch lautstarkes Klopfen konnte dieser schließlich geweckt und zum Öffnen der Wohnung gebracht werden. Es stellte sich heraus, dass angebranntes Kochgut den Rauchmelder ausgelöst hatte. Zu einem offenen Feuer war es nicht gekommen. Die Räume waren allerdings stark verraucht und mussten von der Feuerwehr mittels eines Gebläses belüftet werden. Der 40-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Zaun und Baum bei Unfallflucht beschädigt
Idstein, Auroffer Straße, 18.04.2016, 15.00 Uhr bis 19.04.2016, 07.30 Uhr, Bei einer Verkehrsunfallflucht in der Auroffer Straße sind zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen ein Zaun und ein Baum beschädigt worden. Aufgrund der Spurenlage und nach ersten polizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der Fahrer oder die Fahrerin eines mittelgroßen Lkw mit einem Metallaufbau in Höhe eines Landgasthofes in der Auroffer Straße wenden wollte und hierbei gegen den Maschendrahtzaun sowie den Laubbaum stieß. Durch den Aufprall wurde der mehrere Meter hohe Baum umgedrückt und musste gefällt werden. Der Zaun wurde auf einer Länge von etwa 35 Metern beschädigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Idsteiner Polizei bittet Unfallzeugen und Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu melden.

Reifen zerstochen und Lack zerkratzt
Rüdesheim, Wilhelmstraße, 18.04.2016, 15.00 Uhr bis 19.04.2016, 09.30 Uhr, Unbekannte Täter haben zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen in Rüdesheim einen geparkten grauen BMW beschädigt und hierdurch einen Sachschaden von rund 1.500 Euro verursacht. Der BMW war auf einem privaten Parkplatz im Bereich der Wilhelmstraße abgestellt. Alle vier Reifen des Wagens wurden zerstochen und die rechte Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Mountainbike gestohlen
Geisenheim, Industriestraße, 19.04.2016, 13.20 Uhr bis 13.30 Uhr, Vom Gelände eines Einkaufsmarktes in der Industriestraße wurde am frühen Dienstagnachmittag ein grünes Mountainbike der Marke Specialized gestohlen. Die Geschädigte hatte ihr Fahrrad gegen 13.20 Uhr am Fahrradständer des Einkaufsmarktes abgestellt und mit einem Kettenschloss gesichert. Als die dann etwa zehn Minuten später vom Einkaufen zurückkehrte, konnte sie ihr grünes Mountainbike, Modell Rockhopper, allerdings nicht mehr vorfinden. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden