FahrradJäger findet neuwertiges Mountainbike, Wer erkennt das Rad wieder und kann mehr zu der Herkunft sagen?
Lampertheim (ots) - Ein neuwertiges Mountainbike ist am letzten Freitag (19.2.2016) durch einen Jäger aufgefunden und der Polizei gemeldet worden.

Das Rad lag im Waldgebiet Lampertheim-Hüttenfeld, in der Nähe des Rastplatzes an der Autobahn 67. Ob das Rad gestohlen worden ist oder einfach entsorgt wurde, konnte bislang nicht geklärt werden. Mit der Veröffentlichung von Bildern auf der Homepage des Polizeipräsidiums Südhessen, www.polizei.hessen.de , hoffen die Ermittler in Lampertheim mehr über die Herkunft des Mountainbikes zu erfahren. Das 26-Zoll-Rad ist vom Hersteller Mirage. Der Rahmen ist schwarz und hat die weiße Aufschrift EXTE. Auffallend sind zwei Kabelbinder in der Farbe rot und blau am Lenkrad sowie der Aufkleber des Radhändlers Stadler. Wer sein Mountainbike vermisst oder Angaben zur Herkunft machen kann, wendet sich bitte an die Dezentrale Ermittlungsgruppe in Lampertheim. Telefon: 06206 / 944 00.

Positiver Drogentest und offener Haftbefehl, 26-Jähriger nach Verkehrskontrolle festgenommen
Mörfelden-Walldorf (ots) - Ein 26 Jahre alter Autofahrer wurde nach einer Verkehrskontrolle am frühen Donnerstagmorgen (25.02.) festgenommen und wird einem Haftrichter vorgeführt.
Gegen 1.50 Uhr hatte eine Polizeistreife den Walldorfer im Nordring angehalten. Die Beamten der Polizeistation Mörfelden-Walldorf waren wegen des fehlenden vorderen Kennzeichens auf ihn aufmerksam geworden. Bei der anschließenden Überprüfung fielen den Polizisten körperliche Anzeichen beim 26-Jährigen auf, die eine Drogenbeeinflussung vermuten ließen. Ein Drogentest erhärtete die Vermutung, die Messung reagierte positiv auf THC.
Dem jedoch nicht genug, der Abgleich seiner Personalien mit dem polizeilichen Fahndungsbestand erbrachte ebenfalls einen Treffer. Die polnische Justiz hatte ihn wegen Raubes und Einbruchs zur Festnahme ausgeschrieben. Nach einer Blutentnahme auf der Wache ging es für den Festgenommenen in das Polizeigewahrsam. Im Laufe des Tages wird er einem Haftrichter vorgeführt. Wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss muss er sich zudem in einem Verfahren verantworten.

Entwichener Strafgefangener aufgespürt und festgenommen
Breuberg (ots) - Ein 19 Jahre alter junger Mann nutzte Anfang Februar 2016 die Teilnahme an einer Beerdigungsfeierlichkeit im Rhein-Neckar-Kreis, um fliehen zu können. Wegen unterschiedlichen Straftaten sitzt der Mann in einem Gefängnis in Baden-Württemberg ein. Die Spur des Flüchtigen führte am frühen Mittwochmorgen (24.2.2016) die Höchster Polizei nach Breuberg. In der Wohnung eines Familienmitgliedes konnten die Beamten aus Höchst und Erbach den Gesuchten um kurz nach Mitternacht widerstandslos festnehmen und im Anschluss zurück ins Gefängnis bringen. Das Ende seiner Haftstrafte von über einem Jahr dürfte sich durch die Fluchtaktion verlängern.

Schreckschusswaffe, Handy und Drogen bei Personenkontrolle sichergestellt
Groß-Zimmern (ots) - Zivilfahnder haben am Mittwochmittag (24.02.2016) in einer Gaststätte in der Waldstraße nach einer Personenüberprüfung eine Frau und einen Mann festgenommen. In der Handtasche der 33-Jährigen hatten die Beamten eine geladene Schreckschusswaffe gefunden. Bei ihrem 28-jährigen Begleiter fanden die Beamten eine geringe Menge Haschisch. Bei der Durchsuchung auf der Wache fanden die Ermittler zudem noch etwas Amphetamin in der Tasche der Frau. Weiterhin hatte sie ein in Offenbach gestohlenes Handy dabei. Gegen beide wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet. Die 33-Jährige muss sich zudem noch wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz strafrechtlich verantworten. Die Ermittlungen, wie die Frau zu dem gestohlenen Handy kam, dauern an.

