Mann mit Messer verletzt, Zeugen gesucht
Mainz (ots) - Am 31.01.2016, 06:55 Uhr, meldete ein Zeuge einen Mann mit Messer am Bahnhofplatz, der Ärger machte. Die Beamten trafen vor Ort auf einen Mann mit einer stark blutenden Kopfverletzung. Laut Zeugen waren zuvor zwei Männer (22 und 30 Jahre) und zwei junge Frauen von dem Beschuldigten angesprochen worden,

es kam dann zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung und dann zu einer körperlichen, in dessen Verlauf der Beschuldigte ein Messer zog und damit einen der jungen Männer bedrohte. Dann lief er zunächst weg, kam aber kurze Zeit später zurück und schnitt dem 30-jährigen über die Stirn. Anschließend lief der Beschuldigte in Richtung Bahnhofstraße weg.
Beschreibung: circa 1,75 bis 1,80 Meter, dunkelblonde kurze Haare, schwarze Mütze, weiße Jacke mit dunklen Ärmeln, blaue Jeans, weiße Schuhe.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210

Frauen verfolgen Männer nach Angriff
Mainz (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag, 30.01.2016, 02:31 Uhr, wird eine Gruppe von fünf rennenden Männern in der Parcusstraße durch eine zivile Streife aufgenommen. Die Gruppe wird von zwei verkleideten und schreienden Frauen verfolgt. Vier der Männer können auf dem Alicenplatz durch die Beamten gestellt werden. Es stellt sich nach Befragen der Frauen heraus, dass sie vor dem Dönerladen in der Bahnhofsstraße angepöbelt worden sind. Die Frauen haben sich dieses Verhalten verbeten und daraufhin kam es unverzüglich zum Angriff, bei dem einer der Frauen ins Gesicht geschlagen wurde. Der Beschuldigte befand sich nicht unter den vier bereits gefassten Männern, bei denen es sich allesamt um Südländer handelt.
Beschreibung: Der flüchtige Täter ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, hat kurze dunkle Haare und einen südländischen/arabischen Teint. Außerdem ist er mit einer hellblauen Winterjacke bekleidet.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1, Telefon 06131-654110

Frau vor RPL-Bank belästigt
Mainz (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag, 30.01.2016, 02:25 Uhr, läuft eine Frau (ohne Altersangabe) von der Großen Bleiche in Richtung Hautbahnhof, als sich ihr drei unbekannte Männer vor der RPL-Bank in den Weg stellen. Die Frau fordert die jungen Männer, vermutlich nordafrikanischer Herkunft, mehrmals auf, sie durchzulassen. Bei der dritten Aufforderung gibt einer der Männer ihr einen Kuss auf die Wange. Anschließend entfernen sich die drei Männer. Die Täter können als circa 17 Jahre, marokkanischen Aussehens beschrieben werden. Einer trägt eine schwarze Jacke, ein anderer eine blaue.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1, Telefon 06131-654110

Verkehrskontrollen, Fahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss
Mainz (ots) - Mainz, Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss Mainz, 31.01.2016, 20:32 Uhr Am Sonntagabend kam es auf der Rheinallee zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Nachdem das eine der beiden Fahrzeuge die rote Ampel überfuhr, kollidierte es mit dem zweiten Fahrzeug. Jegliche Warnung durch Hupen eines anderen Autos war vergebens. Die beiden Fahrzeuge prallten aufeinander, drehten sich und wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Die Unfallverursacherin gab an, dass sie Alkohol konsumiert hätte. Ihr Atemalkoholkonzentrationstest ergab einen Wert von 1,31 Promille. Die Fahrzeuge wurden abgeschleppt und die Fahrzeugführer vorsorglich in eine Klinik gebracht.
Mainz, Fahrradfahrer mit Drogen erwischt Mainz, 29.01.2016, 15:19 Uhr Am Freitagnachmittag möchte eine Streife einen Fahrradfahrer in der Hauptstraße in Budenheim kontrollieren. Dieser versucht jedoch zu flüchten, als die Beamten ihn anhalten wollen. Schließlich kann der Mann in der Turmstraße angehalten werden. Bei ihm können Drogen, vermutlich Marihuana, Ecstacy-Pillen, Amphetamin und Tabletten sichergestellt werden. Außerdem führt er Bargeld sowie ein Taschenmesser mit sich. Der Beschuldigte selbst laut eigenen Angaben steht unter Drogeneinfluss. Eine Blutprobe wird entsprechend entnommen. Es stellt sich außerdem heraus, dass noch zwei Haftbefehle gegen 49-jährigen Mann bestehen

Autoaufbrüche, Zeugen gesucht
Mainz (ots) - Marc-Chagall-Straße, 29.01.2016, 16:00 Uhr, bis 30.01.2016, 15:30 Uhr: In der Nacht zum Samstag wurde in Drais die Scheibe eines BMW X3 eingeschlagen und die gesamte Elektronik entwendet. Die Polizei stellte fest, dass unbekannte Täter vermutlich durch die Öffnung im hinteren Dreiecksfenster den Türgriff betätigten und das Fahrzeug öffneten. Dann wurden fachmännisch verschiedene Abdeckungen (Startknopf, Klimaregelung) abgebaut und im Fahrzeug zurückgelassen. Entwendet wurde vermutlich nur das Festeinbaunavigationssystem, welches ebenfalls fachkundig ausgebaut wurde.
Marc-Chagall-Straße, 28.01.2016, 13:00 Uhr, bis 30.01.2016, 08:35 Uhr: Unbekannte Täter entwendet im angegebenen Tatzeitraum das Original-Festeinbau-Navigationssystem aus einem abgestellten BMW 560L.
Curt-Goetz-Straße, 29.01.2016, 19:00 Uhr, bis 30.01.2016, 08:40 Uhr: Unbekannte Täter schlugen das Dreiecksfenster hinten rechts (Beifahrerseite) ein, öffneten das Fahrzeug, BMW, X5, und bauten aus der Mittelkonsole das gesamte Bedienelement mit Festeinbau-Navigationsgerät und Radio aus. Zudem wurde ein iPod entwendet, der sich in der Armlehne der Mittelkonsole befunden hatte.
Mombacher Straße, 29.01.2016, 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr: Jemand schlug die Seitenscheibe der Fahrertür eines LKW ein und entwendete eine Stofftasche, die auf der Mittelkonsole abgelegt war. In der Tasche befanden sich Rechnungen und Bargeld. Der LKW stand auf dem Parkplatz eines portugiesischen Restaurants.
Hinweise in beiden Fällen bitte an die Kriminalpolizei Mainz: 06131 - 65 3633


Polizeipräsidium Mainz