Von der Fahrbahn abgekommen
Am 03.12.2015 fuhr eine Pkw-Fahrerin auf der Bundesstraße 41 in Richtung Kirn. Auf dem zweispurigen Bereich zwischen Monzingen und Weiler verlor sie die Kontrolle über ihren Pkw, geriet ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw blieb total beschädigt im Straßengraben auf der Fahrseite liegen und musste geborgen werden.

Die 26-jährige Fahrerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde nur leicht verletzt. Ein Rettungsdienst verbrachte sie ins Krankenhaus nach Kirn.

Wohnungsbrand
Sankt Johann (ots) - Hindenburgstraße, 03.12.2015, 03:04 Uhr, Zu einem Wohnungsbrand kam es am 03.12.2015 in Sankt Johann. Ein Bewohner nahm ein Knall wahr, begab sich in die Küche und bemerkte hier einen Brandherd. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Nach Lüftung war das Anwesen weiter bewohnbar. Insgesamt mussten drei Anwohner vorsorglich wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Fahrzeuge beschädigt
Worms (ots) - Ein Zeuge verständigte am Mittwoch, gegen 18:45 Uhr, die Polizei, weil er mehrere Jugendliche dabei beobachtet hatte, wie diese über geparkte Fahrzeuge gelaufen waren. Die Autos waren in der Begardistraße geparkt und wurden von den Tätern beschädigt. Etwa zeitgleich meldete sich eine Zeugin, die ebenfalls eine Gruppe Jugendlicher dabei beobachten konnte, wie sie an einem geparkten Auto in der Erlenstraße den Außenspiegel abtraten. Dank einer genauen Beschreibung der drei Randalierer und sofort eingeleiteter intensiver Fahndungsmaßnahmen, gelang es kurze Zeit später, zwei fünfzehn- und einen dreizehnjährigen festzunehmen und als Täter zur identifizieren. Alle drei wurden den Eltern überstellt. Ob die Jugendlichen auch für die 25 Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen vom vergangenen Wochenende in Frage kommen, müssen die nun folgenden Ermittlungen klären. Den Sachschaden an den jetzt betroffenen Fahrzeugen schätzt die Polizei auf mehrere tausend Euro.

Trickdiebstahl - Mobiltelefon entwendet
Worms (ots) - Ein 23-jähriger wurde am Mittwoch, gegen 17:30 Uhr, in der Rathenaustraße von zwei Männern angesprochen. Diese fragten den Wormser nach dem Weg zum Bahnhof. Dabei legte einer der beiden Täter den Arm um den jungen Mann. Wie sich herausstellte, war dies jedoch keine freundschaftliche Geste, sondern die dreiste Masche, um ihm das Mobiletelefon aus der Jacke zu stehlen. Dies bemerkte der Geschädigte erst, als sich die beiden Männer bereits in Richtung Bahnhof entfernt hatten. Laut seinen Angaben sollen die beiden etwa 30 Jahre alt und vermutlich Brüder gewesen sein. Einer der beiden trug einen Kurta Pajama. Während der Tatausführung sind die Namen "Osama" und "Ulhaq" gefallen. Hierbei könnte es sich um die Vornamen der Täter handeln. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 entgegen.


Polizei RLP