Passant geschlagen und beraubt
Hanau-Steinheim, Drei 21-Jährige aus Steinheim befanden sich am Samstagmorgen auf dem Nachhauseweg, als sie gegen 3.40 Uhr von zwei etwa Gleich-altrigen in provokanter Weise angesprochen wurden. Es entwickelte sich im weiteren Verlauf ein Streit mit Handgreiflichkeiten.

Als einer der Provokateure ein Messer zog und vorzeigte, trennten sich die drei jungen Männer und rannten in verschiedene Richtungen davon. Im Bereich der Bergstraße traf einer der Flüchtenden wieder auf die beiden Schläger. Ihm wurde sofort ein Messer vor das Gesicht gehalten und mit mehreren Faustschlägen traktiert, wodurch er zu Boden ging. Zu guter Letzt zog einer der Täter dem Liegenden die Geldbörse aus der Hosentasche. Zur Flucht in Richtung Ludwigstraße nutzten sie ein Fahrrad in den Farben blau, weiß und silber. Die etwa 20 Jahre alten Räuber sollen etwa 1,80 Meter groß sein. Einer hatte kurze schwarze Haare und war bekleidet mit dunkler Jeans sowie heller Kapuzenjacke. Sein Mittäter, der kurze blonde Haare hat, trug einen schwarzen Trainingsanzug. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kripo unter 06181/100-123 entgegen.

Unfallzeugen gesucht
Rodgau-Niederroden, Den Fahrer eines Lkws sucht die Polizei, der am Freitagmorgen, um 11.30 Uhr, an der Anschlussstelle der Bundesstraße 45, Höhe Niederroden, einen Unfall verursachte und anschließend floh. Die Fahrerin eines schwarzen VW Golfs fuhr zuvor auf der Rodgau-Ringstraße hinter dem Lastwagen her. An der Zufahrt zur Bundesstraße 45 ordneten sich beide Fahrzeuge in Richtung Hanau ein. Plötzlich hielt der Lkw an und setzte zurück. Hierbei stieß er gegen den hinter ihm ebenfalls angehaltenen Golf und drückte beim Aufprall die Front des Autos ein. Anschließend setzte der Brummifahrer unbeirrt seine Fahrt in Richtung Hanau fort. Laut Zeugen waren an dem Lastwagen gelbe Kennzeichenschilder angebracht. Am Golf der Geschädigten entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Heusenstamm unter der Rufnummer 06104/69080 entgegen.

Autos gestohlen
Mühlheim-Lämmerspiel, Im Laufe der Nacht von Donnerstag auf Freitag haben bislang unbekannte Autodiebe im Bereich der Straße Oberwiese zwei Audi des Typs A5 entwendet. Die Autos mit OF-Kennzeichen, in den Farben grau und schwarz, waren auf der Straße geparkt. Der Schaden wird auf etwa 45.000 Euro beziffert Zeugenhinweise zu den Tätern oder den Verbleib der Fahrzeuge nimmt die Polizei in Mühlheim unter 06108/60000 entgegen.

Autos geknackt
Maintal-Hochstadt, In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, zwischen 18.30 Uhr und 07.30 Uhr, haben Automarder auf einem Parkplatz im Wohngebiet an der Philipp-Ziegler-Straße zugeschlagen und sich gewaltsam Zugang zu acht abgestellten Fahrzeugen verschafft. Aus den Autos der Marken BMW und Mercedes wurden die fest installierten Navigationsgeräte sowie die Airbags ausgebaut. Die Schadenshöhe wird auf über 30.000 Euro beziffert. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Polizei in Maintal unter der Rufnummer 06181/43020.


Polizeipräsidium Südosthessen