Verkehrsunfall mit verletztem Säugling
Mainz (ots) - Mainz, 19.03.2016, 14:50 Uhr In der Abfahrt der Theodor-Heuss-Brücke kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 4-Monate alter Säugling aus Mainz leicht verletzt wurde. Ein 20-Jähriger aus Mainz wollte mit seinem PKW die Spur wechseln und übersah dabei den neben ihm fahrenden PKW.

Der 36-jährige Fahrzeugführer aus Mainz wich nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden. Im Fahrzeug des 36-Jährigen wurde der Säugling auf dem Schoß der Beifahrerin transportiert und nicht in einem entsprechenden Kindersitz. Durch die ruckartige Bewegung stieß das Kind mit dem Kopf gegen das Seitenfenster. Der Säugling wurde vorsorglich im Universitätsklinikum in Mainz stationär aufgenommen.

Betrunkener randalierte in Mainz-Mombach
Mainz (ots) - Mainz-Mombach, 20.03.2016, 00:30 Uhr Ein 25-jähriger aus Mainz beschädigte in der Nacht zum Sonntag in Mombach zwei Fahrzeuge. Im Betrunkenen Zustand schlug er auch auf Blumen- beziehungsweise Schaukasten ein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,89 Promille.

Mobiltelefon geraubt
Mainz (ots) - Mainz, 19.03.2016, 23:55 Uhr Ein Heranwachsender war am allein am Judensand unterwegs als er in Höhe der Berufsbildenden Schule von Hinten durch zwei Männer heftig angerempelt wurde. Die beiden 16-18 Jahre alten und 1,70m beziehungsweise 1,40m großen Täter entrissen ihm sein Mobiltelefon und liefen in Richtung Bahnhof davon. Die Polizei sucht nun nach den zwei Jugendlichen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainz 2 (06131-654210) entgegen.

Trickdiebe im Hotel
Mainz (ots) - Mainz, 19.03.2016, 18:35 Uhr Unter dem Vorwand ein Praktikumsplatz zu suchen, betraten zwei Jugendliche am frühen Samstagabend ein Hotel in der Großen Bleiche. Einer der Täter verwickelte den 30-Jährigen Mitarbeiter in ein Gespräch, während der andere Täter Geld aus der Wechselkasse der Rezeption stahl. Nach der Tat verließen die beiden Jugendlichen fluchtartig das Hotel. Der Mitarbeiter lief den Beiden hinterher und konnte einen Täter in der Neubrunnenstraße kurzzeitig stellen und erhielt ein Teil der Beute zurück. Noch vor dem Eintreffen der Polizei gelang diesem Jugendlichen erneut die Flucht. Die Polizei sucht nun nach zwei 14-16 Jahre alten Jugendlichen mit südländischem Aussehen. Einer der Beiden habe schwarze Haare, sei 1,75 groß gewesen, habe eine dunkle Jacke und eine dunkelblaue Hose getragen. Die zweite Person mit kurzgeschorenen Haaren sei etwas jünger und ca. 20cm kleiner gewesen.

Betrüger bietet minderwertige Waren zum Verkauf an
Mainz (ots) - Mainz, 18.03.2016, 11:10 Uhr Ein ca. 55-60 Jahre alter Mann bot auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Max-Hufschmidt-Straße diverse Haushaltswaren feil. Er gab vor, von einer Messe zu kommen und die Artikel nicht mit dem Flugzeug transportieren zu können. Ein Passant bemerkte das Verkaufsgespräch mit einem 74-Jährigen und erkannte den Täter wieder, da dieser ihm scheinbar vor einiger Zeit minderwertige Ware verkaufte. Der Mann hatte es dann offenbar so sehr eilig sich vom Tatort zu entfernen, dass er bei seiner Flucht mit seinem dunklen neuwertigen Personenkraftwagen mit KLE-Kennzeichen (Kleve - Nordrhein-Westfalen) fast den 30-jährigen Passanten angefahren hätte. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainz 1 (06131-654110)entgegen

Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen
Mainz (ots) - Mainz, 19.03.2016, 18:15 Uhr Am frühen Samstagabend fotografierten sich drei Männer unter dem sogenannten Torbogen des Bischofsplatzes. Ein 31-Jähriger Mann aus Frankenthal streckte dabei seinen Arm schräg nach oben. Eine 40-jährige Frau aus Mainz äußerte ihren Unmut über den Vorfall. Der Täter pöbelte daraufhin die Frau an. Im Rahmen der Fahndung konnte der 31-Jährige dann mit seinen Freunden in einer Bar aufgegriffen werden.

Schmierfinken am Werk
Mainz (ots) - Mainz, Stadtgebiet 16.3.-19.3. Am Wochenende wurden der Polizei diverse Farbschmierereien gemeldet. Am frühen Freitagabend (gegen 17:00 Uhr) wurden zwei Männer beobachtet, als sie ein Graffito an einer Bushaltestelle in der Saarstraße aufbrachten. Im Rahmen der Fahndung konnten die 21- und 31-jährigen Männer aus Mainz aufgegriffen und vorläufig festgenommen werden. Nach einer erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die Beiden wieder auf freien Fuß gesetzt.
In der Nacht zum Samstag besprühte gegen 04:30 Uhr ein ca. 1,80 großer und 30 Jahre alter Mann mit Vollbart eine Hauseingangstür in der Zanggasse. Der Mann konnte vor der Polizei flüchten. Außerdem wurde bekannt, dass in dieser Nacht eine Hausfassade in der Mühlstraße mit Farbe beschmiert wurde. Bereits in Nacht zum Freitag wurde eine Sachbeschädigung durch Graffiti in der Gärtnergasse gemeldet. Ob ein Zusammenhang zwischen den Tatorten besteht, wird derzeit geprüft. Hinweise zu den Vorfällen nehmen die Mainzer Stadtinspektionen entgegen.


Polizeipräsidium Mainz