29-jährige Frau erliegt Verletzungen
Modautal (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen: Die 29-jährige Frau, die am 9. August im Rahmen von Ehestreitigkeiten von ihrem Mann schwerst verletzt wurde (wir haben berichtet), ist am frühen Samstagmorgen (22.08.2015) im Krankenhaus verstorben.

Der 34-jährige Tatverdächtige konnte unmittelbar nach der Tat festgenommen werden. Er befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt inzwischen wegen Mordes.

Schwerer Verkehrsunfall mit verletzten Kradfahrern
Bürstadt / Kreis Bergstraße (ots) - Ein Motorradfahrer und seine Beifahrerin sind nach einem Zusammenprall mit einem Traktor am Sonntag (23.08.2015) schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der B 47 zwischen Lampertheim-Rosengarten und Bürstadt. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 56-jähriger Motorradfahrer aus Großniedesheim/Rheinland-Pfalz, die B 47 aus Richtung Worms in Richtung Bürstadt. Nach ersten Ermittlungen wollte er zwei hintereinander fahrende Traktoren überholen. Hierbei übersah er, dass der vordere Traktor nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen den Traktor. Der Motorradfahrer und die ebenfalls 56-jährige Beifahrerin wurden hierbei schwer verletzt und mussten mit dem Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken geflogen werden. Der 22 jährige Traktorfahrer aus Lampertheim blieb unverletzt. Die Strecke musste nach dem Unfall 1 ½ Stunden voll gesperrt werden.

Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Straßenraub im Herrngarten
Darmstadt (ots) - Nach einem versuchten Straßenraub am späten Samstagabend (22.8.2015) im Herrngarten sucht die Polizei nach den zwei etwa 25-30 Jahre alten Tätern und möglichen Zeugen. Der 21-jährige Mann war zwischen 22.30 Uhr und 22.50 Uhr von den beiden Männern mit den Worten "Gib uns die Tasche" attackiert worden. Als es ihnen nicht gelang, ihrem Opfer die Umhängetasche vom Hals zu reißen, schlugen sie ihm mit der Faust ins Gesicht und flüchteten. Der 21-Jährige erlitt eine Nasenbeinfraktur. Möglicherweise hatten die Räuber von ihm abgelassen, da sich noch weitere Personen im Herrngarten aufhielten. Wer die beiden Männer wegrennen sah oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969 0 mit dem Kommissariat 35 in Verbindung zu setzen. Beide Täter sollen mit einem langen dunklen Pullover, einer schwarzen Wollmütze und Handschuhen bekleidet gewesen sein.

Unter Drogen auf der Autobahn unterwegs, Marihuana sichergestellt
Lorsch (ots) - Einer Routinekontrolle auf der A 67 bei Lorsch, unterzogen Verkehrsfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen am Freitagmittag (21.08.) einen 39jährigen Wagenlenker. Dass die Beamten keinen schlechten Riecher hatten, sollte sich bei der anschließenden Überprüfung zeigen. Die Durchsuchung des Fahrzeuges führte zum Auffinden von circa 150 Gramm Marihuana. Damit war die polizeiliche Arbeit aber noch lange nicht beendet. Bei dem Mann wurde außerdem durch einen Test festgestellt, dass er unter dem Einfluss von Cannabis stand. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und eine Sicherheitsleistung von 200 Euro hinterlegen. Weiterhin wird er sich in einem Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen Führen eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinwirkung verantworten müssen.

Berauscht am Steuer, Drogentest reagiert dreimal positiv
Kelsterbach (ots) - Dreimal positiv reagierte ein Drogentest im Rahmen einer Verkehrskontrolle am frühen Sonntagmorgen (23.08.). Eine Streife der Polizeistation Kelsterbach hatte den 18 Jahre alten Autofahrer gegen 1.40 Uhr in der Rüsselsheimer Straße angehalten, nachdem er ihnen aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit aufgefallen war. Bei der anschließenden Überprüfung bemerkten die Beamten deutliche körperliche Anzeichen beim Gestoppten, die auf eine Drogenbeeinflussung hinwiesen. Schließlich räumte der Fahranfänger ein, einen Joint geraucht zu haben. Der folgende Drogentest reagierte jedoch, neben THC, auch auf Amphetamine und Ecstasy positiv. Für den Kelsterbacher war die Fahrt damit unfreiwillig zu Ende, er musste zur Blutentnahme mit auf die Wache. Gegen den 18-Jährigen erstatteten die Beamten Anzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss. Ob er wirklich berauscht unterwegs war, wird das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen.

