Autos mit Kartoffelsäcken beworfen
Stadecken-Elsheim und Jugenheim (ots) - Donnerstag, 13.08.2015 bis Freitag, 14.08.2015 Wer warf mit Kartoffelsäcken auf parkende Autos? Möglicherweise waren es umherziehende Jugendliche, die sowohl in der Schulstraße in Stadecken-Elsheim als auch in der Bahnhofstraße in Jugendheim Fahrzeuge beschädigten.

Dass dies wahrlich kein Spaß ist, zeigt sich an den nicht unerheblichen Sachschäden, die mehrere hundert Euro betragen dürften. An einem Pkw wurde der Kofferraumdeckel auf einer Breite von 50 cm erheblich eingedrückt, am anderen Pkw wurde die Verglasung des Rücklichtes beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag entsprechende Beobachtungen gemacht haben.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3, Telefon: 06131 - 654310

Rabiate Ladendiebe und ein Haftbefehl
Mainz (ots) - Samstag, 15.08.2015, 13:35 Uhr Zunächst werden die beiden Männer rumänischer Herkunft mit Wohnsitz im hessischen Bad Homburg in einem Lebensmittelmarkt in der Geschwister-Scholl-Straße durch eine aufmerksame Mitarbeiterin dabei beobachtet werden, wie diese einen Einkaufskorb und eine Kühltasche mit Kosmetikartikeln und sonstigen Waren im Wert von über 400 Euro befüllen. Zunächst trennen sich die Männer im Markt und führen später das Diebesgut zusammen. Dies kann auch vom informierten Filialleiter über das Videoüberwachungssystem beobachtet werden. Beim Verlassen des Marktes wird einer der Diebe, der ohne zu bezahlen mit der vollgefüllten Kühltasche diesen verlassen wollte, vom Filialleiter am Arm ergriffen und festgehalten. Der 22-Jährige wehrt sich hierbei sehr heftig und kann letztendlich nicht festgehalten werden. Die Tasche mit dem Diebesgut fällt jedoch hierbei zu Boden und beide Ladendiebe flüchten in Richtung Berliner Siedlung. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung durch die bereits alarmierte Polizei kann der 22-Jährige Haupttäter jedoch vorläufig festgenommen werden. Er wurde zur Dienststelle verbracht und nach Personalienfeststellung wieder entlassen.
Damit war die Angelegenheit für diesen Tag jedoch für die Polizei noch nicht beendet: Gegen 18:00 Uhr fällt einer Polizeistreife am Bonifaziusplatz ein Pkw mit Bad Homburger Kennzeichen auf, in welchem sich sechs Personen befinden, unter anderem auch der rabiate Ladendieb vom Mittag. Da der Mittäter des Ladendiebstahls am Mittag flüchten konnte, wurden die Fahrzeuginsassen kontrolliert. Nicht nur die Personalien des Mittäters, der aufgrund der Videoaufnahmen des Marktes eindeutig identifiziert wurde, konnten ermittelt werden: Bei der Kontrolle eines weiteren PKW-Insassen stellte sich heraus, dass gegen diesen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft aus Hagen vorlag. Da der 26-Jährige die im Haftbefehl geforderten 1200 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Wohnungseinbruch während des Urlaubes, und andere Einbrüche
Mainz (ots) - Sonntag, 02.08.2015 bis Freitag, 14.08.2015 Während sich die Bewohner einer Wohnung in der Eichendorffstraße in ihrem wohlverdienten Urlaub befanden, kletterten Unbekannte auf den in zwei Meter Höhe gelegenen Balkon, drückten den heruntergelassenen Rollladen hochund hebelten die Balkontür auf. Aus der Wohnung wurden Schmuck und Bargeld entwendet.
Samstag, 15.08.2015, 22:15 Uhr In der Hechtsheimer Heuerstraße bemerkt ein aufmerksamer Nachbar, dass das Licht des Bewegungsmelders seines Nachbarn, der sich in Urlaub befand, angeht. Bei der Nachschau sieht er zwei Personen auf dem Grundstück an der Terrasse stehen, die er anspricht. Worauf diese durch den Garten flüchten. Er kann nur eine Person beschreiben, die etwa 30-35 Jahre alt gewesen ist, etwa 1,90 Meter groß und schlank mit hellen Haaren. Er war schwarz gekleidet und trug ein schwarzes Basecap.
Samstag, 15.08.2015, 18:00 Uhr bis Sonntag, 16.08.2015, 10:30 Uhr In der Weichselstraße im Schlesischen Viertel versuchen Unbekannte in der Nacht auf Sonntag die Terrassentür und ein Fenster eines Einfamilienhauses aufzuhebeln, was jedoch nicht gelingt.
Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Telefon: 06131-653633


Polizei Mainz