Drei Männer überfallen 49-jährigen Wirt, Polizei sucht Zeugen
Groß-Gerau (ots) - Der 49-jährige Wirt einer Gaststätte in der Mainzer Straße wurde am Montagabend (22.02.) gegen 22.00 Uhr, auf dem Parkplatz vor seinem Lokal von drei Männern angesprochen und um Feuer gebeten. Als der hilfsbereite 49-Jährige dem Wunsch des Trios entsprach, wurde er geschlagen und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Eine Frau, die mit ihrem Hund spazieren ging, bemerkte den Groß-Gerauer anschließend auf dem Boden liegend. Er stellte fest, dass ihm die Tageseinnahmen von mehreren hundert Euro aus der Hosentasche entwendet wurden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend Zeugen für den Vorfall. Insbesondere bittet sie die bislang unbekannte Hundebesitzerin darum, sich zu melden. Die drei Kriminellen sind 24 - 25 Jahre alt, 160-165cm groß und auch sie könnten bei dem Angriff verletzt worden sein. Einer der Täter war komplett weiß gekleidet und trug seine Baseballmütze verkehrt herum. Hinweise bitte an das Kommissariat 35 in Rüsselsheim unter der Telefonnummer 06142/6960.

Wohnsitzloser Mann überfallen, Kripo ermittelt und sucht dringend Zeugen
Heppenheim (ots) - Ein wohnsitzloser Mann, der sich in Heppenheim aufhält, ist am Montagabend (22.2.2016) von zwei unbekannten Männern überfallen und so geschlagen worden, dass er in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden muss. Die Unbekannten wollten Geld und ein Handy. Um an die geforderte Beute zu kommen, wurde der 38-jährige Mann und sein Hab und Gut durchsucht. Während des Überfalls ist er zu Boden geschlagen und mit einer Pistole bedroht worden. Die Tat passierte am Montag (22.2.2016) zwischen 23 Uhr und 23.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Schwimmbad in der Stadionstraße. Ohne Beute flüchteten die Männer vermutlich mit einem Auto, welches auf dem dortigen Parkplatz abgestellt war. Möglicherweise ist der Überfallene auf dem Weg von einem Supermarkt in der Tiergartenstraße in Richtung Bahnhof und weiter in der Nibelungenstraße/ Stadionstraße von den Tätern wie auch von Zeugen gesehen worden. Der Überfallene trug einen Koffer mit sich. Die gesuchten sportlichen Männer sind etwa 1,80 Meter groß und etwa 24 Jahre alt. Einer der Täter trug schwarze Schuhe der Marke Nike. Der Mann mit der Pistole trug ein dunkles Kapuzenshirt sowie eine schwarze Jacke. Sein Komplize war mit einer dunklen Wollmütze und einer grauen Jacke bekleidet. Es werden dringend Zeugen gesucht, die Beobachtungen zu dem Fall gemacht haben. Sämtliche Hinweise werden unter der 06252/ 70 60 entgegen genommen und vom Kommissariat 35 bearbeitet.

45-jähriger Mann nach gefährlicher Körperverletzung festgenommen
Darmstadt (ots) - Mehrere Polizeistreifen waren am Dienstagabend (23.2.2016) gegen 21.30 Uhr nach einer gemeldeten Schlägerei vor einer Gaststätte am Kopernikusplatz im Einsatz. Ein 45-jähriger Mann, der beim Eintreffen der Polizei flüchtete, aber schnell von den Beamten eingeholt und festgenommen werden konnte, war wegen seines ungebührlichen Verhaltens des Lokals verweisen worden. Hiergegen setzte er sich verbal und körperlich zur Wehr. Bei diesen Streitigkeiten schlug der stark alkoholisierte Mann mit einem Taschenspiegel um sich und verletzte einen 24-jährigen Mann. Die Beamten erstatteten Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 45-Jährige wurde zur Ausnüchterung zunächst in einer Gewahrsamszelle der Polizei untergebracht.


Polizeipräsidium Südhessen