Mit Handy in der Hand gegen Brückengeländer
Gelnhausen, Es war die Suche nach guter Musik, was eine 22-jährige Autofahrerin aus Gelnhausen nach eigenen Angaben dazu bewog, kurzzeitig ihrem Smartphone mehr Aufmerksamkeit zu schenken, als dem Führen ihres Kleinwagens.

Dieser kurze Moment reichte aus, um auf der Fahrt von Gelnhausen nach Altenhaßlau im Auslauf einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abzukommen und dort mit einem Brückengeländer einer Fußgängerunterführung zu kollidieren. Alle vier Insassen, im Alter zwischen 21 und 25 Jahren, wurden bei dem Unfall verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Ein 25-Jähriger aus Wächtersbach, der zur Unfallzeit im Fond saß, musste durch die Feuerwehr aus dem Wrack herausgeschnitten werden und wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma eingeliefert. Am Toyota Kleinwagen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Rabiater Ladendieb
Dietzenbach, 15 Parfümpackungen, im Verkaufswert von fast 1400 Euro, hatte am Samstagabend ein 42-jähriger Brite in einem Drogeriemarkt in der Offenbacher Straße eingesteckt, in der Absicht diese aus dem Laden zu schmuggeln. Gegen 16.30 Uhr erblickte eine Mitarbeiterin des Geschäfts das Stehlgut in dessen Tasche und forderte den Mann auf stehen zu bleiben. Der Ertappte scherte sich jedoch nicht um die Aufforderung und flüchtete vom Laden ins Einkaufscenter. Zwei Securitymitarbeiter, die den Dieb greifen wollten, wurden von diesem überrannt. Weiterhin riss der Flüchtende noch eine 66-jährige Kundin zu Boden, die sich dabei im Gesicht verletzte. Hier konnte der Brite letztendlich von den verfolgenden Sicherheitsmitarbeitern überwältigt und der Polizei übergeben werden. Da der Täter in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wird er am Sonntagmorgen dem Haftrichter vorgeführt, der darüber entscheidet, ob der Brite wegen Fluchtgefahr in Untersuchungshaft wandert.

Trickdiebe unterwegs
Mühlheim, 200 Euro büßte die Kassiererin eines Tierbedarfgeschäfts in der Offenbacher Straße am Samstagabend ein, als sie von Trickbetrügern überrumpelt wurde. Kurz nach 18 Uhr betraten zwei Männer den Verkaufsraum, verwickelten die Angestellte in ein Verkaufsgespräch und wollten sich gleichzeitig Geld wechseln lassen. Als dann der Geschäftsführer hinzukam, verließen die Herren den Laden. Da stellte man fest, dass aus der geöffneten Kassenlade, in einem unbeobachteten Moment, Geld stibitzt wurde. Der Wortführer, der nur englisch sprach, wird als etwa 25-jähriger Südländer beschrieben, dessen dunkle Haare zu einem Zopf zusammengebunden waren. Er soll 1,90 Meter groß und schlank sein. Sein Begleiter, zwischen 50 und 60 Jahre alt, hätte einen dunklen Hautteint gehabt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Mühlheim unter 06108/6000-0 entgegen.

BMW gestohlen
Seligenstadt, Ein schwarzer BMW 525d, der Freitagnacht zwischen 20 und 23.30 Uhr in der Leipziger Straße geparkt war, wurde von unbekannten Autodieben entwendet. Zeugen, die Angaben über den Verbleib des Kombis mit OF-Kennzeichen machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Seligenstadt unter der Rufnummer 06182/8930-0.


Polizeipräsidium Südosthessen