Vermutlich ein Streit zwischen einem 31 Jahre alten Mann und seiner 50 Jahre alten Freundin eskalierte in der Merianstraße heute Morgen derart, dass die Frau von ihm auf offener Straße getötet wurde. Nach der Tat rief der 31-Jährige gegen 08.00 Uhr bei der Polizei an und teilte mit, er habe eine Frau mit einem Messer verletzt.

Das Opfer wurde an einem Hoftor liegend aufgefunden. Sie hatte eine Schnittverletzung am Hals. Bei dem Leichnam wurde ein Cuttermesser aufgefunden und sichergestellt, bei dem es sich um das Tatmittel handeln könnte.
Der mutmaßliche Täter ließ sich in der Nähe des Tatorts widerstandslos festnehmen. Die Hintergründe der Tat sind noch genauso unklar, wie die Frage, warum sich das Pärchen im Nordend aufgehalten hat, da sie in einem anderen Frankfurter Stadtteil wohnen.
Das Fachkommissariat für Tötungsdelikte hat die Ermittlungen aufgenommen.

Originaltext:   Polizeipräsidium Frankfurt am Main