Zwei folgenreiche Verkehrsunfälle
I. Gemarkung 65824 Schwalbach am Taunus, Landesstraße L3367, Höhe Einmündung zur L3015 03.12.2015 gegen 17:20 Uhr, Ein 54jähriger Kelkheimer befuhr nach ersten Erkenntnissen mit seinem Ford Transit die L3015 aus Richtung Kronberg in Richtung Bad Soden. Eine 74jährige Schwalbacherin befuhr mit ihrem 3er BMW die L3367 aus Richtung Schwalbach kommend in Richtung Bad Soden-Neuenhain.

In Höhe der Einmündung L3367/L3015 kommt es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Kelkheimer hat ersten Ermittlungen zu Folge der BMW-Fahrerin die Vorfahrt genommen. Für ihn galt als verkehrsregelndes Zeichen ein Stopp-Schild. Die BMW-Fahrerin konnte trotz einer Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Beide Fahrzeugführer wurden beim Unfall schwer verletzt und wurden in nahe gelegene Krankenhäuser transportiert. Beim Kelkheimer besteht momentan der Tatverdacht, den Unfall unter Einfluss von Alkohol verursacht zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab 0,51 o/oo. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Für die Unfallaufnahme wurde der Bereich für ca. 1 Stunde voll gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 12.000 Euro.
In diesem Zusammenhang werden dringend Zeugen des Unfalls gesucht. Die Ermittlungen werden beim Regionalen Verkehrsdienst in Hattersheim geführt. Dieser ist werktags unter 06190/9360-45 zu erreichen. Alternativ bitte jederzeit an die Polizeistation Eschborn unter 06196/9695-0.

II. 65779 Kelkheim, Gagernring / Pestalozzistraße 03.12.2015 gegen 17:00 Uhr
Ein weiterer schwerer Unfall ereignete sich heute im Gagernring in Kelkheim. Ersten Ermittlungen zu Folge befuhr ein 56jähriger Kelkheimer mit seiner Mercedes C-Klasse den Gagernring. An der Einmündung Pestalozzistraße wollte er nach links in Richtung Fischbacher Straße abbiegen. Dabei geriet er jedoch aus bisher ungeklärter Ursache auf den Gehweg und fuhr in Richtung Pestalozzischule weiter. Anschließend lenkte er von dort in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Fahrzeug (Citroen Kleinwagen) eines 20jährigen Kelkheimers. An einem Fußgängerüberweg in Höhe einer Schule geriet der Mercedes-Fahrer wiederum auf den Gehweg. Eine dort wartende Mutter mit ihren zwei Kindern konnte nicht mehr ausweichen. Die Mutter (40 Jahre aus Kelkheim) und eine Tochter (7 Jahre alt) wurden von dem Mercedes aufgeladen und schwer verletzt. Die zweite Tochter blieb unverletzt. Die Fahrt des Mercedesfahrers endete letztendlich an einer Grundstücksmauer. Die Mutter und die Tochter kamen in nahe gelegene Krankenhäuser. Beim Unfallverursacher wurde ein Atemalkoholwert von ca. 2,4 Promille festgestellt. Er musste zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf ca. 8.000 Euro.

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
Liederbach, L3014, B8 Mittwoch, 02.12.2015, 07:30 Uhr, Bei einem Auffahrunfall auf der B8 bei Liederbach wurden am Mittwochmorgen zwei Männer leicht verletzt, außerdem entstanden rund 5.500,- Euro Sachschaden. Ein 48 Jahre alter Mann aus dem Rhein-Erft-Kreis war gegen 07:30 Uhr mit einem Kia Sportage von der L 3014 auf die B 8, in Richtung Frankfurt gefahren. Im Bereich der Auffahrt auf die Bundesstraße musste er wegen einer Baustelle jedoch zunächst anhalten. Ein 41-Jähriger Mann aus Hattersheim, der mit seinem Chevrolet Orlando hinter dem Kia auf die Bundesstraße fahren wollte, übersah jedoch den wartenden Pkw. Er fuhr auf den SUV des 48-Jährigen auf, wobei beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Der Fahrer des Chevrolets wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, welches er aber kurz darauf wieder verlassen konnte. Der Kia-Fahrer konnte sich eigenständig in ärztliche Behandlung begeben.

Ohne Fahrerlaubnis mit nicht zugelassenem Fahrzeug unterwegs
Hattersheim, Teplitzer Straße Mittwoch, 02.12.2015, 12:20 Uhr, Beamte der Hofheimer Polizei haben in Hattersheim einen 26-Jährigen aus dem Verkehr gezogen, der ohne gültige Fahrerlaubnis ein Kraftfahrzeug geführt hatte. Doch damit nicht genug: Der Mazda 626 war nicht zugelassen, an ihm befanden die sich Kennzeichen eines anderen Fahrzeugs und die TÜV-Plakette war gefälscht. Damit stehen dem Hattersheimer gleich mehrere Anzeigen und großer Ärger ins Haus. Die Ordnungshüter hatten den Mann am Mittwoch, gegen 12:20 Uhr, in der Teplitzer Straße zwecks einer allgemeinen Verkehrskontrolle gestoppt.

2.200 Liter Dieselkraftstoff entwendet
Hofheim, Lorsbacher Straße Donnerstag, 26.11.2015, 16:00 Uhr bis Mittwoch, 02.12.2015, 15:00 Uhr, Dreiste Dieseldiebe haben zwischen vergangenem Donnerstag und Mittwoch in Hofheim zugeschlagen und rund 200 Liter Kraftstoff aus dem Tank eines Seilbaggers gestohlen. Der Geschädigte hatte am 26.11.2015, gegen 16:00 Uhr, den Bagger vollgetankt und ihn anschließend auf einer Baustelle in der Lorsbacher Straße abgestellt. Bis zum Mittwoch, den 02.12.2015, wurde das Fahrzeug dann nicht mehr benutzt. In dieser Zeit müssen die Täter das Baustellengelände betreten, das Tankschloss aufgebrochen und den Diesel abgepumpt haben. Dabei entstanden an dem Seilbagger rund 30,- Euro Sachschaden, der Wert des Kraftstoffs beträgt etwa 220,- Euro.
Die Polizei in Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.


Polizeipräsidium Westhessen