TierfalleKatze durch ausgelegte Tierfalle schwer verletzt, Polizei sucht Zeugen
Bischofsheim (ots) - Dem Spürsinn eines Hundes ist es zu verdanken, dass dessen Herrchen am Montagabend (30.11.) beim Gassigehen entlang eines Fußgängerweges auf eine hilfsbedürftige Katze aufmerksam wurde. Der Spaziergänger war mit seinem Hund auf dem Weg zwischen Ginsheimer Landstraße und dem Birkenhof unterwegs,

als der Hund plötzlich seine Aufmerksamkeit auf eine Stelle am Wegesrand, wenige Meter neben der A 60 richtete. Bei der Nachschau stellte der Spaziergänger fest, dass dort eine verletzte Katze lag, deren Vorderpfote in einer Tierfalle eingeklemmt war. Der verständigten Polizei und einer Mitarbeiterin des Tierschutzvereins Rüsselsheim gelang es anschließend das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien und in tierärztliche Behandlung zu geben. Die Tierärztin diagnostizierte, dass die Katze zwar schwer verletzt ist aber wohl überleben wird. Allerdings befürchtet die Veterinärin, dass die Vorderpfote des wild lebenden Kätzchens amputiert werden muss. Die Katze ist nicht tätowiert, unkastriert und trägt keinen Chip. Die Tierfalle ist aus Eisen, etwa 30 cm lang und 20 cm breit. Die Polizeistation Bischofsheim hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Ursprung oder zur Verwendung der Tierfalle machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bischofsheim unter der Telefonnummer 06144/96660 zu melden.

Unfall an der Anschlusstelle Lorsch A67 B47, Polizei sucht weißen Reisebus
Lorsch (ots) - Ein 54-jähriger Mann aus Worms befuhr am Dienstagmorgen (01.12.) gegen 7.00 Uhr mit einem Opel die Anschlussstelle Lorsch an der A 67 in Richtung Worms. Beim Verlassen des Beschleunigungsstreifens auf der B 47 streifte der 54-Jährige die rechte Seite eines neben ihm befindlichen weißen Reisebusses. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Der Busfahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den am Zusammenstoß beteiligten weißen Reisebus geben können, sich unter der Telefonnummer 06151/87560 mit der Polizeiautobahnstation Südhessen in Verbindung zu setzen.

LKW-Planen aufgeschlitzt, Monitore für 50.000 Euro von Ladefläche gestohlen
Lorsch (ots) - Während die Fahrer sich zum Zwecke der Nachtruhe an den Rastanlagen schlafen legten, schlitzten Kriminelle in der Nacht zum Dienstag (01.12.) die Planen von zwei Lastwagen auf. Während aus einem LKW, der auf der Rastanlage Lorsch-Ost abgestellt war, offenbar nichts entwendet wurde, fielen den Tätern aus einem auf der Gegenseite, an der Rastanlage Lorsch-West geparkten LKW, Monitore im Gesamtwert von rund 50.000 Euro in die Hände. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste unter der Telefonnummer 06151/87560 in Verbindung zu setzen.

