Exhibitionist
Bingen-Bingerbrück (ots) - 06.08.2015, 18:15 Uhr Rheinkrippen, Ein Exhibitionist zeigte sich einer 44-jährigen Frau, als diese mit ihrem Hund unterwegs war. Der Mann trat nackt aus einem Gebüsch hervor und manipulierte an seinem Geschlechtsteil. Die Frau blieb kurz stehen, bis drei Jugendliche zu ihr aufschlossen und der Exhibitionist seine Unterhose hochzog und im Gebüsch verschwand.

Da die Polizei erst gegen 22:30 Uhr von dem Vorfall Kenntnis erlangte, konnten keine Fahndungsmaßnahmen durchgeführt werden. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Zusammenstoß von Motorrad und Quad
Argenschwang, Kreisstraße 26 (ots) - Donnerstag, 06.08.2015, 06:50 Uhr, Ein 33-jähriger Fahrer eines Quad befuhr die K 26 von Spall kommend in Richtung Argenschwang. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn nach rechts ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Infolgedessen kam er zu Fall und das Quad blieb inmitten der Fahrbahn stehen. Ein 17-jähriger Motorradfahrer befuhr kurze Zeit später mit seinem Krad die gleiche Strecke. Dabei wich er dem auf der Straße liegenden Quadfahrer aus und kam dabei ebenfalls zu Fall, schlitterte über die Fahrbahn und kollidierte mit der Schutzplanke. Die Fahrer wurden mit diversen Frakturen in ein Bad Kreuznacher beziehungsweise per Helikopter in ein Mainzer Krankenhaus verbracht. Ein Gutachter wurde zur Ermittlung des genauen Ablaufs zur Unfallstelle hinzugezogen. Die Fahrzeuge wurden zur Beweissicherung sichergestellt.

Randalierender junger Mann stand erheblich unter Alkoholeinfluss
Kirn (ots) - Ein junger Mann machte am 06.08.2015, gegen 10:00 Uhr, im Bereich Obere und Untere Kaulwiese in Kirn durch sein renitentes Verhalten auf sich aufmerksam. Besorgte Bürger meldeten sich bei der Polizei, da sich der 21-Jährige an Autos zu schaffen machte. Ferner hätte er auch einen Gartenzaun mutwillig beschädigt. Aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung gelang es einer Streife der Polizei Kirn den Täter vor Ort antreffen und zu überprüfen. Hierbei wurde festgestellt, dass er erheblich unter Alkoholeinfluss stand (über 3 Promille). Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und der hohen Alkoholisierung wurde der 21-Jährige zur Verhinderung weiterer Straftaten dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Taxi geriet in Brand
Bad Sobernheim (ots) - Am 06.08.15, 11:14 Uhr, wurde der Brand eines Taxi in der Dr. Hermann Straße in Bad Sobernheim, gemeldet. Die Fahrerin hatte ihr Auto nur kurz am Straßenrand abgestellt. Als die Frau wieder weiter fahren wollte und ihr Auto startete, sei plötzlich Rauch aus dem Motorraum gestiegen. Die Feuerwehr wurde daraufhin direkt verständigt. Durch deren Einschreiten konnte schlimmeres verhindert werden. Es kamen 21 Feuerwehrkräfte zum Einsatz. Der Pkw brannte im Frontbereich komplett aus. Durch das Feuer und die Hitzeentwicklung wurde das in der Nähe befindliche Gebäude leicht beschädigt. Auch die Teerdecke der Straße sowie der Gehweg wurden aufgrund des Brandes beschädigt. Nach vorläufigem Abschluss der Ermittlungen ist von einem technischen Defekt als Brandursache auszugehen.

Im Dienstbezirk der PI Kirn wurden folgende Wildunfälle angezeigt:
Am 07.08.2015 gegen 05:30 Uhr, auf der B421, zwischen Gemünden und Simmertal. Hierbei kollidierte der Fahrer eines VW mit einem Reh, das die Fahrbahn überquerte. Kein Personen-, sondern nur Sachschaden. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
Am 07.08.2015 gegen 06:00 Uhr, auf der L232, zwischen Staudernheim und Bad Sobernheim. Hierbei kollidierte die Fahrerin eines Renault mit einem Reh, das die Fahrbahn überquerte. Kein Personen-, sondern vermutlich nur Sachschaden. Das Tier lief weiter und konnte im Bereich der Unfallstelle nicht aufgefunden werden.

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt, Zeugen gesucht
Worms (ots) - Am Donnerstag, gegen 15:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Fußgänger schwer verletzt wurden. Eine 39-jährige Frau aus Worms befuhr mit ihrem PKW die B9 aus Richtung Mainz kommend und übersah einen 29-jährigen Mann aus der VG Wonnegau und einen 31-jährigen Mann aus Worms, als diese die B9 in Höhe "Am Gallborn" überqueren wollten. Beide benutzten die Fußgängerampel, wobei derzeit noch unklar ist, ob diese zum Unfallzeitpunkt rot war. Nach Angaben der Autofahrerin hatte sie selbst Grün. Die beiden Männer wurden bei dem Unfall schwer verletzt, da sie frontal mit dem PKW zusammenstießen. Sie wurden nach medizinischer Erstversorgung vor Ort vom Rettungsdienst ins Klinikum verbracht und dort stationär behandelt. Es besteht keine Lebensgefahr. Das Auto wurde so schwer beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Die Polizei sucht jetzt dringend nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei Worms unter der Rufnummer 06241-8520 oder persönlich entgegen.


Polizei RLP