Tödlicher Verkehrsunfall
Feilbingert (ots) - L379 Montag, 07.09.2015, 07:05 Uhr, Am frühen Morgen kam es auf der Landesstraße 379 in Feilbingert zu einem tragischen Verkehrsunfall. Die 52-jährige Fahrerin eines Kleinwagens befuhr einen Wirtschaftsweg in Richtung der L379. An der Einmündung zur Landesstraße wollte sie nach links in Richtung Bad Münster am Stein-Ebernburg abbiegen.

Hierbei übersah sie einen Linienbus, der ohne Fahrgäste aus Richtung Bad Münster am Stein-Ebernburg kam. Der 42-jährige Fahrer des Busses versuchte noch dem Kleinwagen auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß allerdings nicht mehr verhindern. Der PKW wurde durch den Aufprall in ein angrenzendes Feld geschleudert, wo Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr die Frau aus ihrem total beschädigten Fahrzeug bergen. Die 52-Jährige erlag trotz sofortiger Rettungsmaßnahmen ihren Verletzungen noch am Unfallort. Am Unfallort befanden sich Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Feilbingert, Hallgarten, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Bad Kreuznach, der Rettungsdienst, die Polizei Bad Kreuznach und ein Rettungshubschrauber. Die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach hat die Ermittlungen übernommen.

Nötigung im Straßenverkehr mit anschließender gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung
Bad Kreuznach (ots) - Tatzeitpunkt: 04.09.2015, 17:16 Uhr Tatort: B 41 Bad Kreuznach
Auf der B 41 in Bad Kreuznach wurde ein Fahrzeugführer am Freitag, 04.09.2015 am späten Nachmittag durch einen anderen Fahrzeugführer durch mehrmaliges dichtes Auffahren und Überholversuche bedrängt. Nachdem der beschuldigte Fahrzeugführer den Geschädigten kurz vor der Ausfahrt Planiger Straße überholt hatte, bremste er diesen in dem Bereich aus. Der Beschuldigte stieg aus seinem Fahrzeug aus und es kam zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Fahrzeugführern, in deren Verlauf der Beschuldigte ein Pfefferspray gegen den Geschädigten einsetzte und ihn beleidigte. Der Geschädigte konnte sich das Kennzeichen des Beschuldigten merken, sodass dieser ermittelt werden konnte. Das Pfefferspray wurde sichergestellt. Den Beschuldigten erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Körperverletzungen
Bingen, Grolsheim (ots) - Körperverletzung in Gaststätte Bingen, 05.09.2015, gegen 02:20 Uhr
Ein betrunkener Mann schlug nach Streit einer Frau zuerst mit der Faust und danach nochmals mit der flachen Hand ins Gesicht. Die Dame erlitt eine kleine Platzwunde am Mund und eine Beule im Stirnbereich. Gegen den Schläger (1,64 Promille) wurde eine Strafanzeige erfasst.

Körperverletzung in Gaststätte Bingen, 06.09.2015, gegen 02:15 Uhr
Nach verbalen Streitigkeiten zwischen zwei Ex-Partnern eskalierte die Angelegenheit derart, dass es neben dem Einsatz von Pfefferspray bei den Beteiligten auch noch Schläge eines Mannes gegen zwei anwesende Frauen setzte. Die Sache konnte letztendlich durch die Polizei beruhigt werden. Was bleibt sind die eingeleiteten Ermittlungsverfahren gegen die einzelnen Beteiligten.

Körperverletzung nach Taxifahrt Grolsheim, 06.09.2015 gegen 02:20 Uhr
Wegen Unstimmigkeiten in Bezug auf das vereinbarte Fahrgeld und der Verschmutzung des Wagens wegen übermäßigen Alkoholgenuss kam es letztendlich noch zu Handgreiflichkeiten zwischen den Fahrgästen und dem Taxifahrer. Es wurde niemand durch das Geschubse ernsthaft verletzt. Jedoch wurden auch hier Ermittlungsverfahren wegen Verdacht der Körperverletzung vorgelegt.

