Geistig verwirrte Person im Main
Frankfurt / Main (ots) - Durch einen Sportbootfahrer (SBF) wurde am Di., 04.08.15, gegen 19:00 Uhr eine Person im Main gemeldet, die gegenüber der Einfahrt des Westhafens Frankfurt schwimmen würde. Die Person begab sich vollständig bekleidet und mit einem Rucksack ausgerüstet über eine Treppe am Tiefkai unterhalb des Theodor-Stern-Kais in den Main und schwamm dann herum.

Nachdem der Zeuge die Person angesprochen hatte ging diese mehrfach unter und kam dann wieder hoch. Er verständigte die Feuerwehr. Die Person begab sich wenig später aus dem Main und wurde durch Kräfte des 1.Polizeireviers Frankfurt und der Berufsfeuerwehr Frankfurt dort angetroffen. Der 35-jährige polnische Staatsbürger verweigerte jede Kommunikation und wurde durch das 1. Polizeirevier gem. § 10 HFEG in ein Krankenhaus eingewiesen.

Schiffsunfall durch Festfahrung
Wiesbaden (ots) - Am heutigen Nachmittag fuhr sich ein Gütermotorschiff, beladen mit 1.370 Tonnen Mais, bei der Ausfahrt aus dem Amöneburger Stromarm, oberhalb der Rheininsel Petersaue fest. Zur Schadenssumme können noch keine Angaben gemacht werden, jedoch ist in das Gütermotorschiff bislang kein Wasser eingetreten. Die Ermittlungen dauern noch an.


Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium
Wasserschutzpolizeiabteilung

Zufalls-Berichte

Polizei Südosthessen 28.05.15

Busfahrt endet in Handschellen
Hanau, Gut gemacht - das meint die Polizei zur Art und Weise, wie ein Ladendetektiv am Mittwochnachmittag auf einen Parfumdiebstahl reagierte. Der Mitarbeiter eines großen Kaufhauses am Marktplatz hatte gegen 14.45 h beobachtet, wie ein Mann ein bekanntes Duftwässerchen in eine Tüte packte und damit fluchtartig das Geschäft verließ.

Polizei MTK 24.06.16

Tödlicher Bahnunfall
Hofheim, Lorsbacher Straße, 23.06.2016, 19.55 Uhr, (pl)Bei einem Bahnunfall ist am frühen Donnerstagabend im Bereich der Ausfahrt des Hofheimer Bahnhofs ein 47-jähriger Mann ums Leben gekommen.

Polizei Wiesbaden 28.01.16

Straßenraub
Wiesbaden, Blücherstraße, 26.01.2016, 13.00 Uhr, Am Dienstagmittag ist ein 16-jähriger Jugendlicher in Wiesbaden Opfer eines Straßenraubes geworden. Der Geschädigte gab am Mittwochvormittag bei der Wiesbadener Polizei an, dass er am Dienstag gegen 13.00 Uhr in der Blücherstraße von unbekannten Tätern bedrängt und aufgefordert wurde, sein Bargeld auszuhändigen.

Zum Seitenanfang