Stürmisches Unwetter im Main-Taunus-Kreis
Aus Sicht der Polizei verlief die stürmische Nacht auf Samstag relativ glimpflich ab. In Flörsheim-Wicker wurden mehrere Umleitungsbeschilderungen durch den Wind umgeweht. In einem Fall fiel ein Schild auf ein geparktes Fahrzeug. In Hofheim fiel auf einer Strecke von ca. 50m der Bauzaun einer Baustelle in der Katharina-Kemmler-Straße um. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden
Hofheim am Taunus, Rheingaustraße / Ostpreußenstraße, 24.07.2014 18:45 Uhr, Glück im Unglück hatten zwei Fahrzeugführer, welche bei einem Verkehrsunfall in der Rheingaustraße nicht verletzt worden sind. Ein 64jähriger Hofheimer befuhr die Rheingaustraße ortsauswärts aus Richtung Innenstadt kommend, als ein 28jähriger Hofheimer aus Richtung Ostpreußenstraße die Rheingaustraße in Richtung Bahnstraße querte. Dabei missachtete er nach ersten Ermittlungen das für ihn geltende Stop-Schild und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Fahrzeug übersehen
Eschborn, Sossenheimer Straße, 24.07.15 23:30 Uhr, Ein 57jähriger Mann aus Erlensee befuhr die Sossenheimer Straße aus Richtung Autobahn kommend in Richtung Stadtmitte. Im weiteren Verlauf wollte er nach rechts in die Frankfurter Straße abbiegen und wechselte dabei auf die entsprechende Abbiegespur. Dabei übersah er das parallel fahrende Fahrzeug eines 26jährigen Frankfurters und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Streit in Asylbewerberunterkunft
Kriftel, Richard-Wagner-Straße Donnerstag, 23.07.2015, 22:10 Uhr, In Kriftel hat ein Bewohner der Asylbewerberunterkunft in der Richard-Wagner-Straße in derselben randaliert und dabei sich selbst sowie zwei weitere Personen leicht verletzt. Des Weiteren entstanden rund 250,- Euro Sachschaden. Der 31-Jährige hatte unter erheblichem Alkoholeinfluss mit einem Besen gegen eine Tür der Unterkunft geschlagen. Dabei löste sich der Riegel vom Stiel und verletzt sowohl den Mann selbst als auch einen 6 Jahre alten Jungen. Als ein 41-jähriger Mitbewohner den Mann zu beruhigen versuchte, griff er diesen an und verletzt ihn im Bereich des Halses. Alle beteiligten wurden durch den verständigten Rettungsdienst vor Ort versorgt. Der stark alkoholisierte Randalierer wurde durch die Polizei zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

Verkehrskontrolle der Polizei
Hofheim, Rheingaustraße / Flörsheimer Straße Freitag, 24.07.2015, 00:30 bis 02:00 Uhr
Beamte der Hofheimer Polizei haben am frühen Freitagmorgen, zwischen 00:30 und 02:00 Uhr, eine Verkehrskontrolle in der Rheingaustraße durchgeführt. An der Ecke zur Flörsheimer Straße kontrollierten die Ordnungshüter insgesamt 18 Fahrzeuge und 25 Personen. Schließlich mussten sie gleich mehrere Anzeigen fertigen: Ein 64-jähriger Mann aus Hofheim war in seinem Pkw mit 0,55 Promille unterwegs und ein 25 Jahre alter Mann aus Kriftel führte sein Fahrzeug ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Außerdem fanden die Beamten in seinem Audi A3 ein verbotenes Messer sowie zwei Pfeffersprays.

Kunststoff im Wald verbrannt
Kelkheim-Fischbach, Staufenstraße, Nahe Aussichtspunkt "Kleiner Mannstein" Donnerstag, 23.07.2015, 15:00 Uhr
Am Donnerstagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei über schwarzen Rauch in einem Waldstück bei Kelkheim-Fischbach informiert. Die Feuerwehr konnte den Brandherd nahe dem Aussichtspunkt "Kleiner Mannstein" schnell ausfindig machen und die Flammen löschen, bevor diese auf angrenzende Pflanzen und Bäume übergreifen konnten. Offenbar hatten Unbekannte in einem Erdhaufen eine Grube gegraben und darin unter Zuhilfenahme von Brandbeschleuniger Kunststoff in Brand gesetzt. Möglicherweise könnte es sich bei dem verbrannten Kunststoff um DVD-Hüllen gehandelt haben.
Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Mehrere Fahrzeuge aufgebrochen
Bad Soden, Sperberstraße / Oranienstraße / Dachbergstraße / Hessenweg Mittwoch, 22.07.2015, 17:00 Uhr bis Donnerstag, 23.07.2015, 15:15 Uhr
In der Nacht zu Donnerstag wurden in Bad Soden gleich fünf Pkw aufgebrochen. Die Täter hatten es dabei auf die fest installierten Navigationssysteme abgesehen und gingen in allen Fällen gleich vor: Zunächst zerstörten sie eine Seitenscheibe, dann griffen sie in den Fahrzeuginnenraum und entriegelten die Türen von innen. Anschließend bauten die Langfinger die Navigationssysteme samt den Bedienelementen aus. Im Hessenweg knackten die Täter so einen schwarzen 5er-BMW, ebenso in der Dachbergstraße. In der Oranienstraße fiel den Navi-Dieben ein schwarzer BMW X4 zum Opfer. Gleich zwei Fahrzeuge, ein roter Mercedes der C-Klasse und ein schwarzer BMW X5, brachen sie schließlich in der Sperberstraße auf. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 4000,- Euro, der Wert der Beute wird auf weit über 10.000,- Euro geschätzt.
Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.


Polizeipräsidium Westhessen