Unfall mit außergewöhnlichem Bergungsaufwand
10.12.2015 - 12:16 Uhr, Polizeipräsidium Mainz Mainz (ots) - Mittwoch, 09.12.2015, 13:20 Uhr Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall in der Straße "Oberer Dorfgraben" in Mainz-Laubenheim.

In einer durch mehrere Hauseigentümer genutzten Hofeinfahrt kam ein Lieferwagen der Sprinter-Klasse nach rechts von der Hofeinfahrt ab und setzte derart mit dem Unterboden auf Mauerelementen aus Beton auf, dass er gänzlich manövrierunfähig wurde. Zudem dürfte die rechte Vorderachse des Fahrzeugs gebrochen sein. Aufgrund des starken Gefälles drohte grundsätzlich ein Abstürzen/Abrutschen des Fahrzeugs. Der hinzugerufene Abschleppdienst kam nach mehrstündiger Beratung zu dem Schluss, dass eine Bergung mit den zur Verfügung stehenden Mitteln nicht möglich ist. Da an dem Mittwochabend keine weiteren Maßnahmen mehr möglich waren wurde das Fahrzeug durch die Berufsfeuerwehr gegen Absturz gesichert. Am heutigen Donnerstag wurde eine Spezialfirma mit der Begutachtung vor Ort beauftragt, die über entsprechende Möglichkeiten zur Bergung verfügt. Der Spezialkran wird vermutlich im Laufe des Tages das Fahrzeug über eine Häuserfront heben müssen. Aufgrund der örtlichen Gegebenheiten wird der Obere Dorfgraben für die Dauer der Bergungsarbeiten im betreffenden Bereich gesperrt. Die Dauer der Bergungsarbeiten wird auf mindestens 4 Stunden geschätzt.

Mainz, erneut rabiater Autofahrer

Mainz (ots) - Mittwoch, 09.12.2015, 11:50 Uhr Erneut ist gestern Mittag ein Autofahrer rabiat geworden. Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife wurde in der Gärtnergasse auf einen Autofahrer aufmerksam, der aus seinem Fahrzeug stieg, bereits in aggressiver Weise die Straße querte und auf einen Passanten in bedrohlicher Weise zuging. Offenbar kam es hier dann zu einem kurzen Streitgespräch, in dessen Verlauf der Autofahrer plötzlich die Faust mit voller Wucht in das Gesicht des Passanten schlug. Die Beamten gingen umgehend dazwischen und konnten Weiteres verhindern. Der 23-jährige Autofahrer begründete sein Verhalten damit, dass der 32-jährige Fußgänger unmittelbar vor seinem Fahrzeug über die Straße gelaufen sei. Der Fußgänger wurde am Kopf verletzt, benötigte aber keinen Rettungsdienst. Die Ermittlungen dauern an.

Zwei Pkw aufgebrochen, Navi-Geräte entwendet
Mainz (ots) - Montag, 07.12.2015, 12:00 Uhr, bis Mittwoch, 09.12.2015, 14:40 Uhr In einer üblicherweise verschlossenen Tiefgarage in der Alexander-Diehl-Straße wurden zwei Fahrzeuge aufgebrochen. Aus den Fahrzeugen, ein Pkw BMW und ein Pkw Toyota, wurden die mobilen Navigationsgeräte entwendet.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633

Einbruch in Büroräume
Mainz (ots) - Dienstag, 08.12.2015, 18:00 Uhr, bis Mittwoch, 09.12.2015, 09:00 Uhr In der Nacht zum Mittwoch ist ein bisher unbekannter Täter in die Büroräume einer Immobilienfirma in der Schönbornstraße eingebrochen. Der Täter hatte ein seitliches Fenster der Firmenräume in einem Mehrfamilienhaus aufgehebelt und gelangte so in die Büroräume. Hier wurden zwei Wertgelasse aufgehebelt. Die genaue Höhe des Sachschadens und der Wert des Stehlgutes werden noch ermittelt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633

Essenheim, Einbruch in Wohnhaus
Mainz (ots) - Mittwoch, 09.12.2015, 13:30 bis 21:20 Uhr Ein bisher unbekannter Täter ist im Laufe des Mittwochnachmittags in ein Wohnhaus in den Domherrengärten eingebrochen. Der Einbrecher hatte ein rückwärtiges Küchenfenster aufgehebelt und gelangte so in das Anwesen. Hier wurden sämtliche Wohnräume, Schränke und Schubladen nach Wertgegenständen durchwühlt. Entwendet wurde Gold- und Silberschmuck. Die genaue Höhe des Sachschadens und der Wert des Stehlgutes werden noch ermittelt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633.


Polizeipräsidium Mainz