Worms (ots) - Ein riskantes Fahrmanöver, das letztlich zum Sturz von zwei Motorradfahrern führte, leistete sich ein unbekannter Autofahrer am Dienstag, gegen 07:45 Uhr, in der Von-Steuben-Straße. Die beiden Zweiradfahrer fuhren in Richtung Innenstadt auf der linken von zwei Spuren. Neben ihnen fuhr ein türkisfarbener BMW, dessen Fahrer plötzlich, ohne den Blinker zu setzen, die Spur wechselte.

Nach erfolgtem Spurwechsel bremste er so stark ab, dass die nun hinter ihm befindlichen Motorradfahrer eine Vollbremsung einleiten mussten. Dabei fuhr der eine auf den anderen auf und beide stürzten auf die Straße. Die beiden Motorräder wurden dabei erheblich beschädigt. Der Autofahrer, der durch sein Fahrmanöver die Unfallursache gesetzt hatte, stieg kurz aus und stellte fest, dass sein Auto nicht beschädigt wurde und setzte dann seine Fahrt unbehelligt fort. Er kümmerte sich weder um die beiden leichtverletzten 17 und 18 Jahre alten Männer, noch hinterließ er seine Personalien. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zu dem flüchtigen Autofahrer machen können. Es soll sich um einen Mann zwischen 50 und 65 Jahren handeln. Er habe kurze, weiße Haare, sei ca. 170cm groß und von schlanker Statur. Bei seinem Auto könnte es sich einen BMW älteren Baujahres, vermutlich aus der 3er Serie handeln. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 oder unter der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.


Polizeidirektion Worms