Fast ein halbes Kilo Drogen im Fußraum
Gau-Bickelheim (ots) - Bei einem 28-jährigen Mann aus dem Raum Koblenz fand eine Streife der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim am 10.12.2015 gegen Mitternacht im Rahmen einer Verkehrskontrolle eine größere Menge Drogen. Die Streife überprüfte zunächst im Rahmen einer Routinekontrolle an der Anschlussstelle Dorsheim den PKW eines 29-jährigen Mannes, der ebenfalls aus dem Raum Koblenz stammt.

Hierbei wurden bei dem 29-jährigen Fahrer Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung festgestellt. Ein Vor-Test reagierte positiv. Bei dem Fahrer wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Im rechten Fußraum vor dem 28-jährigen Beifahrer konnte eine Tasche mit ca. einem halben Kilo einer grünen Substanz aufgefunden und sichergestellt werden. Es dürfe sich dabei um Marihuana handeln. Der 28-Jährige gab an, dass er Besitzer des Marihuanas sei. Bei einer durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Durchsuchung der Wohnungen beider Männer wurden weitere Hinweise auf verbotenen Umgang mit Betäubungsmitteln gefunden. Die beiden Rheinland-Pfälzer wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen und müssen nun mit entsprechenden Strafverfahren rechnen.

Taschendiebe festgenommen
Mainz (ots) - Donnerstag, 10.12.2015, 17:10 Uhr "Auffällig unauffällig" verhielten sich gestern Nachmittag zwei junge Männer an der Haltestelle "Am Höfchen" und fielen damit einer Zivilstreife der Kripo Mainz auf. Offenbar hatten die Beamten genau das richtige Auge. Zunächst wollten sich die beiden noch der Kontrolle entziehen und reagierten nicht auf die Ansprache der Beamten, verhielten sich unkooperativ und mussten sogar gefesselt werden. Bei der anschließenden Kontrolle und der Durchsuchung fanden die Beamten bei einem der Personen eine Geldbörse, die kurz zuvor einer jungen Frau an einem Kiosk entwendet wurde. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten zudem fest, dass beide bereits einschlägig in Erscheinung getreten sind. Die beiden Täter wurden nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Falsche Handwerker unterwegs
Mainz (ots) - Donnerstag, 10.12.2015, 14:30 Uhr Unter dem Vorwand vom Wasserwerk zu kommen und die Leitungen kontrollieren zu müssen, klingelte gestern Mittag ein bisher unbekannter Mann bei einer 76-jährigen Seniorin in einem Mehrfamilienhaus in der Leibnizstraße. Die Seniorin ließ den Unbekannten in ihre Wohnung. Hier wurde die 76-Jährige aufgefordert sämtliche in der Wohnung befindlichen Wasserhähne aufzudrehen. Während sich einer der Täter mit der Seniorin im Badezimmer aufhielt, schlich sich offenbar ein zweiter Täter in die Wohnung. Als dieser dann an der Wohnungstür noch einmal klingelte, verließen die vermeintlichen Handwerker umgehend die Wohnung. Anschließend stellte die 76-Jährige fest, dass aus einer Kommode wertvoller Schmuck, ein Goldarmband und ein Goldring, entwendet wurden.
Beschreibung eines der Täter: etwa 30 bis 40 Jahre alt, circa 170 cm groß, normale Statur, schmales Gesicht, braune Augen, trug normale Straßenbekleidung und eine Schirmmütze.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Ladendiebe flüchten
Mainz (ots) - Donnerstag, 10.12.2015, 13:30 Uhr Zwei Ladendiebe (28/30 Jahre) wurden gestern Mittag in einem Elektronikgeschäft in der Binger Straße von einem Ladendetektiv dabei beobachtet, wie sie ein Tablet entwendeten. Einer der Diebe konnte sofort festgehalten werden, der zweite flüchtete in Richtung Mombacher Straße. Der Täter warf auf seiner Flucht das Tablet unter einen geparkten Pkw auf dem Parkplatz "Altes Postlager", konnte anschließend von dem Ladendetektiv gestellt werden. Es kam zu einem Gerangel. Der Täter konnte sich losreißen und kletterte über einen Zaun, wo er einer mittlerweile alarmierten Polizeistreife in die Arme lief. Der Täter wurde vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Einbruch in Bäckereifiliale
Mainz (ots) - Mittwoch, 09.12.2015, 19:00 Uhr, bis Donnerstag, 10.12.2015, 06:00 Uhr In der Nacht zum Donnerstag ist ein bisher unbekannter Täter in die Filiale einer Bäckereikette am Sertoriusring eingebrochen. Der Täter hatte die Eingangstür der Filiale aufgebrochen und gelangte so in den Verkaufsraum. Hier wurden sämtliche dort befindliche Schränke geöffnet und nach Stehlgut durchsucht. Die genaue Höhe des Sachschadens und der Wert des Stehlgutes werden noch ermittelt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Einbruch in Wohnhaus
Mainz (ots) - Donnerstag, 10.12.2015, 17:30 bis 19:35 Uhr Ein bisher unbekannter Täter ist am frühen Mittwochabend in ein Wohnhaus in der Straße "Am Fort Gonsenheim" eingebrochen. Der Einbrecher hatte ein Fenster aufgehebelt und gelangte so in das Anwesen. Hier wurden sämtliche Wohnräume, Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen durchwühlt. Die genaue Höhe des Sachschadens und der Wert des Stehlgutes werden noch ermittelt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.

Nieder-Olm, Hartnäckiger Einbrecher
Mainz (ots) - Mittwoch, 09.12.2015, 11:00 bis 18:30 Uhr Gleich mehrfach versuchte ein Einbrecher am Mittwoch in ein freistehendes Wohnhaus im Birkenweg in Nieder-Olm einzudringen. Zunächst versuchte der Täter mehrere Fenster des Anwesens aufzuhebeln. Als dies misslang entfernte er das Gitter eines Lichtschachtes um das dahinter befindliche Fenster aufzuhebeln. Als auch dies misslang versuchte der Einbrecher die Fensterscheibe mit einem Stein einzuwerfen. Aber auch dieser Versuch schlug fehl. Vermutlich aufgrund der vielen fehlgeschlagenen Versuche gab der Täter sein Vorhaben auf und flüchtete. Die genaue Höhe des dadurch entstandenen Sachschadens an allen Fenstern und Türen wird noch ermittelt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.


Polizeipräsidium Mainz