Schwerer Verkehrsunfall
am 07.11.2015 gg.07:10 h auf der A66 in Richtung Frankfurt/M., zw. den AS Bad Orb/Wächtersbach und Gelnhausen/Ost, Der 38 jährige Fahrer eines Pkw Opel Astra befuhr die A 66 aus Fulda kommend in Richtung Frankfurt am Main. Im Kurvenbereich zwischen Bad Orb und Gelnhausen/Ost kam er auf der regennassen Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Schutzplanken.

Von dort schleuderte er auf die linke Fahrspur. Hier blieb das Fahrzeug im Kurvenbereich liegen. Ein auf der linken Fahrspur fahrender 44 jähriger aus Petersberg erkannte die Situation nicht rechtzeitig und fuhr mit seinem VW T 4 in das stehende Fahrzeug. Bei dem Verkehrsunfall wurde der 38 jährige aus Wächtersbach leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert.
Die Feuerwehr aus Wächtersbach, sowie die Autobahnmeister aus Langenselbold waren ebenfalls im Einsatz und entfernten die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Die Fahrbahn war für ca. 2 Std. teilweise gesperrt und durch die Aufräumarbeiten blockiert. Es kam dadurch zu Verkehrsbehinderungen.
Der Gesamtschaden der beiden beteiligten Fahrzeuge sowie an den Schutzplanken beläuft sich auf ca. 14500,-EUR

Folgeunfall
BA66 zwischen Anschlußstelle Bad Orb/Wächtersbach und Gelnhausen Ost, Am Samstag gegen 07.10 Uhr ereignete sich auf der BAB 66 zwischen den Anschlussstellen Bad Orb/ Wächtersbach und Gelnhausen-Ost ein Verkehrsunfall. Infolge dieses Unfalles stand ein Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen und diverse Fahrzeugteile lagen auf der Fahrbahn. Obwohl mehrere Ersthelfer durch Handzeichen versuchten, die Verkehrsteilnehmer auf das Hindernis aufmerksam zu machen, durchfuhr ein 56 jähriger BMW Fahrer aus Bad Orb die Unfallstelle mit nicht angemessener Geschwindigkeit. Um dem verunfallten Fahrzeug auszuweichen, fuhr er auf den rechten Fahrstreifen und fuhr auf das Heck eines Mannschaftswagens der Feuerwehr Schlüchtern, dass mit Warnblinklicht langsam die Unfallstelle passierte. Anschließend streifte er ein weiteres Fahrzeug und brachte sein Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stehen. Glücklicherweise gab es keine verletzte Personen. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 15.000 EUR. Die Insassen des Feuerwehrfahrzeuges waren auf dem Weg zu einem Lehrgang, den sie hoffentlich mit Erfolg abschließen konnten.


Polizeipräsidium Südosthessen