Drogentest bei Autofahrer, Unter Amphetamineinfluss am Steuer
Darmstadt (ots) - Einen 23-jährigen Mann aus dem Berchtesgadener Land am Steuer eines Fiats kontrollierten Beamte der Polizeiautobahnstation Südhessen am späten Montagabend (04.04.) auf der Rheinstraße. Rasch fiel den Ordnungshütern auf, dass der junge Autofahrer unter Drogeneinfluss am Straßenverkehr teilnahm.

Ein Drogentest bei ihm reagierte anschließend positiv auf Amphetamin. Es folgte eine Blutentnahme und eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Autofahrerin räumt Drogenkonsum ein/Blutentnahme
Bürstadt (ots) - Eine 20-jährige Autofahrerin aus Biblis kontrollierten Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Montagabend (04.04.) in der Mozartstraße. Im Rahmen der Verkehrskontrolle räumte die junge Frau den Beamten gegenüber den vorherigen Konsum von Drogen ein. Sie musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und wird sich nun in einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten haben.

Randalierer sorgen für Polizeieinsatz
Babenhausen (ots) - Gleich mehrere Polizeistreifen waren am Montagabend (04.04.2016) in einer Flüchtlingsunterkunft in der Schaafheimer Straße im Einsatz. Gegen 22.40 Uhr wurde der Polizeistation Dieburg ein Randalierer in der Unterkunft gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Streife zeigte sich der 25-jährige Mann zunehmend aggressiv. Er stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Als die Beamten den jungen Mann zur Ausnüchterung in Gewahrsam nehmen wollten, wehrte sich dieser und biss gegen die Beamten. Mit Hilfe von Pfefferspray gelang letztlich die Festnahme des 25-Jährigen. Im Zuge des Einsatzes solidarisierten sich weitere Bewohner der Unterkunft mit dem Randalierer. Hierbei soll ein 33-jähriger Bewohner auch versucht haben, Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einem Ast zu verletzten. Wie sich herausstellte, stand auch er unter deutlichem Alkoholeinfluss. Letztlich konnte die aufgebrachte Stimmung mit Unterstützung von mehreren Streifen beruhigt werden. Die beiden betrunkenen Randalierer wurden festgenommen und zur Wache gebracht. Aufgrund des Gesundheitszustandes des 33-Jährigen musste er im Anschluss in eine Psychiatrie gebracht werden. Zwei Polizeibeamte wurden bei dem Einsatz von Pfefferspray leicht verletzt. Sie konnten ihren Dienst allerdings fortsetzen. Gegen den 25-Jährigen wurde Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Körperverletzung erstattet. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von 2,1 Promille. Ob er zudem auch unter Drogeneinfluss stand, wird das Ergebnis der Blutentnahme zeigen. Gegen den 33-Jährgien wurde Anzeige wegen versuchter Körperverletzung erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Streitigkeiten in Asylunterkunft, Polizei nimmt Bewohner in Gewahrsam
Rüsselsheim (ots) - Nachdem ein 20 Jahre alter Mann aus Syrien am Montagabend (04.04.) bei der Polizeistation Rüsselsheim Anzeige wegen einer schon einige Tage zurückliegenden Körperverletzung gegen einen 22-jährigen Landsmann, der in der gleichen Asylunterkunft in der Straße "Am Weinfaß" untergebracht ist, erstattete, kam es in der Unterkunft in der Nacht zum Dienstag (05.04.) erneut zu Streitereien zwischen dem Beschuldigten und dem 20-jährigen Geschädigten sowie drei weiteren Bewohnern. Weil der 22-jährige Syrer die vier Personen mit einem Messer bedrohte, musste die Polizei anrücken und nahm den Mann fest. Verletzt wurde niemand. Der 22-Jährige musste die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Neben der Anzeige wegen Körperverletzung kommt nun auch noch ein Strafverfahren wegen Bedrohung auf den Mann zu.

Diebestour gestoppt
Darmstadt (ots) - Auf Diebestour in einem Kaufhauf der Innenstadt waren vier Männer am Montagabend (04.04.2016). Gegen 19.00 Uhr konnten drei von ihnen in einem Bekleidungsgeschäft in der Elisabethenstraße von einem Mitarbeiter dabei beobachtet werden, wie sie Herrenkleidung und Jeans entwendeten und ohne zu zahlen das Geschäft verließen. Nachdem die Drei ihre Beute an einen wartenden Komplizen übergeben hatten, konnten alle vier durch herbeigeeilte Streifen des Ersten Polizeireviers am Friedensplatz festgenommen werden. Bei ihrer Durchsuchung faden die Beamten nicht nur die aus dem Kaufhaus gestohlene Kleidung sondern noch weitere Kleidungsstücke, die aus einem anderen Geschäft in der Innenstadt stammen dürften. Darüber hinaus stellten die Beamten bei einem der Männer ein Smartphone sicher, dass im März in Wiesbaden aus einer Handtasche entwendet wurde. Gegen die vier polizeibekannten Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren wurde Anzeige erstattet.

Tresor in Bäckerei aufgebrochen
Viernheim (ots) - Einen Tresor in einer Bäckerei in der Heidelberger Straße haben Unbekannte in der Zeit zwischen Montag (4.4.2016) 20.15 Uhr und Dienstagmorgen (5.4.2016) 4.40 Uhr aufgebrochen und das einliegende Geld herausgenommen. Zugang verschafften sich die Täter, indem sie die Eingangstür eingetreten haben. Die Kriminalpolizei (K 21/ 22) hofft, dass Zeugen Beobachtungen auf dem Gelände zu einem angrenzenden Discounter gemacht haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter 06252 / 70 60 entgegen.

Randalierer in der ärztlichen Bereitschaftsdienstzentrale Darmstadt
Darmstadt (ots) - Gleich mehrere Streifenwagen mit Sondersignal wurden am Dienstagabend (05.), gegen 19.00 Uhr, zum Klinikum Darmstadt geschickt, da von dort zunächst Schüsse gemeldet wurden. Aus der Bereitschaftsdienstzentrale kam kurz darauf die Information, dass die vermeintlichen Schüsse Hammerschläge gewesen seien. Ein Mann sei erschienen, der seinem Behandlungswunsch Nachdruck verliehen habe, in dem er mit einem mitgebrachten Hammer mehrere Schläge gegen die Einrichtung führte. Er konnte noch im Wartebereich festgenommen werde. Die Bereitschaftsdienstzentrale musste wegen der nicht unerheblichen Beschädigungen, insbesondere durch Glassplitter, bis voraussichtlich Mittwoch geschlossen werden. Bei einer Mitarbeiterin besteht der Verdacht einer Augenverletzung durch einen dieser Glassplitter. Der 23-jährige Randalierer wurde wegen seiner starken Verwirrtheit in einer anderen Klinik aufgenommen.

Verkehrsunfallflucht, Zeugen gesucht
Einhausen (ots) - Am 05.04.2016, 07:20 Uhr, ereignete sich in Einhausen, in der Industriestraße / K 65 ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein in Richtung Mathildenstraße fahrender weißer LKW prallte mit dem Spiegel gegen einen entgegenkommenden gelben LKW. Durch den Zusammenstoß wurde der Spiegel des weißen LKW beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250,- Euro.
Der Fahrer des gelben LKW setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polzei in Heppenheim unter der Rufnummer 06252-7060 in Verbindung zu setzen.


Polizeipräsidium Südhessen