Autobesitzer ertappt 20-Jährigen auf frischer Tat
Rüsselsheim (ots) - In flagranti wurde ein 20 Jahre alter, polizeibekannter Mann bei einem Diebstahl am Samstagabend (22.08.) ertappt. Der Heranwachsende aus Rüsselsheim war gegen 19.40 Uhr in ein geparktes Auto eingedrungen und hatte es nach Wertgegenständen durchsucht. Das Fahrzeug war im Bereich des Maindamms neben einem Campingwagen abgestellt, in dem sich zur Tatzeit auch der Besitzer aufhielt. Dieser bemerkte die Geräusche aus seinem Wagen und überraschte den 20-Jährigen auf frischer Tat. Der Ertappte wurde durch die sofort alarmierten Beamte der Polizeistation Rüsselsheim vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen stießen die Polizisten zudem auf ein ausgeschriebenes Mobiltelefon. Das Handy wurde nach einer Unterschlagung in der Nacht zum 16. Juli 2015 in Rüsselsheim ins polizeiliche Fahndungssystem aufgenommen. Ob der Rüsselsheimer für weitere, gleichgelagerte Fälle als Tatverdächtiger in Frage kommt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

26-Jähriger muss 85 Tage ins Gefängnis
Rüsselsheim (ots) - Wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz muss ein 26 Jahre alter Mann die nächsten 85 Tage hinter Gittern verbringen. Beamte der Polizeistation Rüsselsheim erkannten den Gesuchten gegen 19.40 Uhr am Sonntagabend (23.08.) in der Bonner Straße und nahmen ihn fest. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte den Rüsselsheimer zur Fahndung ausgeschrieben. Die geforderte Geldstrafe in Höhe von 1.275 Euro konnte der 26-Jährige nicht aufbringen, weshalb ihn die Polizisten im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt brachten.

Alkoholisiert mit dem Roller unterwegs
Reichelsheim (ots) - Weil er alkoholisiert mit seinem Roller auf der Bundesstraße 38 unterwegs war, muss sich ein 57 Jahre alter Mann in einem Ermittlungsverfahren verantworten. Beamte der Polizeistation Erbach hatten den Reichelsheimer gegen 12.45 Uhr am Samstagmittag (22.08.) auf seinem Kleinkraftrad in der Heidelberger Straße gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizisten schnell, dass der Gestoppte deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest bestätigte deren Vermutung, die Messung ergab einen Wert in Höhe von 2,14 Promille. Die Fahrt war zu Ende, zur Blutentnahme musste er die Polizeibeamten begleiten. Wie hoch der genaue Wert der Alkoholisierung war, muss das Ergebnis der Blutuntersuchung zeigen. Es wurde Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr erstattet.

Kasse und Tresor gestohlen, Wer kann Hinweise geben?
Münster (ots) - Nach dem Diebstahl von Geld und einem circa 10 Kilogramm schweren Safe aus einem Schnellrestaurant in der Darmstädter Straße am frühen Samstagmorgen (22.08.2015) gegen 03.15 Uhr suchen die Ermittler der Polizeistation Dieburg Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Nach ersten Ermittlungen soll es sich um einen circa 1,70 bis 1,80 Meter großen, schlanken Mann handeln. Dieser trug zur Tatzeit eine Basecap und hatte die Kapuze seines Pullis darüber gezogen. Nachdem der Kriminelle in das Schnellrestaurant gelangt war, entwendete er die Kassenlade sowie den Tresor. Auch die Trinkgeldkasse ließ der Dieb mitgehen. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06071 / 9656-0 bei den Ermittlern zu melden.


Polizeipräsidium Südhessen