Angriff auf Busfahrer
Wiesbaden-Erbenheim, Am Hochfeld, 03.09.2015, gg. 22.00 Uhr, Am Donnerstagabend, gegen 22:00 Uhr, kam es in einem Stadtbus der Linie 5, in Wiesbaden Erbenheim, in der Straße Am Hochfeld, Haltestelle Spandauer Straße, zu einem Angriff auf einen Busfahrer. Unbekannte warfen einen Böller durch die geöffnete Tür in den Bus, der unmittelbar darauf explodierte.

Dabei erlitt der Busfahrer Verletzungen am Gehör und musste ärztlich versorgt werden. Woher der Böller kam und von wem er geworfen wurde, ist derzeit unklar. Beim Eintreffen der benachrichtigen Polizeibeamten hatten alle Fahrgäste den Bus bereits verlassen und konnten nicht mehr befragt werden. Die Fahrgäste und weitere Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2440 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Mülltonnenbrand
Wiesbaden, Zietenring, 03.09.2015, gg. 23.15 Uhr, Beim Brand einer Großraummülltonne ist in der vergangenen Nacht ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro entstanden. Zeugen bemerkten das Feuer und verständigten die Feuerwehr, die den Brand bekämpfte und schließlich löschte. Den ersten Ermittlungen zufolge ist davon auszugehen, dass die Mülltonne vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und wird von der Wiesbadener Kriminalpolizei bearbeitet. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Hochsitz in Brand gesteckt
Taunusstein-Orlen, Verlängerung des "Seifer Weg", Gemarkung: Am Geiersbruch, 03.09.2015, gg. 18.40 Uhr
Beim Brand eines Hochsitzes in der Gemarkung "Am Geiersbruch" ist gestern Abend ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstanden. Vor Ort wurden Spuren gefunden, aufgrund derer die Kriminalpolizei davon ausgeht, dass der Hochsitz vorsätzlich in Brand gesteckt wurde. Ein Zeuge hatte vor dem Feuer eine Verpuffung bemerkt, worauf sich das Feuer schnell auf den Hochsitz ausbreitete. Hinweise zum Verursacher des Brandes nimmt die Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 entgegen.

Einbrüche in Mehrfamilienhäuser
Wiesbaden, festgestellt am 03.09.2015, Gestern wurden der Wiesbadener Polizei zwei Einbrüche in Mehrfamilienhäuser angezeigt. Der erste Vorfall wurde von den Geschädigten gegen 10.00 Uhr in der Wolfram-von-Eschenbach-Straße bemerkt. In diesem Fall gelangten die Einbrecher durch ein aufgebrochenes Fenster in die Wohnung, wo sie nach Wertsachen suchten und schließlich eine Armbanduhr entwendeten. In Wiesbaden-Biebrich wurde gegen 12.00 Uhr ein weiterer Einbruch in der Rudolf-Dyckerhoff-Straße bemerkt. Dort gelangten die Täter durch eine aufgebrochene Balkontür in die Wohnung. Was in diesem Fall entwendet wurde steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.


Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden