Radfahrerin tödlich verletzt
Steinau an der Straße, Tödliche Verletzungen erlitt am Dienstagvormittag eine 74 Jahre alte Frau aus Steinau bei einem Verkehrsunfall auf der Brüder-Grimm-Straße. Die Seniorin war dort gegen 9.45 Uhr auf ihrem Fahrrad unterwegs, als sie offenbar von einem Autofahrer übersehen wurde, der vom Straßenrand anfahren wollte.

Offensichtlich verhakte sich das Fahrrad an dem Renault des 82-Jährigen; hierdurch kam die Dame samt ihrem Velo zu Fall und wurde von dem Wagen überrollt. Anschließend schoss der Megane noch quer über die Fahrbahn und kam in der Schaufensterscheibe eines gegenüberliegenden Geschäfts zum Stehen. Möglicherweise hatte der Autofahrer vor Schreck Bremse und Gas an seinem Automatik-Fahrzeug verwechselt, als er die Radlerin neben seinem Auto bemerkte. Der Steinauer erlitt einen Schock, blieb aber sonst unverletzt. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde von der Polizei ein Gutachter herbeigerufen. Die Brüder-Grimm-Straße war aufgrund der Aufnahme- und Bergungsarbeiten bis kurz nach 12 Uhr voll gesperrt.

Halskette geraubt
Offenbach, Ein 79-Jähriger erhielt am Sonntag, gegen 20 Uhr, in der Arthur-Zitscher-Straße völlig überraschend von einer zirka 25-jährigen Passantin einen Faustschlag gegen die Brust. Just in diesem Moment riss die Unbekannte, die zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß war und dunkle, glatte, lange Haare hatte, ihm die Goldkette vom Hals. Anschließend flüchtete die Frau, die ein südosteuropäisches Erscheinungsbild hatte und ein dunkles Kleid trug, in Richtung der Mainstraße. Zeugen, denen die schlanke Räuberin aufgefallen ist, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei (069 8098-1234).

Tresor geöffnet
Offenbach, Einbrecher haben sich am Samstag, zwischen 20.30 und 22.30 Uhr, Zutritt zu einem Metzgerladen in einem Einkaufszentrum am Odenwaldring verschafft. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten. Nachdem sie den Schlüssel für einen Tresor vorgefunden hatten, öffneten sie den Stahlschrank und sackten das darin befindliche Geld ein. Anschließend verschwanden die Eindringlinge mit der Beute und dem Tresorschlüssel. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei (069 8098-1234).

Ein Unfall - zwei Versionen
Offenbach, Unterschiedliche Aussagen zur Ursache liegen der Polizei zu einem Unfall am Montagabend am Anfang der Geleitsstraße vor. Ein 50 Jahre alter Hyundai-Fahrer aus Frankfurt hatte dort kurz am Straßenrand angehalten, um jemanden zusteigen zu lassen. Hierbei soll er angeblich einen dort stehenden Mercedes touchiert haben, wie dessen 35-jähriger Besitzer aus Offenbach angibt. Anders die Version des Hyundai-Fahrers: Er habe mit seinem Wagen schon gestanden; dann sei der Mercedes losgefahren und habe sein Auto gestreift. Wie auch immer - die Polizei sucht zur Klärung des Ablaufs nach Zeugen, die den Vorfall mitbekommen haben. Sie werden gebeten, sich auf dem 2. Revier (069 8098-5200) zu melden.

Frau mit Rucksack geschlagen
Hanau, Die Polizei in Hanau sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am späten Freitagabend auf der Philippsruher Allee in Höhe des Olof-Palme-Hauses ereignete. Dort waren gegen 23.45 Uhr zwei junge Frauen in Richtung des Schlosses unterwegs, als ihnen eine fünfköpfige Männergruppe entgegenkam. Einer der grölenden Kerle habe sie geschubst und dann mit einem schwarzen Rucksack ins Gesicht geschlagen, gab eine der beiden Frauen der Polizei gegenüber an. Die vier Begleiter des aggressiven Mannes hätten ihn dann zurückgehalten und wären mit ihm in Richtung Innenstadt verschwunden. Alle fünf Männer hätten akzentfreies Deutsch gesprochen. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und bittet mögliche Zeugen des wohl recht lautstarken Vorfalls, sich auf der Wache am Freiheitsplatz (06181 100-611) zu melden.

Ohne Führerschein aber mit Alkohol
Hanau, Ohne Führerschein dafür aber unter Alkoholeinwirkung war am frühen Samstagmorgen ein 25-jähriger Autofahrer auf der Eugen-Kaiser-Straße in Richtung Lamboy unterwegs. Gegen 2.50 Uhr hatte der Hanauer schließlich die Kontrolle über seinen Opel Corsa verloren. An der Kreuzung Wilhelmstaße/Corniceliusstraße kam der Kleinwagen von der Fahrbahn ab, überfuhr eine Verkehrsinsel, beschädigte einen Baum, ein Verkehrsschild sowie ein abgestelltes Auto, bevor der Corsa dann auf einer weiteren Insel stehen blieb. Die am Unfallort eintreffenden Polizisten rochen eine Alkoholfahne und führten einen Atemalkoholtest bei dem jungen Mann durch. Das Ergebnis war 1,66 Promille. Im Anschluss wurde auch noch eine Blutentnahme veranlasst. Der verursachte Schaden wird auf zirka 6.000 Euro geschätzt. Unfallzeugen oder Personen, denen der blaue Corsa vor dem Unfall aufgefallen ist, melden sich bitte bei der Polizei am Freiheitsplatz (06181 100-611).

Kettensägen und Bohrhämmer geklaut
Großkrotzenburg, Alles, was sägt oder bohrt, stand wohl in der Nacht zum Montag auf der Beuteliste von Einbrechern, die in der Rue d'Acheres unterwegs waren. Die Langfinger knackten dort eine Garage auf und schnappten sich neben zwei Motorkettensägen auch zwei Stichsägen und drei Bohrhämmer. Ob sie zum Abtransport der Werkzeuge auch das Fahrrad benutzten, das ebenfalls aus der Garage fehlt, ist zumindest zu vermuten. Hinweise auf die Täter bitte an die Wache in Großauheim (06181 9597-0) oder die Hanauer Kripo (06181 100-123).


Polizeipräsidium Südosthessen