HubschrauberNach versuchtem Einbruch Fahndung mit Hubschraubereinsatz
Mainz (ots) - Ein Draiser kam gestern Abend, 11.02.2016, nach Hause und sah zwei Personen im Vorgarten seines Anwesens in der Curt-Goetz-Straße. Als er die beiden Männer ansprach, gingen diese an ihm vorbei und rannten anschließend von der Curt-Goetz-Straße in die dortige Grünanlage.

Der Draiser informierte die Polizei, die sofort, ab 19:18 Uhr, eine Nahbereichsfahndung einleitete. Neben den Streifenkräften wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt, der mit Hilfe einer Wärmebildkamera Drais von oben absuchte. Im Umfeld wurden mehrere Personen, darunter zwei Männer (Mitte 20), kontrolliert, ob jemand etwas mit der Tat zu tun haben, steht nicht fest. Eine Tatortaufnahme ergab, dass sich keine Beschädigungen am Haus fanden. Die übrige Familie hatte lediglich ein leises Kratzen gehört, vermutlich ausgehend von einem Rollladen im Bereich des Vorgartens, hatte dem Geräusch aber zu diesem Zeitpunkt keine Bedeutung beigemessen.
Täterbeschreibung: 1. Tatverdächtiger: circa 1,80 Meter, Mitte 30, dunkle kurze Haare (kein Gel), mehr als ein drei Tage Bart, südländisches Aussehen, Jeans, dunkle Jacke, Rucksack 2. Tatverdächtiger: circa 1,80 Meter, Mitte 30, schwarz, gräuliche kurze Haare, kein Bart, südländisches Aussehen, Jeans, dunkle Jacke, Rucksack
Die Polizei sucht Zeugen, die weitere Angaben zu den Tatverdächtigen machen können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Zeugen für Schlägerei nach 3. Liga-Fußballspiel gesucht
Mainz (ots) - Nach dem Spiel der Zweiten Mannschaft vom 1. FSV Mainz 05 gegen den SC Preußen Münster am vergangenen Samstag, 06.02.2016, kam es zwischen 16:15 Uhr und 16:45 Uhr zu einer größeren Schlägerei zwischen circa 20 Personen unmittelbar vor dem Eingangsbereich des King-Centers und dem anliegenden Parkplatz. Teilweise trugen Beteiligte Faschingskostüme. Als sich Kräfte der Polizei näherten, löste sich die Auseinandersetzung auf. Einige der Beteiligten dürften sich anschließend in die Gaststätte "Caipiranha" begeben haben. Weitere flüchteten zu ihren Fahrzeugen, welche auf dem Parkplatz neben dem Bruchwegstadion geparkt waren, oder tauchten in der Menge unter. Ob es Verletzte gab, ist nicht bekannt.
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Beteiligten der Schlägerei geben können.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Personenkontrollen, Dreimal Drogen gefunden
Mainz (ots) - Am 10.02.2016, 23:20 Uhr, fiel Polizeibeamten in der Hauptstraße ein Mercedes-Benz auf und sie unterzogen den 19-jährigen Fahrer einer Verkehrskontrolle. Der Fahrer hatte keine Papiere dabei und konnte sich nicht ausweisen. Außerdem versuchte er, sich der Kontrollmaßnahme zu entziehen. Als die Beamten ihn festhalten und durchsuchen wollten, sperrte er sich auch gegen diese Maßnahme. Das hatte auch einen guten Grund. Bei dem 19-Jährigen wurde zwei Portionen (nach eignen Angaben) Marihuana gefunden, im Fahrzeug lagen ein Schlagstock und ein Messer. Alles wurde sichergestellt. Die Ermittlungen laufen.
Im Binger Schlag fiel einer weiteren Polizeistreife am 11.02.2016, 00:45 Uhr, ein amtsbekannter Mainzer auf, der ebenfalls kontrolliert wurde. Er führte eine kleinere Menge Haschisch sowie einen hochwertigen Goldring (mit Preisschild) mit sich. Beides wurde sichergestellt. Den Goldring hätte er vorgestern auf dem Sperrmüll gefunden, er wollte ihn seiner Freundin schenken...
In der Wallstraße hatten die Beamten bereits am 10.02.2016, 12:00 Uhr, im Rahmen einer zivilen Brennpunktstreife einen 27-jährigen Mann angetroffen, der an einem Roller stand. Er hatte einen Helm und Handschuhe in der Hand. In seiner Bauchtasche befand sich eine Plombe mit Amphetamin, im Helmfach des Rollers waren eine weitere Plombe mit Amphetamin und zwei Schraubendreher. An dem Fahrzeug befanden sich die nicht zugelassenen Kennzeichen eines anderen Rollers und das Zündeschloss war demontiert. Der Roller ist aktuell nicht zugelassen. Die Betäubungsmittel wurden strafprozessual, die Schraubendreher und der Roller mit Kennzeichen präventiv sichergestellt. Die Ermittlungen laufen.