Hupen führt zu tätlichem Angriff
Bad Kreuznach (ots) - Tatzeit: Samstag, 05.09.2015, 16:00 Uhr Tatort: Bad Kreuznach, Neuruppiner Platz
Ein 24-jähriger Pkw-Fahrer fuhr zusammen mit einem Kumpel durch die Römerstraße, mit Ziel Neuruppiner Platz. Beim Befahren der Römerstraße blockierten vier junge Männer die Weiterfahrt, da diese mittig auf der Fahrbahn standen. Der Fahrer hupte kurz, woraufhin die jungen Männer die Fahrbahn verließen. Nachdem der 24-Jährige den Pkw auf dem Neuruppiner Platz geparkt hatte, erschienen plötzlich die vier jungen Männer aus der Römerstraße und pöbelten ihn und seinen Kumpel an. Im weiteren Verlauf erhielt zunächst der Kumpel des 24-Jährigen eine Backpfeife von einem der jungen Männer. Anschließend prügelten die Männer zusammen auf den 24-Jährigen ein. Der 24-Jährige ging zu Boden und wurde auch danach noch mehrfach aus der Gruppe heraus getreten. Anschließend flüchteten die bislang unbekannten Täter. Der 24-Jährige und sein Begleiter wurden leicht verletzt.
Die Polizei Bad Kreuznach nimmt sachdienliche Hinweise unter der 0671-8811-0 entgegen.

Verkehrsunfall infolge eines Insektenstiches
Hüffelsheim (ots) - Unfallzeit: Samstag, 05.09.2015, 09:55 Uhr Unfallort: Hüffelsheim, Hauptstraße
Eine 46-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die L108 von Waldböckelheim in Richtung Hüffelsheim. Infolge eines Insektenstiches wurde der 46-Jährigen beim Befahren des Kreisverkehrs am Ortseingang von Hüffelsheim schwindelig. Sie kam mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Holzzaun. Am Pkw und an dem Holzzaun entstand Sachschaden. Die Pkw-Fahrerin wurde aufgrund eines allergischen Schocks ins Krankenhaus verbracht. Beim Aufprall auf den Holzzaun wurde die Fahrerin nicht zusätzlich verletzt.

5-jähriger Radfahrer verunfallt
Kirn (ots) - Ein 5-jähriger Radfahrer befuhr am 04.09.2015 gegen 15:15 Uhr den Gehweg im Bereich der Bahnhofstraße in Begleitung seines Vaters. Ein 59-jähriger PKW-Fahrer wollte in eine Einfahrt abbiegen und übersah hierbei das Kind. Der Junge prallte gegen die Stoßstange, kam zu Fall und verletzte sich hierbei leicht. Am PKW entstand Sachschaden.

Körperverletzung im Bahnhof
Kirn (ots) - Tatzeit: Samstag, 05.09.2015, 14.00 Uhr Tatort: Kirn, Bahnhof Treppe zu Gleis 2
Ein aus dem Zug aussteigender Mann rempelte einen Jugendlichen an, der die Treppe hinauf wollte. Anschließend schlug er ihm unvermittelt auf das linke Auge so dass dieser ein großes Hämatom erlitt. Das Auge schwoll zu. Der Täter ist namentlich bekannt. Strafanzeige ist erstattet.

Verkehrskontrolle
Bingen (ots) - Am Sonntag, den 06.09.2015, gegen 22:45 Uhr wurde durch Einsatzkräfte der Polizei Bingen in der Stromberger Straße in Bingen bei einem 38-jährigen männlichen Führer eines Personenkraftwagens eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 38-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und Anzeichen für die Einnahme von Drogen vorlagen, darüber hinaus konnte im Fahrzeuginneren starker Marihuana-Geruch festgestellt werden. Bei der anschließend durchgeführten Durchsuchung des mitgeführten Autos konnte im Kofferraum ein Eimer mit Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Gegen den 38-Jährigen werden nun Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Führen eines Kraftfahrzeuges unter Einfluss von Drogen sowie ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.


Polizei RLP