Autofahrer steht unter deutlichem Medikamenten- und Alkoholeinfluss
Mühltal (ots) - Über die Leitstelle wurde am Montagnachmittag (30.11.2015) gegen 16.10 Uhr die Polizei verständigt, da Passanten in der Friedrichstraße einen betrunkenen Autofahrer gemeldet und festgehalten haben. Der Mann soll augenscheinlich unter Alkoholeinfluss gestanden haben und nicht mehr in der Lage gewesen sein, sich auf den Beinen zu halten. Sein Auto zeigte zudem Unfallspuren auf. Beim Eintreffen der Streife wurde der Mann bereits im Rettungswagen behandelt. Nach ersten Ermittlungen stand der 63-Jährige sowohl unter deutlichem Alkoholeinfluss als auch unter Medikamenteneinfluss. Ein Alkoholtest zeigte den beachtlichen Wert von über vier Promille. Der 63-Jährige musste zur weiteren Behandlung in eine Klinik gebracht werden. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Ertappter Ladendieb wehrt sich, 19 Tafeln Schokolade in Rucksack verstaut
Rüsselsheim (ots) - Nachdem er am Montagvormittag (30.11.) durch zwei Mitarbeiterinnen eines Einkaufsmarktes in der Darmstädter Straße dabei ertappt wurde, wie er 19 Tafeln Schokolade in seinem Rucksack verstaute und ohne zu bezahlen den Markt verlassen wollte, setzte sich ein 33-jähriger Mann heftig zur Wehr und wollte flüchten. Passanten eilten den beiden Mitarbeiterinnen des Einkaufsmarktes aber zu Hilfe und hielten den Ladendieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der 33-Jährige wurde von den alarmierten Ordnungshütern zunächst festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er, nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung von 200 Euro, wieder auf freien Fuß gesetzt.

Enkeltrickbetrüger geht Fahndern ins Netz
Bischofsheim (ots) - Ein 28-jähriger Mann aus Nauheim wurde am Sonntagabend (29.11.) auf der A 60 durch Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Steuer seines Wagens angehalten und kontrolliert. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich rasch heraus, dass gegen den Nauheimer ein Haftbefehl wegen sogenannten "Enkeltrickbetruges" bestand. Die Ordnungshüter nahmen den Mann an Ort und Stelle fest und die Autofahrt war somit ab diesem Zeitpunkt für ihn beendet. Ein Richter des Amtsgerichts Groß-Gerau ordnete die Haft gegen ihn an und der 28-Jährige wurde anschließend durch die Polizei in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Unter Drogeneinfluss aber ohne Führerschein auf dem Motorroller
Lampertheim (ots) - Ein 25-jähriger Motorrollerfahrer aus Lampertheim wurde am Montagabend (30.11.) in der Römerstraße durch Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Überprüfung stellten die Beamten deutliche Anzeichen vorherigen Drogenkonsums bei dem 25-Jährigen fest. Weiterhin räumte der junge Mann im Zuge der Polizeikontrolle auch ein, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Der Lampertheimer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Feuerwerkskörper zerstört Briefkasten, Polizei sucht Zeugen
Wald-Michelbach (ots) - Nach einem zerstörten Briefkasten in der Straße "In der Gass" ermittelt die Polizei in Wald-Michelbach (DEG) wegen Sachbeschädigung. Unbekannte haben am letzten Wochenende (28. - 29.11.2015) in der Nacht zum Sonntag Feuerwerkskörper in den Briefkasten geworfen und einen Schaden von 150 Euro verursacht. Wer Hinweise zu den Verursachern geben kann, meldet sich bitte unter der 06207 / 9405-0 bei der Polizei.


Polizeipräsidium Südhessen

Zufalls-Berichte

Brand im Dachgeschoss

13.06.2017- Rauchmelder weckt Nachbarn und verhindert Schlimmers
Heute Morgen um kurz nach 7 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz zu einem Brand in der Küche eines Appartements im Dachgeschoss eines Mehrfamilienwohnhauses in der Kaiserstraße alarmiert.

Polizei Mainz 25.05.16

Drei mal gefährliche Körperverletzung
Mainz (ots) - Über Notruf meldete mehrere Passanten eine Schlägerei in der Nähe einer Bar. Im Rahmen dieser Schlägerei sei auch eine Person bereits zu Boden gegangen. Beim Eintreffen der Polizei vor Ort lag der 22-jährige Mainzer noch am Boden und war nicht ansprechbar.

Polizei Wiesbaden 30.05.16

Zwei Motorradfahrer bei Zusammenstoß schwer verletzt
Bad Schwalbach, L3033, 27.05.2016, 15.30 Uhr, Am Freitagnachmittag kam es auf der L 3033 kurz vor dem Ortseingang Geroldstein zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei 48 und 55 Jahre alte Motorradfahrer schwer verletzt wurden.

Zum Seitenanfang