Unter Einfluss von Drogen
A61 Rheinhessen (ots) - Gleich vier Autofahrer hat die Autobahnpolizei Gau-Bickelheim am vergangenen Wochenende unter dem Einfluss von Drogen aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Verkehrskontrolle auf der A61 fanden die Beamten im Pkw einer 28-Jährigen aus Wolfsheim eindeutige Utensilien für den Konsum.

Ein Speicheltest ergab, dass die Frau Amphetamine genommen hatte. Auf einem Mitfahrerparkplatz bei Bingen fielen zwei Männer mit einem VW-Bus aus Ravensburg auf. Der 29-jährige Fahrer hatte Marihuana geraucht und der 31-jährige Beifahrer trug sogar noch ein paar Gramm des vermischten Tabaks bei sich. Ein polnischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Allgäu in einem in den Niederlanden zugelassenen Pkw erregte die Aufmerksamkeit einer Streife auf der A61 bei Worms. In dem Seat war unter dem Schalthebel eine Tüte mit 33 Gramm Marihuana versteckt. Der 34-Jährige stand auch deutlich unter dem Einfluss der Droge. Auf einem Parkplatz bei Gau-Bickelheim trafen die Beamten Sonntag kurz nach Mitternacht noch auf einen alten Bekannten. Als der Drogenvortest Amphetamine und THC anzeigte, wurde der 27-Jährige aus Langenlonsheim aggressiv und wehrte sich gegen die obligatorische Blutprobe. Vier Beamte waren schließlich nötig, um ihn zu bändigen, zwei wurden dabei leicht verletzt. Den Mann erwarten nun neben den Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und dem Verlust des Führerscheins Anzeigen wegen Widerstandes und Körperverletzung. In seinem Auto fanden die Beamten auch noch einen Schlagring und ein zum Schlagstock umgestaltetes schweres Kabel.


Autobahnpolizei