Bedrohung in der Straßenbahn, Polizei sucht Opfer
Mainz (ots) - Dienstag, 15.12 2015, 22:30 Uhr, Am späten Dienstagabend wird die Polizei über Streitigkeiten in der Straßenbahnlinie 52 an der Haltestelle 'Kurmainz-Kaserne' in der Geschwister-Scholl-Straße informiert. Beim Eintreffen der ersten Streife werden die Beamten auf den bereits ausgestiegenen Verursacher aufmerksam gemacht, der in wenigen Metern Entfernung steht.

Dieser habe laut Zeugenangaben in der Bahn Personen mit einem Messer bedroht. Der betrunkene 21-Jährige kommt der Aufforderung, sich hinzuknien und das Messer auszuhändigen nach. Er gab auf Befragen an, dass er sich beim Lesen eines Artikels im Internet in der Straßenbahn aufgeregt und herumgeschrieben habe, worauf sich mehrere Fahrgäste beschwert hätten. Dann habe er das Messer (ein so genanntes "Neck-Knife", welches sich an einer Kette um den Hals befand) gezückt und in Richtung eines Fahrgastes, der sich in Begleitung einer weiteren männlichen Person befunden habe, gehalten. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung sei es nicht gekommen. Die beiden bedrohten Männer waren zum Zeitpunkt des Eintreffens der Polizei bereits ausgestiegen und nicht mehr vor Ort. Die Polizei bittet die beiden Männer, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Telefon: 06131-654110

Erneut Tageswohnungseinbrüche
Mainz (ots) - Dienstag, 15.12.2015, 06:40 Uhr bis 20:35 Uhr, Über den Garten gelangten Unbekannte an die Terrassentür eines Einfamilienhauses in Mainz-Mombach, An der Plantage. Diese wird aufgehebelt und im Haus fast alle schränke durchwühlt. Entwendet wird Schmuck.
Zwischen 13:00 Uhr und 23:30 Uhr wird die Wohnungstür eines 1-Zimmer-Appartements im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Eichendorffstraße eingetreten. Aus der Wohnung werden ein Notebook und ein Tablet entwendet.
Zwischen 17:00 Uhr und 23:30 Uhr wird die Balkontür einer Wohnung im Hochparterre im Westring aufgehebelt. Da die Bewohner bereits im Mai vergangenen Jahres Opfer eines Wohnungseinbruches waren, wurden keine Wertgegenstände mehr in der Wohnung aufbewahrt, so dass die Einbrecher keine Beute machen konnten.
Bereits am sehr frühen Dienstagmorgen, gegen 02:00 Uhr, gelangten Einbrecher über ein gekipptes Fenster in eine Erdgeschosswohnung in der Straße 'Am Römerlager'. Beim Einstieg in die Küche bricht die Küchenarbeitsplatte ab, woraufhin der oder die Einbrecher die Wohnung direkt wieder verlassen.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633

Ladendiebstahl um 4 Uhr in der Nacht
Mainz (ots) - Mittwoch, 16.12.2015, 04:20 Uhr, Am frühen Morgen wird die Polizei über Notruf darüber informiert, dass eine Personengruppe aus einem Bekleidungsgeschäft in der Zanggasse Kleidung entwendet würde. Auf der Anfahrt zum Tatort kommen der Polizeistreife Personen entgegen, die die Gärtnergasse Richtung Hauptbahnhof laufen. Wie sich wenig später herausstellte, waren die Personen (3 Männer, 22, 27 und 32 Jahre, eine Frau 18 Jahre) zuvor auf noch unbekannte Weise in das Bekleidungsgeschäft gelangt und entwendeten dort mehrere Kleidungsstücke. Die Personen können später am Hauptbahnhof sitzend auf einer Bank angetroffen werden. Auf der Bank nebendran lag ein Berg von Kleidungsstücken, die auf dem Geschäft stammen. Jetzt muss noch ermittelt werden, ob das Bekleidungsgeschäft tatsächlich verschlossen war oder der Besitzer eventuell vergessen hatte, abzuschließen.

Wohnungseinbrecher gesucht!
Klein-Winternheim (ots) - Dienstag, 15.12.2015, 18:55 Uhr, Unbekannte hebeln zunächst ein Fenster zu einer leerstehenden Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Bahnhofstraße auf. In der Wohnung wird die Wohnungsabschlusstür zum Treppenhaus aufgehebelt und man begibt sich über die Treppe zur Wohnung im Obergeschoss. Hier wird die Tür zur Wohnung aufgehebelt, diese durchsucht und Schmuck entwendet. Als die Bewohnerin gegen 18:55 Uhr nach Hause kommt, kommen ihr im Treppenhaus die mutmaßlichen Einbrecher entgegen. Einer der beiden Männer grüßt noch mit den Worten "Schönen Abend". Beide Männer flüchten dann durch die Bahnhofstraße in Richtung Ober-Olm. Täterbeschreibungen: Eventuell Jugendliche, um die 17 Jahre alt, schlanke Figuren, etwa 1,70-175 Meter groß, einer etwas kleiner. Beide hatten dunkle Teints und einer trug einen dunklen Kapuzenpulli
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633


Polizeipräsidium Mainz