Geldautomat gesprengtGeldautomat gesprengt
Worms (ots) - Die Polizei Worms wurde am frühen Donnerstagmorgen, gegen kurz vor halb vier, über eine Alarmauslösung an einem Geldautomaten informiert. Vor Ort in Monsheim fanden die Beamten ein Bild der Verwüstung vor. Der Vorraum eines Supermarktes, in dem der Automat platziert war, wurde völlig zerstört.

Die Scheiben waren eingeschlagen und die komplette Decke hing herunter. Als die Polizisten den Raum betreten wollten, fanden sie den Geldautomaten in Einzelteilen verstreut vor. Der Rest des Automaten stand in Flammen, konnte aber durch Kräfte der Feuerwehr gelöscht werden. Nach ersten Erkenntnissen wird davon ausgegangen, dass unbekannte Täter in den Markt eingebrochen sind und dann den Automaten auf noch unbekannte Weise gesprengt haben. Ob das darin befindliche Geld entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die Höhe des Sachschadens dürfte nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Euro betragen. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.

Trickdiebstahl
Worms (ots) - Ein 62-jähriger Wormser war gerade dabei, den Rasen in seinem Vorgarten zu mähen, als am Mittwoch, gegen 16:45 Uhr, eine dunkelgrüne Audi A 4 Limousine vor seinem Haus im Stadtteil Neuhausen anhielt. Die Beifahrerin des Autos mit Duisburger Kennzeichen (DU) stieg aus und fragte ihn nach dem Weg zum Krankenhaus. Freundlich und hilfsbereit erklärte er den Weg, was die vermeintlich dankbare Frau damit beantworte, dass sie ihn umarmte und ihm eine Kette um den Hals legte. Danach stieg sie wieder ein und das mit drei Personen besetzte Auto fuhr in Richtung Von-Steuben-Straße davon. Erst jetzt bemerkte der Geschädigte, dass ihm die Frau seine eigene Goldkette im Wert von mehreren tausend Euro entwendet hatte und alles nur ein Ablenkungsmanöver war. Bei der Täterin soll es sich um eine etwa 45-48 Jahre alte Südosteuropäerin handeln. Sie soll ca. 170cm groß und kräftig sein. Sie hatte schwarze Haare und Goldzähne in der oberen Zahnreihe. Die Frau, die im Auto auf der Rückbank sah, soll ebenfalls ein südosteuropäisches Erscheinungsbild haben. Auch Sie hatte Goldzähne und dunkle Haare. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Münster-Sarmsheim (ots) - Eine 41-Jährige und eine 42-jährige Fahrzeugführerin befuhren mit ihren Personenkraftwagen in dieser Reihenfolge am Mittwoch, den 06.04.2016, gegen 14.14 Uhr, die Drususstraße aus Münster-Sarmsheim kommend in Richtung Bingerbrück. In Höhe der Einfädelspur zur Bundesstraße 9/Koblenzer Straße fuhr die 42-Jährige vermutlich aus Unachtsamkeit auf die vor ihr fahrende und verkehrsbedingt anhaltende 41-jährige Fahrzeugführerin auf. Durch den Aufprall entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden. Die 41-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Verkehrskontrolle
Bingen (ots) - Am Mittwoch, 06.04.2016, gegen 22:45 Uhr, wurde in Bingen in der Saarlandstraße im Rahmen einer stationären Verkehrskontrolle eine 26-jährige Fahrzeugführerin angehalten und kontrolliert. Im Rahmen der Kontrolle konnten bei der 26-Jährigen deutliche Anzeichen für die Einnahme von Drogen festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest reagierte positiv. Gegen die 26-Jährige wurde ein Verfahren wegen Führens eines Kraftfahrzeuges unter Drogenbeeinflussung eingeleitet.

Unfallflucht
Bad Sobernheim (ots) - Am 07.04.2016 kam es um 05:10 Uhr in der Großstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Pkw-Fahrer fuhr in Richtung Marktplatz und kam in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Dort prallte er gegen eine zweiflammige Straßenlaterne vor dem Bekleidungsgeschäft Henzig und beschädigte diese. Danach entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dem Unfallfahrzeug handelte es sich um einen silberfarbenen VW Golf mit MTK-Kennzeichen. Das Fahrzeug müsste einen Frontschaden aufweisen.
Hinweise bitte an die Polizei Kirn unter der Telefonnummer 06752/1560 oder die Außenstelle in Bad Sobernheim unter der Telefonnummer 06751/81270

Gaunerzinken festgestellt
Bad Sobernheim (ots) - Am 06.04.2016 wurden im Laufe des Vormittags in der Ringstraße am Gebäude einer Anwaltskanzlei möglicherweise sogenannte Gaunerzinken festgestellt. Unbekannte hatten blaue Papierpfeile an einem Zaun aufgeklebt. Der Besitzer hatte bereits zwei bis drei Wochen zuvor gelbe Papierpfeile, welche an dem Gebäude angebracht waren, entfernt. In diesem Zusammenhang kam es offensichtlich in der Nacht zu zwei Telefonanrufen mit unterdrückter Nummer, wobei der Anrufer nach Annahme des Gespräches sofort auflegte. Darüber hinaus wurde ein Deko-Hahn aus Stahl, welcher vor dem Gebäude stand, entwendet.
Hinweise bitte an die Polizei Kirn unter der Telefonnummer 06752/1560


Polizei RLP