Klein-Winternheim, Freche junge Männer kontrolliert
Mainz (ots) - Aufgrund diverser Bürgerbeschwerden über Jugendliche, die sich täglich am Bahnhof in Klein-Winternheim aufhalten, dort herumgrölen und Dinge beschädigen würden, wurde am 10.02.2016, 19:43 Uhr, der Bereich bestreift. Vor Ort konnten in einem Haltestellenhäuschen drei bereits polizeilich in Erscheinung getretene junge Männer (17 bis 19 Jahre) angetroffen werden. Außerdem waren drei weitere Männer (19 bis 22 Jahre) dabei. Alle Personen waren gegenüber den eingesetzten Beamten respektlos und frech und machten sich über den Einsatz der Polizei lustig. Durch die eingesetzten Beamten wurden eindringliche und deutliche Gefährderansprachen im Hinblick auf die oben genannten Beschwerden durchgeführt. Bei einem der jungen Männer wurden zwei Feuerwerkskörper präventiv sichergestellt und im Einvernehmen vernichtet. Weitere Kontrollen wurden angekündigt.

Enkeltrickdiebe erbeuten viel Geld von Mainzer Seniorin
Mainz (ots) - Am 11.02.2016, 14:30 Uhr bis 16:15 Uhr, rief jemand bei einer 90-jährigen Gonsenheimerin an und gab sich als ihre Enkelin aus, die nach kurzem Gespräch erzählte, 40.000 Euro für eine Eigentumswohnung zu benötigen. Als man sich über einen Betrag einig geworden war, orderte die angebliche Enkelin der Seniorin ein Taxi, das diese zur Bank fuhr, wo sie das Geld abhob. Dann fuhr sie zu einer Stelle in der Finther Landstraße, wo der von der angeblichen Enkelin geschickte Geldabholer wartete. Der nahm das Geld in Empfang und verschwand. Eine Stunde nach der Tat wurde die Polizei verständigt.
Beschreibung: circa 50 Jahre, circa 1,70 Jahre, vollschlank, deutsches Aussehen, trug eine Brille, eine graue Mütze und einen Anorak. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633

Budenheim, Einbruch in Mehrfamilienhaus
Mainz (ots) - Anwohner meldeten einen Einbruch in das Mehrfamilienhaus An der Heßlerquelle in der Zeit vom 11.02.2016, 14:00 Uhr, bis 12.02.2016, 01:30 Uhr. Die Polizei stellte fest, dass jemand einen Spannungsbruch am Schlafzimmerfenster verursacht hatte und in eine der Wohnungen eingestiegen war. Nach der Durchsuchung der Erdgeschosswohnung brachen der oder die Täter die Wohnungsabschlusstür von innen auf und öffneten dann gewaltsam die Türen zu den übrigen Wohnungen. Ob etwas und was entwendet wurde, steht noch nicht fest. Hinweise bitte an die Kripo Mainz: 06131 - 653633

Etliche Einbrüche in Kellerverschläge
Mainz (ots) - In der Neustadt und in der Oberstadt wurden am 11.02.2016 in insgesamt vier Mehrfamilienhäuser aufgebrochene Kellerverschläge entdeckt und der Polizei gemeldet.
In der Wallaustraße liegt der Tatzeitraum zwischen dem 09.02.2016, 10:00 Uhr, und dem 11.02.2016, 08:00 Uhr. Möglicherweise war der Täter durch die Einfahrt zur Tiefgarage ins Haus gekommen und hatte dann mehrere Kellerverschläge aufgebrochen. Das Stehlgut steht noch nicht fest.
Im Kaiser-Wilhelm-Ring liegt der Tatzeitraum zwischen dem 10.02.2016, 22:00 Uhr, und dem 11.02.2016, 13:11 Uhr. Hier hatten der oder die unbekannten Täter versucht, in insgesamt fünf Kellerverschläge zu gelangen. Bei zwei Kellerverschlägen gelang das auch. Entwendet wurde zumindest nach Rücksprache mit einem der Geschädigten nichts. Die weiteren Geschädigten müssen erst noch befragt werden.
In der Zeit vom 09.02.2016, 19:30 Uhr, bis 10.02.2016, 19:30 Uhr, wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Martinsstraße zwei Kellerabteile gewaltsam aufgebrochen. Drei weitere Kellerabteile waren unverschlossen, eines davon wurde zumindest durchwühlt. Entwendet wurden aus einem der Kellerabteile ein altes Silberbesteck, eine alte Leica-Kamera, alte Briefmarken und Steuerunterlagen in Ordnern, aus einem anderen Münzen unterschiedlicher Währung. Die weiteren Geschädigten müssen erst noch befragt werden.
Am Römertor konnte die Tatzeit nicht exakt eingegrenzt werden. Entdeckt wurden hier am 11.02.2016, 10:30 Uhr, zwei aufgebrochene Kellerverschläge. Bei einem der Verschläge war das Schließblech mit Vorhängeschloss mit einem scharfen Werkzeug geöffnet worden. Aus dem Keller waren Kupferstich-Drucke "British Castles" im Gesamtwert von circa 500 Euro entwendet worden.
Zeugenhinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210 oder an die Polizeiinspektion 1 in der Innenstadt: 06131 - 65 4110


Polizeipräsidium Mainz